Fohlen im Winter

Pferdezucht: Fohlen im Winter

Vom Hengst bis zur Fohlenaufzucht

Erstellt von Delin89  |  Antworten: 9

  1. Fohlen im Winter  |  Beitrag #1
    Delin89


    Fohlen im Winter - Frage Fohlen im Winter
    Hallo, bin hier neu und habe mich im Reiterstübchen eben vorgestellt! Unsere Stute ist durch einen Weideunfall hochtragend und nun würde ich gerne mal wissen, ob hier jemand Erfahrungen hat, mit Fohlen, die im Winter geboren wurden?

    Unser Tierarzt meint, dass das nicht so schlimm sei, er züchtet selber und bei ihm fohlt jetzt demnächst auch ne Stute, die ist aber auch ungeplant tragend geworden.

    Vielleicht kann mir ja jemand seine Meinung bzw. Erfahrungen schildern!

    Bis dahin

    Melanie



    Ähnliche Themen:

  2. Fohlen im Winter  |  Beitrag #2
    Knubbel87


    Hi!
    Kenne mich damit leider nicht aus. Kann dir nur dazu sagen, das meine Stute auch im Winter geboren wurde. Auf dem Fohlenbild, was ich von ihr habe, steht sie mitten im Schnee. Zudem stand sie im Offenstall und war dem Wetter immer ausgesetzt.
    Geschadet hats ihr nicht. Sie ist nun 1 Jahr und 8 Monate alt und kerngesund!:1:

  3. Fohlen im Winter  |  Beitrag #3
    Delin89


    Hallo, das hört sich doch schon mal gut an! Delin, also, die werdende Mama ist auch im Februar geboren, aber ich kenne sie ja erst, seit sie 4 ist, also kann ich nicht sagen, wie ihr das so bekommen ist. Unsere HOttis leben auch in einem Offenstall, wg. der Stauballergie von Delin kommt eine andere haltungsform gar nicht in Frage, aber der Stall ist schon windgeschützt und gemauert und der Paddock trocken (Padockmatten)!

    Ich hoffe mal, das alles glatt geht! Noch sind sie ja Tag und Nacht auf der WEide, der Tierarzt meint, bei so einer Witterung wie im Moment, könnte das Fohlen ruhig draussen auf der Wiese geboren werden. Es dürfte halt nur nicht nass und matschig sein! Ein bisschen Zeit haben wir ja auch noch, den Herrenbesuch hatte sie Anfang Dezember! Bei ihrer Tochter Nayeli vor knapp 2,5 Jahren hat sie fast ein Jahr getragen! Letzter Decktermin war damals der 06. Mai und die Kleine wurde am 4. Mai geboren. Mal sehen, wie lange sie diesmal braucht!


    LG
    Melanie

  4. Fohlen im Winter  |  Beitrag #4
    Knubbel87


    Ja, wie gesagt, meine Kleine ist am 24.01.2006 geboren. Bisher war sie, außer einer kleinen Erkältung immer gesund.
    Solltest halt wirklich drauf achten, dass der Paddock immer trocken ist. Einen windgeschützten Platzhast du ja auch.
    Also mach dir keine Sorgen, es wird dem Fohlen bestimmt nicht schaden.
    Außerdem:
    Nur die Harten kommen in den Garten

  5. Fohlen im Winter  |  Beitrag #5
    Lind


    In der heutigen Zeit ist ein Fohlen im Winter nicht schlimm. Man kann zufüttern und im Notfall kann man auch aufstallen.

    Ich kenne ganz viele Züchter, die ihre Fohlen absichtlich im Januar oder Februar zu Welt kommen lassen. Da ist hier bei uns grad tiefster Winter. Aber, die Fohlen sind dann schon älter und kräftiger wenn im Herbst die Fohlenschauen sind. Eine Bekannte hat mir mal erzählt, dass Fohlen, die im Winter zu Welt kommen, mit einem dickeren Fell geboren werden. Anscheinend stellt sich die Natur darauf ein.

    Ich würde an deiner Stelle einfach darauf achten, dass Mutter und Kind einen geschützen Stall haben. Fohlen schlafen ja sehr viel und es brauch einen trockenen Schlafplatz. Im Schnee schlafen ist sicher nicht so gut, weil so ein kleiner Wurm schnell auskühlt.
    Vielleicht hast du ja die Möglichkeit die Beiden nachts in eine Box zu stellen und tagsüber auf eine Weide zu lassen. Da sollte aber auch irgendwo ein Platz sein, so was Fohlen warm liegen kann.

  6. Fohlen im Winter  |  Beitrag #6
    Delin89


    Hallo, danke für Eure Meinungen, das beruhigt mich schon ein wenig. Unser Tierarzt und auch unsere Reitlehrerin meinten tatsächlich auch, dass die Fohlen mit nem dickeren Fell geboren werden.

    Wie kräfitg das Pferdchen dann im Herbst ist, ist uns ja sowieso schnuppe, da wir weder zum Brennen noch auf irgendwelche Schauen fahren.

    Wie gesagt, unsere hottis leben in einer Art Offenstall oder besser gesagt, Box mit Paddock, das bedeutet, dass der Stall gemauert ist und die Tür mit Plastikstreifen bestückt ist. Ist vielleicht nicht ganz so warm, wie in einer Box, die sich in einem Innenstall befindet, aber auch nicht so kalt wie ne Weidehütte oder ein Unterstand. Der Päddlock ist auf jeden Fall matschfrei und immer trocken (Paddockmatten).

    So, dann werde ich jetzt mal der Dinge harren und gebe spätestens dann Bescheid, wenn der kleine Wurm hoffentlich gesund und munter das Licht der Welt erblickt!

    LG
    Melanie

  7. Fohlen im Winter  |  Beitrag #7
    Urmel

    Bei uns kommen auch ganz viele Fohlen im Januar/Februar zur Welt!

    Sie haben dann im Stall eine große geschütze Box wo sie die ersten Wochen verbringen.
    Zugefüttert wurde bis jetzt soviel ich weiß noch nie ein Fohlen-sie kommen immer so zu kräften:-)

    urmel

  8. Fohlen im Winter  |  Beitrag #8
    Hazira

    Avatar von Hazira
    ich denke die kälte ist nicht so schlimm solange sie die möglichkeit haben sich windgeschützt hinzustellen.
    außerdem würde ich aber in den ersten wochen dafür sorgen, dass das fohli keinen regen abbgekommt. das fohlenfell ist am anfang ja sehr fluffig und saugt den regen förmlich auf.
    darum würd ich halt an wirklich kalten windigen regnerischen tagen ne alternative vorbereiten mama und fohlen in der box zu lassen

  9. Fohlen im Winter  |  Beitrag #9
    Bottle

    Avatar von Bottle
    ich denke das ist nciht so schlimm...wenn sie einen unterstand haben wo es windgeschützt und trocken ist....
    also knubbels fohlen ist weniger krank als mene obwohl sie im januar geboren wurde,deswegen denke ich dass es ihr nicht geschadet hat...

    wünsch dir viel spaß mit deinem kleinen und wenn es denn da ist wären bilder gaaaaaaaanz toll:wink:

  10. Fohlen im Winter  |  Beitrag #10
    Delin89


    Danke. für alle lieben und hilfreiche Tips. So langsam tut sich auch was bei Delin! Wobei das bei ihr ja nicht unbedingt was heissen muss! Haben bei ihrer letzten Trächtigkeit 361 TAge aufs Fohli gewartet! Jetzt sind 330 Tage rum und so langsam fängt die Ungeduld an, wobei, wenn die Zeit reif ist, dann kriegt sie ihr fohlen schon. Nur jetzt ist es halt noch trocken und etwas milder, soll sich ja nächste Woche schon wieder ändern! Na ja, vielleicht beeilt sie sich ja diesmal!

    Ich halte Euch auf dem laufenden, hoffe natürlich das alles gut geht!


    LG
    Melanie:smile:

Ähnliche Themen zu Fohlen im Winter
  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 10:34
  2. Übermut im Winter....
    Von grettir im Forum Allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 09:17
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 15:43
  4. Winter: Tee füttern ?
    Von ninchen777 im Forum Pferde Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 19:17
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 00:16
Sie betrachten gerade Fohlen im Winter