Kokosöl

Diskutiere Kokosöl im Naturheilmethoden Forum; Eeeeecht? Ich hab das ja seit meinem Sturz mit Spencer vor 6 Jahren an 2 Stellen im Gesicht (über Sandboden geschrabbt). Obsi. Ja, bei mir ist...

  1. MariaK

    MariaK Bekanntes Mitglied

    Ja, bei mir ist der Fleck nach einer sehr oberflächlichen Schürfung entstanden (das war zunächst einfach nur etwas gerötet und gereizt) und hatte dieselbe Farbe wie meine Sommersprossen. Seltsamerweise schien das Öl an einigen Stellen besser anzuschlagen als an anderen, sodass jetzt quasi nur noch der halbe Fleck sichtbar ist.
     
  2. Schau mal hier: (hier klicken!)
    Dort findest du TOP-Produkte für dein Pferd.
  3. Chenoa

    Chenoa Inserent

    Wir nehmen auch Kokosöl.
    Hunde bekommen es ins Futter und werden eingerieben, genau wie der Kater.

    Selbst bei uns auf der Arbeit - werden einige Patienten damit "behandelt" . Eine hatte unerklärlichen Juckreiz. Hat sich Nachts immer blutig gekratzt . Seid dem wir die betroffenen Stellen mit Kokosöl versorgen, ist es geheilt und der Juckreiz lässt nach .
     
  4. pjoker

    pjoker Aktives Mitglied

    Ich hab zumindest bei meinem einen Wallach sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
    Ohne Schwitzen alles gut, nach anstrengender Arbeit alles dicke Quaddeln, Ödeme usw so schlimm das TA kommen musste :-(
     
  5. Spare heute bis zu 80% auf Reitsport-Artikel: (hier klicken)
Thema: Kokosöl