verspannter Pferderücken- welche übungen??

Dieses Thema im Forum "Dressur" wurde erstellt von Andel, 17. Juni 2007.

  1. Andel

    Andel Neues Mitglied

    Anzeige
    Hallo alle zusammen,
    ich reite jetzt seit einem jahr eine 11 jährige stute,die mit 3 angeritten wurde und seitdem auf der wiese stand.
    sie ist wirklich lieb und macht auch alles was man will.
    doch nimmt sie meine unterschenkel oft nicht an und verkriecht sie entweder hinter dem zügel oder drückt ihren rücken weg und nimmt den kopf nach oben.
    ich denke es kommt daher, weil sie im rücken sehr fest und verspannt ist... weiß jemand übungen für einen entspannten rücken ??
    auch gerne bodenübungen oder für die Longe.
    Viele grüße andel
     
  2. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Trabstangen-Arbeit an der Longe,Doppellonge-mein persönlicher Favorit:1: und versuchen locker in die Tiefe Vorwärts-Abwärts zu arbeiten.Chiropraktischer Check vielleicht auch noch von Nutzen.
     
  3. Ich kann nur Vorwärts Abwärt empfelen!!! Hatte selber probleme bei meinem mitm rücken, ist fast wie weg, da das die rücken muskulatur fürdert!!!! longieren halte ich auch für sehr sinnvoll, allerdings nur wenn mans VERNÜMPFTIG macht, dass heißt nicht nur laufen lassen und hinterherziehnen lassen. Doppellonge hört man auch nur gutes, aber ich kanns nicht, dann lass ichs liebe und lass andere machen ;)!
     
  4. Urmel

    Urmel Guest

    Also ich hab auch sehr gute Erfahrungen mit Stangenarbeit gemacht!

    Du kannst der Rücken lockern in dem du normale Stangen auf den Boden legst und mit gleicher Geschwindigkeit drüber Trabst. Am besten ist es wenn du die Stangen weiter auseinander legst (So ca. 15 cm mehr Abstand als normale Trittlänge) dabei müssen sie den ganzen Rücken strecken und sich lang machen, dabei kannst du die Stangen (Cavaletti) auch höher machen ca. 20cm!

    Danach wieder einen normalen abstand zur Rückenwölbung!

    Hat bei meiner suuuper geklappt!

    LG, urmel
     
  5. Laki

    Laki Inserent

    Hab neulich gehört, dass Akupunktur da angeblich super gegen verspannte Pferdrücken helfen soll. Hab aber selber noch keine Erfahrung damit gemacht und weiß auch nicht, ob das für dich möglich ist!
    Ansonsten würde ich auch Stangen-/Cavalettiarbeit empfehlen und vorwärts-abwärts longieren.
     
  6. SaMo

    SaMo Pferdephysiotherapeutin

    Ja, in der Akupunktur hat jeder Punkt eine klar definierte Wirkung. Und Punkte speziell gegen Rückenverspannungen gibt es natürlich auch.

    Allerdings nutzt der beste Akupunkteur nichts, wenn das Pferd nicht aus seinem alten falschen Bewegungsmuster ´raus kommt.

    Gruß SaMo
     
  7. Tanja S.

    Tanja S. Guest

    Anzeige
    Hallo,

    ich hatte bei meinem Wallach auch Probleme, dass er sich im Rücken einfach nicht loslassen wollte.

    Auf jeden Fall komt mann Mit ganz viel VORWÄRTS-ABWÄRTS weiter!!!

    Außerdem hab ich ganz gute Erfahrungen mit dem Chambon (oder so ähnlich , weis nicht wie man das schreibt) an der Longe gemacht. Das Pferd bekommt druch auf das Genick und muss den hals nach unten dehen. Der Rücken wird "gestreckt und gedehnt".
    Aber Achtung nur unter Aufsicht/Anleitung eines Reitlehrers anwenden oder jemand fragen der schonmal damit gearbeitet hat.
    Zudem muss man darauf achten das das Pferd gut vorwärts geht und die hinterhand aktiv ist/wird, sonst erreicht man das gegenteil.

    Hier ein Link wie das Chambon wirkt und verschnallt wird:
    http://pferdephoto.pf.funpic.de/hilf/chambon.jpg

    Gruß
    tanja