1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 Pferde führen, versichert?

Diskutiere 2 Pferde führen, versichert? im Versicherungsfragen Forum; Die Suchfunktion spuckt leider nichts aus und den Thread mit fremden Pferd führen habe ich schon gelesen. Unsere Stallburschenvertretung teilte...

  1. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Die Suchfunktion spuckt leider nichts aus und den Thread mit fremden Pferd führen habe ich schon gelesen.

    Unsere Stallburschenvertretung teilte mir heute fröhlich mit: "Sie ist nicht versichert, wenn sie meine beiden Pferde gleichzeitig zur Weide führt"

    :eek2:Tja...jetzt hab ich ein Problem, weil beides Jungpferde, keiner kennt es allein zu sein...und beide sind hoch motiviert und sind deswegen schon über den Zaun gesprungen.

    Mein Freund googel schweigt bis dato auch zu dem Thema. Meine nette Versicherung...ist überfordert mit der Frage und "will sie im Hause prüfen":swoon:

    Das heißt für mich....ich muß selber ran...und wieder raus bringen, was ich bis vorvorgestern auch gemacht habe.

    Wie verhält es sich eigentlich wirklich? Hat schon mal jemand dieses Theam gehabt?

    Bei uns im Stall bringt also Stallbursche Nr. 1 beide Pferde gleichzeitig raus, Stallbursche Nr. 2 weigert sich, weil sie nicht versichert ist laut ihrer Aussage.
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Kannst Du mal näher definieren, was damit gemeint sein soll? Von WEM ist sie dann nicht mehr versichert?

    LG

    Dennis
     
  3. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Probiere ich mal. Sie sagte, sie wäre nicht mehr versichert, wenn ihr etwas passiert, weil das verboten ist, 2 Pferde gleichzeitig zu führen.

    Ich meinte nur, daß wäre mir neu. Meine beiden Pferde sind versichert, die Versicherungsunterlagen mußten wir schließlich auch beim Unterschreiben des Einstellvertrages vorlegen.

    Da kam nur ein "Nein, wäre sie nicht, weil es fahrlässig wäre und man nicht 2 Pferde unter Kontrolle halten kann".

    Somit entweder einzeln, was nicht geht, weil meine das nicht kennen und können oder sie bleiben halt drinnen.

    Von daher interessiert mich das Thema jetzt mal wirklich. Denn in den meisten STällen muß man am WE sich untereinander absprechen weil das Personal nicht raus bringt. Und ich laufe schon jahrelang immer mit 2 Pferden, wenn die sich verstehen. Egal wie lang die Strecke ist.
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Blödsinn. Wo soll der Quark denn geschrieben stehen?


    Völlig richtig!


    .

    Richtig! Und damit ist die Sache eigentlich schon (für Dich) erledigt!



    So ein Blödsinn!!!!!!!

    1.: Fahrlässigkeit ist im Regelfall sogar DIE GRUNDVORAUSSETZUNG, dass eine Haftpflichtversicherung ÜBERHAUPT einspringen muss!!!

    2.: Sie hat SOWIESO so gut wie keine Ansprüche gegen Dich, da sie eine Stallangestellte ist und somit über den Betreiber der Anlage und NICHT über Dich versichert ist / sein muss / zu sein hat (wie auch immer).


    Baumarkt - Vierkantholz - gezielter Schlag an den Hinterkopf - zur Not Schritt 3 wiederholen - bei Nichterfolg: a) Stall wechseln b) Stallhelferin aus Mitleid an Ihrer Doofheit einschläfern.



    Und Du siehst das alles völlig richtig. Es ist nirgendwo verboten, zwei Pferde zu führen, dies ist sogar NORMAL.

    Viele Leute kommen auf den beschissensten Quark, weil man mal hörte, dass einer hörte, der hörte, wie jemand hörte - und schon haben sie die feinste Klebe-Schei*se im Hirn haften, die man nur mit Gewalt wieder raus bringt. Da hat mal jemand gehört, wie einer sagte "Wenn man einen Schadenfall mit verursacht hat, dann kann das einen Schadensersatzanspruch an den eigentlichen Verursacher mindern!" (So weit ja auch richtig) und dann sagte die nächste "Ohooooo - wenn man zwei Pferde führt und es passiert was, dann hat man das ja mitverursacht!"....und ICH sage: "Ohoooooo - da wurde grad Klebe-Schei*s im Hirn verursacht" und überlege schon, wie ich DAS wieder abbekomme.

    MEIN ULTIMATIVER TIP:

    Wenn IRGENDJEMAND zum Thema Haftungsfragen und insbesondere Versicherungen einen Satz mit den Worten "ICH HABE MAL GEHÖRT...." beginnt, dann: RENN!!!!!!!! RENN so schnell Du kannst! Alternative: STOPF IHM DAS MAUL!!!!

    Ich habe NOCH NIE erlebt, dass jemand "der mal was hörte" dies a) RICHTIG gehört hätte oder b) eine vormals eventuell richtig gewesene Aussage auch richtig WIEDERGEGEBEN hätte. Und ich sage das NICHT mit Genugtuung, sondern mit Bedauern. :GEEK:

    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2010
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Lieben Dank, Du sprichst mir aus der Seele!

    Mal sehen, wann sich meine Versicherung:laugh: endlich zu der Frage äußert.

    Und die Stallhelferin möchte mir mal den Beweis liefern, ich werd nicht wieder WE-Dienst schieben.

    Stall gewechselt habe ich gerade, drum ist die Baustelle ja da, keine gute Alternative:1:

    Mistforke wäre allerdings noch eine:yes: Ernsthaft, ich werde das Gespräch mal mit der Stallbesitzerin suchen, so geht es nicht. Der eine bringt raus, die andere nicht, weil sie sich nicht versichert fühlt. So etwas sollte der Stallbesitzer klären. Wollte mich nur etwas auf der sicheren Seite fühlen, damit man nihct wieder übergewalzt wird:wink:
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    @ chiara22:

    Huuuuu *schweiß von stirn tupf*

    ich hab grad gemerkt, dass Du eine Aussage von mir als Angriff gegen Dich hättest verstehen können, dies aber nicht getan hast...! *schnauf*

    Das mit dem "Blödsinn" und den vielen Ausrufezeichen bezog sich nämlich auf die Aussage der Stallhilfe, nicht auf Dich. :1:

    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2010
  7. devita

    devita Baugerüsthalterin und Farbenverwalterin

    huhu chiara,
    Ich habe mal gelesen ....
    hier ein link für dich
    Straßenverkehrsordnung STVO § 28 :: Distanzler :: Info über Distanzreiten von und für Distanzreiter und -fahrer aus OWL
    Auch als sorgfaltswidrig kann angesehen werden, wenn man zwei Pferde gleichzeitig führt, dabei ist es, laut gängiger Meinung egal ob dies auf der Straße oder wo anders ist.
    Auch hier ist der Gesetzgeber der Meinung, dass ein Mensch nicht gleichzeitig zwei Pferde kontrollieren kann.
    Wen da etwas passiert, bekommt man zumindest ein Mitverschulden aufgebrummt!

    Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
    l.g devi
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Hallo Devita,

    und was passiert, wenn man ein Mitverschulden (oder die komplette Schuld) aufgebrummt bekommt?


    LG

    Dennis
     
  9. Winchester

    Winchester Inserent

    Ich muss mal meinen Senf zu der Aussage des Stalburschen "Dann kann man die Pferde nicht unter Kontrolle halten" dazugeben:
    Im Ernstfall kann man KEIN Pferd unter Kontrolle halten. Weder zwei, noch eins, noch ein halbes. Wenn dem Tier die Biene in den Arsch sticht, dann hat man eh keine Chance.
     
    Osaka gefällt das.
  10. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Genau so ist es Winchester, genau so! :yes:
     
Die Seite wird geladen...

2 Pferde führen, versichert? - Ähnliche Themen

Pferde zusammenführen / neuer Stall
Pferde zusammenführen / neuer Stall im Forum Allgemein
Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde
Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde im Forum Versicherungsfragen
Pferde zusammenführen
Pferde zusammenführen im Forum Pferde Allgemein
Links"händigkeit" / Rechts"händigkeit" bei Pferden beim Führen?
Links"händigkeit" / Rechts"händigkeit" bei Pferden beim Führen? im Forum Allgemein
Wie kann man porblemlos Pferde zusammenführen?
Wie kann man porblemlos Pferde zusammenführen? im Forum Pferde Allgemein
Thema: 2 Pferde führen, versichert?