1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen?

Diskutiere 20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen? im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo :) Wir haben vor ca. 8 Monaten eine 20-jährige Welsh-A Stute als Beistellpferd gekauft. Die Vorbesitzer haben sie leider seit 2 Jahren...

  1. Libvy325

    Libvy325 Neues Mitglied

    Hallo :)
    Wir haben vor ca. 8 Monaten eine 20-jährige Welsh-A Stute als Beistellpferd gekauft. Die Vorbesitzer haben sie leider seit 2 Jahren allein gehalten, weshalb sie beim Kauf sehr apathisch, aber zumindest gut genährt war und gesunde Hufe und Gelenke hat. Seitdem sie bei uns ist, ist sie vollkommen aufgeblüht und putzmunter. Jedoch haben sich erst dann einige gesundheitliche Probleme gezeigt. Neben extrem schlechten Zähnen, einem schwachen Immunsystem (hat sich beim Fellwechsel gezeigt), was beides wahrscheinlich an falscher Fütterung lag, kam ihr Hormonhaushalt komplett durcheinander. Sie steht jetzt mit drei Wallachen zusammen und war vor Freude über Gesellschaft so außer sich, dass sie anfing dauerhaft zu rossen. Nach Rücksprache mit dem TA hieß es, dass man da nicht allzu viel machen kann - Entweder jeden Tag sowas wie "die Pille" oder so spritzen, dass sie nie wieder rossig wird. Beides wollten wir ihr nicht zumuten, weil es eine zu große Belastung für ihren Körper gewesen wäre, da wir erst mühsam ihr Immunsystem stärken und sie an die richtige Fütterung gewöhnen mussten.
    Glücklicherweise hat sich das Rossen nach einigen Monaten von allein wieder normalisiert, jedoch muss sie jetzt sehr oft in kleinen Mengen Wasser lassen. Sie scheint dabei keine Schmerzen zu haben und der Urin sieht nicht auffällig aus, aber ich mache mir trotzdem Gedanken. Könnte es eine Blasenentzündung sein? Es scheint ja nicht normal zu sein oder? Hat irgendjemand Erfahrungen oder Tipps, die helfen könnten? Ich freue mich über jede Antwort :)
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo,

    habt ihr es mal mit Mönchspfeffer versucht?

    Ich würde dennoch den TA drauf ansprechen und es nachsehen lassen.


    LG, Charly
     
  3. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Könnte es nicht sein, dass sie noch immer rosst?

    Deshalb würde ich auch mal Mönchspfeffer versuchen, den Tierarzt aber mal ansprechen.

    Bei unserer alten Stute wurde die Dauerrosse mit Tabletten behandelt, einmal täglich eine, keine Spritzen. Ist aber schon über 20 Jahre her, vielleicht ist das nicht mehr üblich, oder das Medikament nicht mehr erhältlich.
     
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Die Stute hier war ca 6 Jahre alleine und hatte überhaupt nicht mehr gerosst.
    Ich würde - von der Beschreibung - vermutlich ein Rossen ausschließen... Blasenentzündung könnte möglich sein, aber dann, glaube ich, müsste sie sich etwas auffälliger verhalten. Das geht ja oft mit Schmerzen beim Wasserlassen mit ein...

    Sollte es eine Blasengeschichte sein, kannst du unterstützend auch Meerrettich füttern. 20-25 gramm Meerrettich pro 100kg Körpergewicht sollten ausreichend sein.
     
    Nessi gefällt das.
     
  5. Libvy325

    Libvy325 Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten!

    Es sieht halt sonst nicht mehr nach rossen aus bis auf das ständige Wasser lassen. Es kommt immer als kleiner Schwall raus.

    Denke, dass es wirklich am besten wär, den TA nochmal drauf schauen zu lassen, der muss demnächst wegen einer anderen Geschichte sowieso vorbei kommen.

    Hab vorher noch nie von Mönchspfeffer gehört, deswegen auch nie verwendet. Werde ich aber auf jeden Fall in Erwägung ziehen, falls der TA eine Blasenentzündung ausschließt.
     
  6. Lümmel

    Lümmel Bekanntes Mitglied

    Ich kannte mal eine Stute, da hieß es auch sie wäre dauernd rossig.
    Im Endeffekt hatte sie die ganze Zeit eine Blasenentzündung. Da würde ich auf jeden Fall drauf testen lassen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Charly K. und Lynne gefällt das.
Die Seite wird geladen...

20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen? - Ähnliche Themen

Stute hebt sich heraus
Stute hebt sich heraus im Forum Dressur
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Stute ständig in Bewegung !?
Stute ständig in Bewegung !? im Forum Pferde Allgemein
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Stute verhält sich komisch..
Stute verhält sich komisch.. im Forum Pferde Allgemein
Thema: 20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen?