1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3. Jährige lässt sich nicht von allen reiten. Normal ?

Diskutiere 3. Jährige lässt sich nicht von allen reiten. Normal ? im Allgemein Forum; Hallo ihr Lieben, ich reite seit Sommer eine 3.Jährige Stute, die mir ab Weihnachten auch endlich gehört (; sie macht es auch echt gut, ist im...

  1. Caroo

    Caroo Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ich reite seit Sommer eine 3.Jährige Stute, die mir ab Weihnachten auch endlich gehört (; sie macht es auch echt gut, ist im umgang total lieb, und auch sonst total toll. Ich habe auch vorher schon junge Pferde geritten, nehme wöchentlich Reitstunden und kriege tolle Unterstützung von dem Züchter/Besitzer. Es ist aber so, wenn die Tochter von dem Züchter sie reitet (sie ist 26 Jahre alt) oder auch einmal eine Freundin von mir, dann tut mein Pferd sich total 'verkrampfen', also sie lässt sich nicht mehr auf dem Hufschlag reiten, und macht sich so 'klein', also sie läuft nicht frei.
    Mich interessiert einfach mal, ob das normal ist, weil sie an mich gewöhnt ist, und sie noch so jung ist ? oder an was liegt das ?
    Vielen Dank im Vorraus, Caroo
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Ich denke, das ist absolut nicht ungewöhnlich. Und ich persönlich würde auch recht genau darauf achten, dass bei so einem jungen Pferd noch nicht so viele verschiedene Reiter drauf sitzen...

    Das ist ein junges Pferd. Für sie ist es noch schwer genug, dich zu verstehen.
    Jetzt kommt da noch jemand anders. Und noch jemand anders. Jeder sitzt bichen anders. Gibt Hilfen bißchen anders. Das verunsichert ein junges Pferd noch stark!

    Es muss sich ja erstmal allgemein mit der Situation "Reiter sitzt da oben" zurecht finden. Balance wiederfinden. Lernen, was du eigentlich so von ihm willst. Was diese ganzen "Hilfen" alle zu bedeuten haben...

    Meiner Meinung nach sollte man bei einem jungen Pferd viel Zeit für diese Phase einplanen. Sehr viel Zeit. Später zahlt sich das sicher aus!! :yes:

    Und wenn du schreibst, sie macht sich ganz klein, zieht sich zusammen, wenn da jemand anderes drauf sitzt - ja das ist ja ein Zeichen von Verunsicherung. Vielleicht sogar Angst.

    Mein Tipp ganz klar: macht langsam. Laßt nicht zu früh so viele Leute drauf. Laßt ihr Zeit, dass sich das Erlernte erstmal festigen kann.
    Ein umso besseres Pferd habt Ihr dann!!!
     
  3. Forty

    Forty Inserent

    ich unterschreibe bei rio. ;)

    finde es wirklich eher unglücklich, auf ein so junges pferd so viele verschiedene leute zu lassen. das anreiten und alles ist erstmal kompliziert genug und dein pferd ist offensichtlich mit dieser situation überfordert; sie weiß nicht mehr was sie machen soll.
    also, tu ihr den gefallen und reite sie nur noch allein. oder eben zusammen mit derjenigen, die dir beim einreiten hilft. jeder andere sollte erst wieder rauf, wenn sie soweit ist.

    dein pferd wird es dir danken. :)
     
  4. Veeny

    Veeny Neues Mitglied

    kann den bisherigen beiträgen nur zustimmen und auch aus eigener erfahrung sprechen.
    habe selbst ein sehr junges pferd (3,5 jahre). bis vor einiger zeit ritt die züchterin meine stute, um sie auch weiter auszubilden. als ich dann angefangen habe sie zu reiten war sie erstmal ziemlich verunsichert und teilweise auch verkrampft.
    ich würde es niemanden erlauben, außer der züchterin, sie zu reiten. das macht nur alles erreichte kaputt.

    lg
     
     
  5. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Das ist absolut normal!

    Das Pferd ist erst kurz unterm Sattel, muß sich selbst erstmal balancieren und mit den Jahren Routine erlangen.
    Wenn es sich dann auf relativ viele Reiter einstellen soll, ist das natürlich schwer und verwirrend für ein so junges Pferd.

    Würde das unterbinden!
     
  6. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    juhu,

    also, unser jungspund (araber) der hat anfangs auch zicken gemacht. wir wollten auch versuchen ihn selber einzureiten, bzw. halt mal bisl am platz "rumgurken".

    das ging total daneben. er hat sich quer gestellt und ist am ende auch ab und an gestiegen (zumindest hat ers versucht!).

    haben uns dann ne bereiterin gesucht, die wirklich gut ist. anfangs stand der gaul nur dekorativ in der gegend rum:laugh:also beim ersten versuch.

    aber schon beim zweiten mal lief pony einwandfrei. also so gut ein junger eben laufen kann am platz ok.

    fazit von bereiterin war: pony ist total empfindlich und merkt sich sachen ganz schnell. evtl. hatte die andere reiterin, einfach zu viel schenkel druck. das machte pony wirr. oder was auch immer!:wub:

    du siehst, es kann ganz viel kleinigkeit sein, was dein pferd an anderen reitern einfach net passt. ich würde da anfangs immer nur die gleiche person reiten lassen. bis pferd etwas gefestigt ist und die komandos auch versteht! dann halt in kleinen schritten weiter machen.

    obwohl ich normal eigentlich dagegen bin, dass pferde mit 3 jahren schon so geritten werden!? aber das ist ja bekanntlich ansichtsache. mein pony ist araber und wir haben bis 4 gewartet. am anfang lief er auch unter uns recht brav und die pause im winter letzen jahres hat ihm sehr gut getan.

    viel glück euch. uli
     
  7. Piennie

    Piennie Inserent

    Seh das auch als relativ normal an.
    Was auch immer noch dazu kommt Du kennst sie wahrscheinlich jetzt schon ganz gut und setzt dich locker drauf. Fremde und Unerfahrene Reiter gehen wahrscheinlich erstmal mit der Einstellung ran junges Pferd da muss man vorsichtig machen und aufpassen - was ja auch das Pferd merkt. Und so verstärken Pferd und Reiter gegenseitig ihre Unsicherheit.
     
  8. Caroo

    Caroo Neues Mitglied

    Also als Erstes vielen, vielen Dank an alle, die meine
    Frage so ernst beantwortet haben! Das hat mir sehr geholfen.
    Aber ich kann euch beruhigen: ich bin die Einzigste, die sie reitet. Nur vielleicht einmal im Monat die Tocher von dem Besitzer, aber ich
    tue mir eure Tipps nochmal zu Herzen nehmen C:
     
  9. Loriot

    Loriot Inserent

    Mein Hengst laesst sich auch nur von mir und meinem freund reiten, wenn er mal ganz tolle Laune hat auch von meinem Ehemaligen Trainer, sonst laesst er die anderen noch nicht mal aufsteigen...ich wuerde dir auch den Tip geben, ueberstuerz nichts, lass dem kleinen Zeit!
     
  10. Carenzia1231

    Carenzia1231 Neues Mitglied

    Also ich glaube, dass das normal ist. (;
    Meine ist auch so, hab auch eine 3 Jährige.
    ICH finde sie total lieb, aber seeehr viele sagen, sie hätten noch nie ein so schlimmes Pferd gesehen, vor allem der Hufschmied hasst sie. -.-
    Sie ist richtig heftig dominant, und lässt sich mit ''gewalt'' nichts sagen, bei ihr muss man gedult haben :'D

    Also wie schon gesagt, ich denke das ein Pferd normal ist. :)
     
Die Seite wird geladen...

3. Jährige lässt sich nicht von allen reiten. Normal ? - Ähnliche Themen

Darf 13Jährige Kinder auf Pony führen
Darf 13Jährige Kinder auf Pony führen im Forum Versicherungsfragen
20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen?
20-jährige Stute Blasenentzündung nach dauerhaftem Rossen? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
4-jähriger Wallach, angeritten, trotz Wolfszahn, dann wie ausgewechselt
4-jähriger Wallach, angeritten, trotz Wolfszahn, dann wie ausgewechselt im Forum Pferdeflüsterer
15-jährigen Galopper einreiten: Meinungen?
15-jährigen Galopper einreiten: Meinungen? im Forum Allgemein
Suche eine Reitbeteiligung für meine 15-jährige Islandpferdestute
Suche eine Reitbeteiligung für meine 15-jährige Islandpferdestute im Forum PLZ Bereich 4
Thema: 3. Jährige lässt sich nicht von allen reiten. Normal ?