1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5 Monate im Besitz-viele Probleme!

Diskutiere 5 Monate im Besitz-viele Probleme! im Pferde Allgemein Forum; Hallo, eine Bekannte von mir hatte sich vor nicht einmal 5 Monaten eine Stute gekauft. Sie musste einen Schutzvertrag abschließen, in diesem...

  1. Lois

    Lois Neues Mitglied

    Hallo,

    eine Bekannte von mir hatte sich vor nicht einmal 5 Monaten eine Stute gekauft. Sie musste einen Schutzvertrag abschließen, in diesem ist geschrieben, dass sie eine Narbe, also einen reinen Schönheitsfehler hat.
    Sie hatte zu dieser Zeit keine AKU gemacht (was sie besser hätte tun sollen)
    Naja, ihre Probleme haben mit der Gesundheit zu tun.

    Nachdem sie zwei Wochen in ihrem Besitz war, wurde das Fesselgelenk eines Hinterbeins dick- Diagnose: chronische Schwellung, bereitet keine Schmerzen.
    Dann: Haarlose Stelle am Auge, und an anderen Stellen. Diagnose: Equines Sarkoid- nicht schlimm, man sollte es dabei belassen, da sie nicht größer werden!
    Dann: Das Bein, was schon immer dicker ist, wurde auf einmal so dick, dass es nur noch aussah wie eine "Säule" Diagnose: Weiß ich nicht mehr genau was das war, mit Medikamenten abgeschwollen und wieder super in Ordnung.
    Außerdem Verdacht auf Kissing Spines, soll aber erst geröncht werden..
    Jetzt: Heftiges Lahmen in der Vorhand, rechtes Vorderbein dick.
    Diagnose weiß ich nicht ich war heute nicht dabei.

    Naja, nun wollte ich einmal fragen, ob das überhaupt angehen kann. Die Vorbesitzerin nimmt sie auf gar keinen Fall zurück, und anderweitig abgeben darf sie die auch nicht. Ihr Traum vom eigenen Pferd ist zum Albtraum geworden, und sie tut mir richtig Leid.
    Frage: Bis wann MUSS ein Pferdeverkäufer sein Pferd wieder zurücknehmen? Gibt es da eine Frist? Denn so kann das mit den TA- Kosten nicht weitergehen, zumal sie bisher kaum geritten ist, sondern eher dieses Pferd "gesundpflegen" musste. Das wird auch in Zukunft so sein. Sie hat sich ein Reitpferd gewünscht, und keines, dass man nicht reiten kann.. Was meint ihr denn dazu??

    Würde mich über Antwort sehr freuen!!
     
  2. Red-Merle

    Red-Merle Inserent

    das müßte eigentlich im vertrag stehen... es gibt welche mit 3mon mit 6 mon selten auch welche mit 1 jahr... allerdings ist es "nachweisbar" das sie das auch schon vorher hatte?? weil daran könnte es scheitern!
     
  3. Naja, wenn man ein Pferd mit Schutzvertrag kauft, dann meist eins, was nur noch bedingt "genutzt" werden kann. Ggf. sollte deine Freundin den Vertrag mal einem Anwalt vorlegen.
     
  4. playoff67

    playoff67 Inserent

    Ich würde erst einmal fragen," Wie alt ist denn das Pferdchen?" Ist es noch sehr jung, so wären bei mir die "Alarmglocken" angegangen, weil ein junges Pferd mit Schutzvertrag zu verkaufen ist relativ selten, es sei denn der Besitzer gibt schon vorab Schönheitsfehler und Mankos an. Zum zweiten denke ich das es schon ne Möglichkeit gibt den Vertrag anzufechten, wenn Deine freundin mit TA beweisen kann das die chronische Geschichte schon vor Abschluß des Vertrages da war. Vielleicht hilft Euch da der Equidenpass weiter, der TA der impft ist auch meistens der, der verarztet, er muss auch der neuen Besi Auskunft erteilen, sie kann ja auch beweisen das Sie die neue Besi ist.Zum dritten: Sorry aber sie ist über den Bock getan worden, wird ihr kein zweites Mal passieren und sollte und wird wahrscheinlich die Grundregeln, wie TA anrufen und AKU machen lassen, wohl nicht als überteuert ansehen, sondern eher an die Kosten denken die hinterher wenn soetwas passiert, nicht mehr scheuen. Wie heisst es so schön " Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!!!"
     
  5. anna.kenzo

    anna.kenzo Inserent

    Also ich denke auch, das es Nachweisbar auch schon vorher Schwierigkeiten mit dem Hinterbein gab. Du hast geschrieben, es sei Chronisch? Am besten mit dem TA absprechen, was der sagt!
    Normalerweise, wenn es im Vertrag ausgeschwiegen wurde, aber Nachweislich eigentlich bekannt war, muss das Tier zurückgenommen werden. Da Vertrag Gegenstandslos ist!
    Ansonsten vielleicht der Vorbesitzerin mit einer Gerichtlichen Verhandlung drohen? Und diese dann auch wahrnehmen? Hoffentlich kennt deine Freundin einen guten Anwalt.
    Das ist ja echt schrecklich für deine Freundin:confused2:

    LG Anna
     
  6. Lois

    Lois Neues Mitglied

    Hallo,

    ja, fast alle Krankheiten waren schon vor dem Kauf da. Kissing Spines und auch Equines Sarkoid erscheinen ja nicht von heute auf morgen. Dankeschön für eure Tipps. Ich werde sie weiterleiten, und hoffentlich gehts gut für sie aus!

    Aber sie ist ganz schön in der Zwickmühle:
    Sie DARF das Pferd nicht an Dritte weitergeben, aber zurücknehmen will sie es auch nicht. Das geht doch nicht, oder? Wenn sie die nicht behalten kann, dann gehts einfach nicht. Es könnten doch auch irgendwann persönliche Probleme auf treten, was dann??
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.


    Na, Moment! So etwas KANN NICHT vertraglich vereinbart werden - und wenn es drinsteht, ist es nicht gültig.

    Was vereinbart sein kann, ist:
    * Sie darf das Pferd nicht an "Dritte" verkaufen, OHNE die Vorbesitzerin darüber in Kenntnis zu setzen; oder
    * sie darf das Pferd nicht verkaufen, OHNE dem Vorkaufsrecht der Vorbesitzerin gerecht zu werden. Das heißt: Sie muß es der Vorbesitzerin als Erster anbieten, wenn sie das Pferd verkaufen möchte. Schlägt diese aus, darf sie es DANN auch anderen zum Kauf anbieten.

    Aber ganz ehrlich?
    Das Pferd kann man nicht mehr verkaufen, sondern höchstens als Beistellpferd abgeben oder lebenslang für sein Gnadenbrot zahlen!
    Kissing Spines, Equines Sarkoid (was FAST immer entartet!!!), chronische Phlegmone (?),... - das Pferd hat Glück, wenn jemand sich seiner annimt - nur müßte dafür die Besitzerin sogar noch zahlen, denn dieses Pferd wird immer hohe TA-Kosten verursachen, und nie "voll nutzbar" sein.

    Ein wenig ist Deine Freundin schon selbst schuld - man macht IMMER EINE AKU!!!
    Nunja, hilft ja nix.


    Viel Glück!
    Charly
     
  8. Lois

    Lois Neues Mitglied

    Was würdet ihr denn tun, wenn ihr an der Stelle meiner Bekannten wärt (ich denke aber, dass ihr alle ein AKU gemacht hättet :1:) ??
     
  9. playoff67

    playoff67 Inserent

    Ich weiß ja nicht was Deine Bekannte erwartet hat ! Ein M-Dressurpferd super ausgebildet für nen Schnäppchenpreis von 1000,-Euro???? Oder ein Haffi Freizeitmässig geritten für den gleichen Preis. Sagen wir mal so ich kann nicht sagen ob sie einen Fehler gemacht hat, ich kenne nicht den Preis, was es kann, was es bei ihr machen sollte und auch nicht die Abstammung. Es ist manchmal echt relativ.
     
  10. anna.kenzo

    anna.kenzo Inserent

    Ist schon ne sch... Situation.
    Aber stimmt. Schutzvertrag? Wie alt ist das Pferd denn? Wurde doch schonmal gefragt, leider noch nicht geantwortet.
    Also wusste deine Bekannte doch schon bescheid? Schutzvertrag dient ja dazu, wenn ein Pferd nicht mehr voll Reitbar und Kränklich ist...und meist als Beisteller verkauft wird, für sehr wenig Geld.
    Vielleicht hat die Bekannte dir auch nicht alles erzählt...:mask:

    LG Anna

    Ach ja, zu deiner Frage was wir an ihrer Stelle tun würden, also ich würd definitiv die Finger von solch einem Pferd lassen, der mit Schutzvertrag verkauft wird! ( Immer nur bedingt Reitbar, wenn überhaupt.) eine Bekannte holt sich auch immer solche Tiere fürs Therapheutische Reiten:yes: und kümmert sich immer ganz toll um die Pferde. Fürs regelmäßige Training ist das leider nix...
    Aber die Verkäufer sind wenigstens ehrlich und sagen, was das Pferdchen hat...

    Nochmals lg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Okt. 2008
Die Seite wird geladen...

5 Monate im Besitz-viele Probleme! - Ähnliche Themen

Pflegepony (6 Monate) tritt bettelt und tritt gezielt nach mir aus
Pflegepony (6 Monate) tritt bettelt und tritt gezielt nach mir aus im Forum Pferde Allgemein
Eindecken nach 1,5 Monate Klinik?
Eindecken nach 1,5 Monate Klinik? im Forum Haltung und Pflege
Fohlen. ( 9 Monate) nach Österreich transportieren, ohne Mutter
Fohlen. ( 9 Monate) nach Österreich transportieren, ohne Mutter im Forum Pferde Allgemein
Fütterung für 27 Monate alten Hannoveraner Wallach?
Fütterung für 27 Monate alten Hannoveraner Wallach? im Forum Pferdefütterung
Wir suchen seit 7 Monaten und finden nichts handfestes.
Wir suchen seit 7 Monaten und finden nichts handfestes. im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: 5 Monate im Besitz-viele Probleme!