1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke

Diskutiere Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke im Bodenarbeit Forum; hey! Ich bin neu hier im Forum... ich hab eine 11-jährige Haflinger-Shetty-Mix-Stute, die schon seit 5 Jahren zu unserer Familie gehört. Ich geh...

  1. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    hey!
    Ich bin neu hier im Forum... ich hab eine 11-jährige Haflinger-Shetty-Mix-Stute, die schon seit 5 Jahren zu unserer Familie gehört. Ich geh viel ausreiten, wir machen aber auch Bodenarbeit und Zirkuslektionen, sowie Dressur. Mein Pferd und ich haben ein gutes Band zueinander und ich würde ihr sehr gern das Ablegen auf "Kommando" beibringen... Ich wollte einfach mal die Leute fragen, deren Pferde das schon können, ob sie mir Tipps geben könnten... würde mich über Antworten sehr freuen!
    Gruß
     
  2. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Zum Ablegen kann ich leider nix sagen
    ich währe aber super neugierig von DER Mischung mal ein Foto zu sehen.

    währst du so lieb,mal in Bild einzustellen!?
    war da die Mama der Haffs,oder das shetty?
     
  3. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    hehe ja das ist ne lustige Geschichte wie es zu der Mischung kam... Die Mama (Hafi) war auf der Alm und dann kam wohl einer kleiner Shettyhengst vorbei und tja wo die Liebe hinfällt... eines Tages lag ein schwarzes Fohlen in der Box und das war dann meine süße Maus... sie ist mit der Zeit immer weißer und weißer geworden und jetzt ist sie mehr weiß als schwarz;) @melisse
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
  4. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    misty reiten 012.jpg

    Ich hoff das Bild geht... yeah ich habs geschafft :bae:

    Hab deinen Steckbrief gelesen! klingt ja echt nett und die Bilder sind auch total nett! den spruch den du oben geschrieben hast,passt bei mir genau wie die faust aufs auge!!!! Ich wollte nie ein Pony, nie eine Stute und schon gar keinen Schimmel, doch jetzt mus ich sagen, dass mir nie etwas besseres hätte passieren können. Denn sie ist das allerbeste was mir je passiert ist!!!:toll:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
     
  5. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Dankeschön:embarrassed:
    Deine ist aber auch ne gelungene Mischung
    aber Haffi/ shetty hätte ich da im Leben nicht getippt:lol:

    Wirklich ne schöne ,was machst du so mit ihr,wie alt seit ihr beide?
    erzähl doch einfach mal
    weil,hier ist wirklich NIEMAND neugierigneugierig:mx10::lol (2):


    P.s.wer lesen kann ist klar im vorteil
    alter der süßen härteste ja oben schon geschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
  6. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    also misty ist 11 und ich bin 14. aber ich bin nicht wie die "normalen" Mädels in meinem alter. ich bin ausschließlich im stall, außer wenn ich schlafe, weil da gehts leider nicht... wir gehen viel ausreiten, machen aber auch Dressur und ich würde sie unendlich gerne einfahren. sie kann auch tricks wie flämmen, bussi geben, Kompliment und steigen. so stolz:bar:!!!
    bei uns zuhause ist es momentan nicht so einfach, weil sich meine Eltern gerade trennen und da bin ich sehr froh, dass ich meine maus habe!!!! denn sie ist alles was ich hab
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
  7. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Ach Mensch ,das ist bestimmt nicht einfach für dich.
    gut das du die kleine hast,die können sehr gut trösten und geben halt.
    kenn das auch zu Genüge.
    kopf hoch kleine,es kommen auch wieder bessere Tage .

    dich mal ganz lieb in den Arm nem und drück.

    toll das du deine kleine hast.

    glg

    melisse
     
  8. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    ja das ist schon ein großes glück, dass ich sie hab. Danke für deine liebevollen worte, ich weiß das zu schätzen! Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2014
  9. Nico

    Nico Bekanntes Mitglied

    Hallo junge Dame, tönt ja spannend was Du mit Misty machst.

    Also.... wenn sie das Kompliment schon kann und auch unten bleibt bis Du wieder das Kommando zum Aufrichten gibst, kannst Du einen Schritt weiter gehen. Niederknien. Du wirst aber eine Hilfsperson brauchen, welche auf der anderen Seite mit einer Fusslonge das zweite Bein zum Anwinkeln bringt. Du gibst mit der Gerte gleichzeitig einen feinen Impuls in der Mitte des noch gestreckten Beines und sagst ein gewähltes Wort dazu. Ziel ist natürlich, dass blosses Antippen kombiniert mit dem Wort das Niederknien bewirken.
    Wie gesagt, Voraussetzung ist, dass Dein Pony im Kompliment bleibt und nicht sofort wieder aufspringt. Und Achtung: die Arbeit mit der Fusslonge will gelernt sein. Es ist ein vorübergehendes Hilfsmittel um den Weg zu zeigen, kein Zwangsinstrument!
    Erst wenn Knien auf blosses Antippen klappt und Misty auch in dieser Position bleibt kommt der letzte Schritt: Kopf zur Seite ziehen und Flachliegen.
    Aber davon bist Du wahrscheinlich noch weit entfernt. Vertrauensvolles Hinlegen erreichst Du nur in kleinen Schritten und es kann Monate dauern.
    Mein Pferd ist riesig und ich klein. Da ist es praktisch zum Auf- und Absteigen ohne Sattel. Wobei das Hinlegen wenn ich oben bin, nochmals was ganz anderes ist. Da geht es nur mit Stimmkommando und dann flott die eigenen Beine in Sicherheit bringen.

    Ich weiss, Du möchtest es Deinem Pony ohne Strick und Gewalt beibringen. Aber ohne ein paar mal Fusslonge wird es nicht kapieren was es machen soll. Punkto Gewalt kann ich Dich beruhigen: ein unter Gewalt gelerntes Hinlegen wird nie funktionieren.
    Und dann gibt es natürlich auch Pferde, die das einfach nicht gerne machen. Dann sollte man fair sein und es bleiben lassen.

    Viel Spass beim Probieren und immer gutes Schuhwerk tragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2014
  10. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    Hallo Nico
    Danke für deine ausführliche Antwort!!! Das klingt ja schon mal ganz gut... also das gestreckte Bein touchieren und nicht davor? Weil ich hab in einem buch gelesen: man solle einfach beide Beine in kurzer Zeit nacheinander touchieren und das pferd werde sich daraufhin, soweit es den Weg zum Boden durch das Kompliment schon weiß, hinknien. Das klingt aber meiner Meinung nach unwahrscheinlich und hat bei meiner Stute sowieso nicht funktioniert... beinlonge ist für mich okay, ich habe ihr das Kompliment auch mit Beinlonge beigebracht
    Von dem her ist sie eh schon an sie gewöhnt. Ich möchte sie nur nicht durch ziehen und zerren zu Boden bringen, weil das brutal und kontraproduktiv ist... danke für deine Tipps! @Nico
    Glg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2014
Die Seite wird geladen...

Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke - Ähnliche Themen

wie angespanntheit ablegen
wie angespanntheit ablegen im Forum Allgemein
Thema: Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke