1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abnehmen

Diskutiere Abnehmen im Haltung und Pflege Forum; Hallo zuammen! Ich habe mal die Suchfunktions benutzt, aber irgendwie Nichts passendes zum Thema Abnehmen des Pferdes gefunden:mask: Mein Pony...

  1. Lancis

    Lancis Inserent

    Hallo zuammen!
    Ich habe mal die Suchfunktions benutzt, aber irgendwie Nichts passendes zum Thema Abnehmen des Pferdes gefunden:mask:

    Mein Pony (15jährige Fjordstute, hatte 2010 ein Fohlen) und ich haben folgendes Problem:
    Bedingt durch eine Griffelbein OP Ende Januar kann ich mein Pony nicht so arbeiten wie sonst, besonders als die Weidesaison los ging noch nicht.
    Normal hat sie immer ein Weidebäuchlein, ist gut dabei, aber nicht fett. Als Offenstallpony finde ich es auch ok, wenn sie mit Reserven in den Winter geht.

    Nun ist sie aber leider doch eher fett geworden. Sie hat absolut keinen Weidebauch und eher wenig Bauchumfang, aber von der Schulter an auf den Rippen Fett, wenn man drüber fühlt, fühlt es sich ein wenig wie Zellulite an.
    Auch oben auf dem Hinter hat sie ordentlich Fett.

    Das Futter ist schon reduziert worden und das Gras wird eh immer weniger.
    Sie lebt 24h draußen und wir täglich von mir bewegt, aber ich kann sie eben noch nicht wieder 100% richtig arbeiten wie sonst.

    Nun meine Frage: wie kann sie dennoch sinnvoll wieder ein wenig abnehmen?
    was macht ihr mit zu dicken Pferden?

    Ich hab natürlich auch Ideen, aber möchte dennoch ein paar Meinungen hören!:biggrin:
     
  2. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Da hilft im Sommer nur Freßbremse und angepaßte Bewegung. Wenn sie 24 Stunden Weide hat, was meinst Du mit "Futter wurde reduziert"? Bekommt sie noch Heu oder Heulage dazu? Wenn ja...am besten durch Heunetze.

    Und Lancis vergiß nicht, Du hast eine Stute und die war tragend. Stuten haben immer eher einen leichten Hängebauch von Natura...von daher sieht s meist noch schlimmer aus. Der wird erst besser durch Krakseltraining und Galopp.

    Nein, die Fettpolster hab ich nicht überlesen... Ansonsten denke ich kannst Du außer den oben genannten Dingen nur noch warten, bis Du richtig arbeiten kannst.

    Eventuell wenn der Sommer besser wird...ins Wasser....dort etwas bewegen...wenn es bei Euch geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2011
  3. Lancis

    Lancis Inserent

    Danke Chiara!
    der Bauch ist ja eben gar nicht dick oder so, was ich ja normal fände:1:

    Sie bekommen jeden Tag ein wirklich kleines Stück frisches Gras hinzu, sonst stehen sie auf SEHR abgefressenem Gras, eher Steppe.
    Heu gibt es nicht, wenn nur etwas Stroh, wenn gemistet wurde, aber sehr wenig.
     
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter


    Sondern?
    Wo ist sie denn dick, wo sind die Fettpolster?
    Hast Du mal ein Bild?

    Denn bei dem Alter / Robustpony / war tragend sollte man leider auch mal EMS in Betracht ziehen...


    Ansonsten stimme ich Chiara völlig zu - wenn sie eh kein / kaum Gras hat, und (natürlich) auch kein Kraftfutter bekommt - kannst Du sie nur über Bewegung wieder "verschlanken" (wenn es kein EMS ist, sondern "normales Fett"). Und auch da hat Chiara schon gesagt: Krackseltraining! :wink:
    Oder eben Stangen-Longieren, viele Übergänge und so etwas - das kostet Kraft, verbrennt. Wissen wir eben nur nicht, ob sie das wieder darf?


    Achso... Und Du solltest darüber nachdenken, mal ein Blutbild auf Mängel machen zu lassen. Mangelerscheinungen können auch dazu führen, daß der Körper eher einlagert!

    Und bitte, bitte auch im Sommer und in der Weidesaison Heu (meinetwegen "langsam" in Netzen; und kein / nicht viel Stroh beimischen - ist ein Bläher, Einstreu, aber kein Futter!) zur Verfügung - Pferde brauchen Rauhfutter, um Nahrung aufspalten zu können!
    Auch das kann ein Grund sein für Mangel -> Einlagerung / seltsame Polster, gerade bei Robustpferden, die da noch recht ursprünglich "agieren".


    LG, Charly
     
     
  5. Lancis

    Lancis Inserent

    Danke Charly!
    Ich hatte ja beschrieben, dass das Fett von den Schultern an auf den Rippen sitzt und auf dem Po!
    der Bauch ist ok, noch nicht mal aufgebläht oder so.
    Bild muß ich mal machen/suchen.

    Wir leben auf einem berg, daher ist kletter eh immer drin!Longieren geht wieder..aber eben alles etwas weniger als normal.
    Ist halt etwas suboptimal Bein und viel Bewegung...

    kannst du zu EMS noch etwas mehr sagen?gibt es außer Fett noch Anzeichen?

    mit dem Heu ist schwer, da dies ja im Ermessen des Stallbesitzers liegt:mask:
     
  6. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Kurze Frage:
    Gras ist doch Rauhfutter ! Oder machst Du da jetzt explicit noch einen Unterschied, weil das Gras auf unseren Wiesen relativ kurz und wenig verholzt ist und somit nicht den eigentlich Rohfasergehalt hat, den das langhalmige Heu hat ???
    Ich gebe zwar immer heu dazu, aber nihct wegen des Rauhfutters, weil ich ja der Meinung bin, das Gras Rauhfutter ist, sondern weil ich einfach merke, die gehen da gerne dran und scheinen es tatsächlich zu brauchen..

    Bitte um Klärung :wink::smile:

    Lieben Gruss
     
  7. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    @ Thyra1992: Gras zählt zu Saftfutter ebenso wie Rüben usw. Unter Raufutter versteht man Heu, Heulage, Stroh (von Gerste über Roggen zu Weizen etc.). Kraftfutter: Gerste, Hafer, Mais.
     
  8. Lancis

    Lancis Inserent

    soweit klar, aber was ist denn mit den Magerweiden oder total überständigen Weiden?also eher Heu am Stiel?
    ist das auch noch Saftfutter im eigentlichen Sinne?

    habe mir mal die Symptome vom EMS durchgelesen, außer dem Fett hat meine Stute aber keine Erscheinungen davon.
    Ich werde es aber beim TA mal ansprechen!
     
  9. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Sorry, aber das ist klasse:laugh:. Das muß ich mir merken...

    Das ausgeblühte Gras oder vertrocknetes Gras auf der Weide hat weniger Nährstoffe, Fruktane, verursacht meist keine Gaskoliken. Wenn sie gierig sind, laß ich Pferde gerne da zuerst drauf. Sprich alles was saftig und wasserhaltig ist, um eine Gedankenbrücke zu bauen, ist Saftfutter.

    Hier noch mal ein Link dazu:

    Saftfutter - die gesunde Pferdeftterung: Karotten, Rbenschnitzel, Apfel
    (Quelle: Pferdefutterberatung)

    Den ich eben heraus gesucht habe, da dort mehr aufeführt ist, was noch alles darunter fällt.

    Von Raufutter spricht man, wenn das Gras gemäht ist. Dann wird es getrocknet, gewendet und in Ballen gepreßt. Ebenso wie beim Stroh.

    So lang das Gras am Halm ist, egal welcher Zustand, dann ist es Saftfutter.

    Nachzulesen auch in den Richtlinien für Reiten und Fahren der FN Band 4. Da lernt man auch für die Abzeichenprüfungen etc. heraus.

    Richtlinien für Reiten und Fahren, Bd.4, Haltung, Fütterung, Gesundheit und Zucht: Amazon.de: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Bodo Hertsch, M Düe, G Hoffmann, S Miesner, Klaus Miesner, Otto Veltjens, C Erley, Klaus Zeeb: Bücher

    (Quelle: Amazon)
     
  10. Lancis

    Lancis Inserent

    ok, danke dir!
    aber gut es hat dann einfach weniger Power als das frische, grüne saftige Gras:biggrin:
     
Die Seite wird geladen...

Abnehmen - Ähnliche Themen

Reitübungen zum Abnehmen?
Reitübungen zum Abnehmen? im Forum Allgemein
(platz)Arbeit zum abnehmen
(platz)Arbeit zum abnehmen im Forum Allgemein
Bodenarbeit zum Abnehmen?
Bodenarbeit zum Abnehmen? im Forum Bodenarbeit
Pony muss abnehmen
Pony muss abnehmen im Forum Pferde Allgemein
Ursachen für abnehmende Pferde? Bei uns war es u.a. der Stallbetreiber!
Ursachen für abnehmende Pferde? Bei uns war es u.a. der Stallbetreiber! im Forum Haltung und Pflege
Thema: Abnehmen