1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

abwenden im galopp

Diskutiere abwenden im galopp im Allgemein Forum; hallo wie ihr wisst, hatten wir ständig Probleme mit dem angaloppieren und dem Druck von mir den ich mir machte. klar geht dann nix. ICh habe es...

  1. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    hallo
    wie ihr wisst, hatten wir ständig Probleme mit dem angaloppieren und dem Druck von mir den ich mir machte.
    klar geht dann nix.
    ICh habe es dann ruhig angehen lassen und auch den Galopp an der longe geübt. Mittlerweile kann ich sie problemlos angaloppieren, sie rennt nicht weg und lässt sich sogar aus dem Schritt angaloppieren. ich finde das super.
    Das einzige Problem ist das sie sich für einen Zirkel nicht anwenden lässt.
    sie läuft, Notfalls auch mit Innenstellung weiter grade aus.
    Meine Trainerin sagt ich muss besser vorbereiten und mit dem äußeren schenkel notfalls energischer werden.
    Aber es geht nicht, sie macht sich etwas fest und läuft gradeaus.
    nicht unkontrolliert , also sie geht nicht durch, lässt sich durchparieren.
    oder lt Trainern soll ich , bevor ich anwende, zum trab durchparieren und im trab abwenden.
    hat noch jmd eine idee was klappen kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Apr. 2014
  2. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    ohhh sry sollte in den Allgemeinen Bereich nicht in Western.
     
  3. Dann steht das Pferd noch nicht an den Hilfen, ist also nicht durchlässig. Wenn da auch ein Begrenzen mit dem äueren Bein nicht hilft, würde ich den Galopp auf dem Zirkel erst mal zurück stellen und daran arbeiten, dass das Pferd Deine Hilfen allgemein besser versteht. Wie klappt denn das Abwenden auf den Zirkel im Trab? Besser? Es hört sich für mich eher so an, als wenn Du das über die Hand reitest und das Pferd dann eben im Galopp mit dem mehr an Schwung Dir über die Schulter wegdriftet.
     
  4. hafigirly

    hafigirly Gesperrt

    im trab und schritt ist es absolut kein problem. auch volten und angaloppieren aus dem Schritt klappen.
    nach unseren Problemen dachte ich nie das ich jemals aus dem Schritt angaloppieren kann
    bei meiner trainerin lässt sie sich anwenden.
    also liegt es an mir.
    es macht ja bestimmt kaum sinn ganze bahn zu galoppieren oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Apr. 2014
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    egal, wie es sonst klappt. jedenfalls haut dir dein pferd in dem moment über den äußeren zügel ab, das spricht dafür, das der nicht dran ist.
    jedes pferd, was über die schulter nach außen wegläuft, wird mit zu wenig hilfestellung des äußeren zügels geritten.
     
  6. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Vergiss mal die Innenstellung aufm Zirkel.

    a) man wendet mit dem äusseren Zügel ab, weil das Pferd am äusseren Zügel steht.
    b) zu viel Innenstellung gibt die äussere Schulter frei und lässt dem Pferd ganz prima viel Platz, um über die äussere Schulter wegzubrechen.

    Wichtig beim Abwenden ist, dass du korrekt sitzt (nicht nach innen), der äussere Zügel dran ist und das Pferd nicht nach innen überstellt wird. Dann kann man auch abwenden.

    Obsi.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich geb dir ja schon recht, bloß "nach innen sitzen" - im korrekten sinn!! - muss man schon, da innen innen ist, die innere hüfte vor der äußeren sein muss und erst recht weil man galoppiert.
     
  8. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Yeah, aber ich meine das typische "sich im Sattel herumwerfen und das ganze Gewicht nach innen verlagern", was das Pferd (zusätzlich zum fehlenden äusseren Begrenzen) ja noch mehr nach aussen wegtreibt ;)

    Obsi.
     
  9. Aber das sind ja auch Sachen, die die Trainerin or Ort sofort sehen und korrigieren müßte.
     
  10. Barrie

    Barrie Inserent

    Ganz wichtig sit der Sitz beim Abwenden - dabei muß auch deine außere Schulter mitabwenden - wir haben das bei solchen Problemen teilweise ganz ohne Zügel geübt.
    Da du ja noch Probleme in der Anlehnung hast, hilft dir der äußere Zügel grad auch nur wenig, auf jeden Fall sollte die Innenstellung nicht übertrieben werden, weil sonst die äußere Schulter frei wird .s. o., der äußere Zügel sollte weich dran bleiben, dazu mußt du im Moment vielleicht auch mit der äöußeren Hand "das Maul begleiten", wie es bei uns heißt.
    Beim Vorbereiten des Abwendens kannst du mit dem deutlich seitwärtes geführten Innenzügel kurz die Richtung vorgeben, mußt aber das darauf achten, sie nicht rum zu ziehen, sondern gerade auch in der äußeren Schulter gut mitgehen und innen so schnell wie möglich los lassen.
    Dabei auch die Galopphilfen vor lauter Bemühen nicht vergessen, schön weiter treiben und gaz furchtbar loben wenn sie es mal schafft.
    Wenn sie sich so wie du beschreibst festmacht, dann ist eigentlich immer zuviel Zügel dran..und mit korrekter Innenstellung durchzugaloppieren müssen Pferde auch erst mal lernen - und dazu muß auchder innere Zügel weich begleiten und, ganz klassisch- den Galoppsprung heraus lassen.
    Barrie
     
Die Seite wird geladen...

abwenden im galopp - Ähnliche Themen

Innenstellen, Abwenden
Innenstellen, Abwenden im Forum Allgemein
Galoppiert nur auf kleinen Zirkel an
Galoppiert nur auf kleinen Zirkel an im Forum Dressur
Pferd buckelt beim angaloppieren
Pferd buckelt beim angaloppieren im Forum Allgemein
Plötzlich Kopfscheu und ständig falscher Galopp
Plötzlich Kopfscheu und ständig falscher Galopp im Forum Allgemein
Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp
Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp im Forum Allgemein
Thema: abwenden im galopp