1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ältere Pferde - Wie zu pflegen???

Diskutiere Ältere Pferde - Wie zu pflegen??? im Haltung und Pflege Forum; Hallo ihr Lieben! Also bei uns im Dorf ist ein Metzger, der auch zwei Pferde hält (er schlachtet sie nicht!!!) und meine beste Freundin und ich...

  1. Ellemausi

    Ellemausi Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben!

    Also bei uns im Dorf ist ein Metzger, der auch zwei Pferde hält (er schlachtet sie nicht!!!) und meine beste Freundin und ich kümmern uns zweimal in der Woche um sie. Es ist ein Araberwallach, so um die 30 und eine Isländerstute, 25. Also sie sind beide schon etwas älter. Sie haben einen schönen, großen Stall mit Weide und haben auch im Feld noch eine große Weide. Früher haben noch zwei Pferde bei ihnen gelebt, aber die sind jetzt leider tot =(... Wir misten bei den Pferden immer einmal in der Woche den Stall aus (aber der Metzger macht es glaub ich auch mal), lassen sie immer auf die Weide, bringen ihnen immer frisches Obst mit, putzen sie, geben ihnen frischen Wasser und Heu und räumen den Stall auf. Früher sind wir auch mit ihnen im Feld spazieren gegangen, aber dafür sind sie jetzt zu alt und zu schwach, sie haben ja noch ihre große Weide ;)
    Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps zur Pflege und zum Futter der zwei geben, damit sie hoffentlich noch gaaaanz lang leben??

    Liebe Grüße

    Elena

    P.S.: Hoffe auf viele Antworten von euch =)
     
  2. Sattelhexe

    Sattelhexe Inserent

    Hi!!!
    Also was die Lebensverlängerung angeht, steht das leider nicht in meiner Macht, aber zu Pflege und Futter hab ich schon etwas.
    Älteren Pferden bekommt es sehr gut, wenn sie Regelmäßig Mash bekommen. D.h. nicht, dass sie jeden Tag welches bekommen sollten, sondern lediglich 2-mal die Woche o.ä., denn Mash ist sehr gut für die Darmflora. Dazu kannst du z.B. Leinsamen und/oder Öl mischen, was sowohl für Fell als auch für Darm gesund ist.
    Ansonnsten tust ihnen mit Sicherheit einen Gefallen, wenn ihr ihnen das Gefühl gebt, dass sie eine Aufgabe haben. Kannst z.B. einfach mal mit ihnen einen "Spaziergang" entlang des Koppelzauns machen, aber dass dann auch regelmäßig.
    Sonst auf jeden Fall weiter frische Luft!!!
    Viel Erfolg!
    LG
     
  3. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    Ja, mit dem Mash kann ich mich nur anschleißen, das tut jedem alten Pferd mal gut, und kannst du auch gut selbst machen, dann wisst ihr was drinn ist!

    es gibt auch extra Senioren-Müsli (Futter) zu kaufen, was ihnen auch gut tut und vor allem schmeckt, das bekommt unsere Omi immer!

    Ihr könnt mit der 25. Jährigen Isistute bestimmt noch ein bisschen laufen, oder? Die wird ja noch "rüstiger" sein, Bewegung tut alten Pferden immer gut, ansonsten sooft wie möglich auf die Koppel lassen!

    Putzen genießen sie auch immer, vorallem im fellwechsel, womit sich ältere Pferde immer etwas schwer tun!

    LG, Urmel
     
  4. Hayat

    Hayat Inserent

    Hallo,

    da kann ich den beiden nur zustimmen :yes:

    Und ab und zu kannst du auch mal Rübenschnitzel füttern, aber nicht zuviel das legt gut an :wink: Das hilft meinem 22Jährigen auch gut.

    Tja und zur Pflege, eigentlich wie bei allen Pferde, nur im Fellwechsel haben es ältere Pferde oft nicht leicht, da kannst du sie mit viel Bürsten unterstützen...
     
     
  5. Hayat

    Hayat Inserent

    UPS :rolleyes2: habe ich zu spät gesehen das Urmel meinen Gedanken zum Thema Pflege schon vorraus war. Sorry... :notworthy:
     
  6. Und von mir ein dickes "Hut ab" Respekt, es kommt nicht so oft vor, dass sich Mädels finden, die bereit sind sich um Pferde zu kümmern, die nicht mehr reitbar sind. Ich finde das so was von toll von Euch.
    Worauf ihr noch achten könnt ist, ob die Pferde das Heu noch gut kauen können. Wenn schon viele Zähne fehlen oder zu abgenutzt sind, dann kann man das Heu teilweise durch Heucobs ersetzen und muß sehen, dass man noch etwas Mineralfutter beigibt, damit die Pferde alles bekommen, was sie brauchen.
     
  7. Hayat

    Hayat Inserent

    Es können sich aber auch Haken an den Zähnen bilden, womit die Pferde dann beim kauen probleme haben könnten. Aber das könnt ihr selber überprüfen indem ihr vorsichtig das Gebiss ab und an abtastet!
     
  8. Ellemausi

    Ellemausi Neues Mitglied

    Daaaaaanke an euch alle und eure guten Tipps :1: wir werden mal n paar ausprobieren :yes:
     
  9. Moni-feat.-K-man

    Moni-feat.-K-man Inserent

    hab nur mal ne frage... und zwar du meintest, dass der isi 25 jahre alt ist, aber für ein isländer kommt der mir nihct besonders "alt" vor..
    was amcht er denn für einen eindruck?
    gut bei dem araber weiß ih ja nicht wie das ist, aber schde dass man nicht mehr soviel spazieren gehen kann..
     
  10. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    also ich würde sagen 25J. ist für ein Isi ein gehobenes Alter. Noch nicht steinalt aber gehoben.

    Ich habe selber eine 34 Jährige Shetty Dame die körperlich bedingt durch die Arthrose etwas gebrächlich ist aber geistig noch voll auf der Höhe ist. Um das zu fördern mach ich mit ihr Clickertraining.
    Was ich allgemein mache um sie (altesbedingt) fit zu alten ist folgendes:

    - Nährstoffreiches Futter; u.a. spezielles Senior-Müsli
    - Clickertraining; einfach sache wie z.B rückwärts gehen
    - Spaziergänge; früh morgens durch den Wald, wenn es kühl und "feucht" von der Luft aus ist
    - qualitativ hochwertiges Rauhfutter
    - lange Intensive Putzeinheite; gerade wichtig nach dem Fellwechsel
    - regelmäßige Tierarztchecks; ca. alle 1/2 Jahr allgemein einmal nachsehen lassen
    - Zähne kontrollieren; ggf. TA rufen das er raspelt

    Man kann an sich meine Maus für alles gebrauchen. Egal ob nur als Pony welches eines wirklich im Herzen berührt wenn es einen nur ansieht oder als kleines lustiges Pony was als Nikolaus verkleidet mit spazieren kommt.
    Ich weiß nicht in wie weit ihr beim Futter mitreden könnt. Die Nährstoffe werden bei einem alten Pferd anders verbraucht/angenommen als bei einem jungen Pferd, daher ist es auch wichtig im laufe der Jahre die Fütterung dem alter anzupassen.

    Was ich gerne fütter sind z.B Rübenschnitzel (Vorsicht! Karies!), Irish Mash, Senior-Müsli, viel Saftfutter, Leinsamen und div. Öle.
    Gerade Mash wirkt auch beim Fellwechsel wunder.

    Aber wie gesagt, gerade wenn es "nur" ein Pflegepferd ist weiß ich nicht in wie weit ihr dort mitreden dürft.
    Wichtig ist wirklich nur das man den Spruch beherzigt:"Wer rastet der rostet." Sprich ein altes Pferd ist vielleicht nicht mehr reitbar nur sollte es auch nicht bedingt das alter nur noch in die "ecke gestellt" werden.

    Anbei ein Foto von meiner "rüstigen Rentnerin" die allerdings einfach nur ein Traum ist. Würd mir immer wieder so einen Rentner auf den Hof holen. Das weiß ich sicher.

    Gruß
    Nina
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Ältere Pferde - Wie zu pflegen??? - Ähnliche Themen

Versicherung für einen älteren Pferdeanhänger
Versicherung für einen älteren Pferdeanhänger im Forum Versicherungsfragen
Tipps zur Fütterung älterer Pferde
Tipps zur Fütterung älterer Pferde im Forum Pferdefütterung
Wie arbeite ich am besten mit älteren Pferden ?
Wie arbeite ich am besten mit älteren Pferden ? im Forum Allgemein
Ältere Pferde und Reiten
Ältere Pferde und Reiten im Forum Allgemein
Dünnes älteres Pferd
Dünnes älteres Pferd im Forum Pferdefütterung
Thema: Ältere Pferde - Wie zu pflegen???