1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen

Diskutiere Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, Ich bin total verzweifelt. Erstmal vorweg. Ich habe ein Sportpferd aus Ungarn, er ist mittlerweile 11. Ich habe ihn seit dem er 4 Jahre alt...

  1. Mcmcmc

    Mcmcmc Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich bin total verzweifelt. Erstmal vorweg. Ich habe ein Sportpferd aus Ungarn, er ist mittlerweile 11. Ich habe ihn seit dem er 4 Jahre alt ist und ich 13 gewesen bin. (Bin auf einem Hof groß geworden und reite seit ich 5-6 Jahre alt war)
    Er kam wie gesagt aus Ungarn hierher, sollte ein Kutschpferd werden, das hat nicht funktioniert. Also stand er rum bis ich die Idee hatte ihn zu reiten. Eins führte zum anderen und wenig später kaufte ich mir ein mehr oder weniger rohes Pferd.
    Unsere Geschichte ist lang und für mich gehört er zu meinem Leben. Jedoch gab es immer wieder Probleme mit ihm. Er ist sehr dickköpfig und hat manchmal keine Lust. Das fing damals an mit 'ich bleibe stehen/ich buckel oder ich schmeiß uns beide gegen die Bande' Das ist aber nicht das jetzige Problem, denn diese Probleme sind wir los geworden. Im Umgang mit mir oder ihm vertrauten Personen ist er sehr lieb, er beißt nicht.
    Er knabbert gerne auf etwas herum, zb. Stricken, das haben wir ihm so gut wie abgewöhnt.
    Zum eigentlichen Problem: Er beißt Menschen auf der Wiese oder dem Paddock, die ihm den Rücken zu drehen.
    Er macht das aus dem Nichts!!! Keine Anzeichen vorher. Als würde er von irgendwas gestochen werden, wenn ihr versteht was ich meine.
    Bisher hat er zwei ihm fremde Leute gebissen, die sag ich mal nicht umbedingt das Selbstbewusstsein ausstrahlen.
    Ich habe das persönlich nie miterlebt und war mir sicher es hätte einen Grund gegeben.
    Heute hat er mich gebissen, als ich mich von ihm weggedreht habe, er war weit entfernt und ich habe abgeäppelt. Ich habe zu dem Zeitpunkt und auch jetzt in der Reflektion keinen Grund dafür erkannt.
    Ich weiß einfach nicht mehr weiter, das war sehr gefährlich und schmerzhaft.
    Ich habe bereits Physio und Tierarzt durch, ihm fehlt nichts, an der Schulter wurde vor mehreren Wochen eine Verspannung gelöst.
    Wenn man ihn am Strick hat, putzt oder sonst was ist er lieb! Er macht nichts.
    Nur auf der Wiese/Paddock, und das auch nur wenn man ihn nicht beachtet bzw den Rücken zudreht. Was man ja generell nicht sollte, aber das kann es ja nicht sein, das er dann auf einen los geht.
    Er war vorher in einem Stall wo er auch das erste mal jemanden gebissen hat, vor ein paar Monaten sind wir umgezogen und er steht 24 Stunden draußen, kann aber auch in eine Box wenns draußen ungemütlich wird.
    Ich bin total verzweifelt, weil mir jeder sagt ich solle ihn weggeben und mir ein anderes Pferd kaufen. Ich wollte das nie, aber es wird immer schlimmer.
    Beim Reiten mussten wir auch von null Anfangen, weil ich mir meinen Arm gebrochen habe und operiert werden musste (hat ca. 2-3 Monate gedauert) und davor ist mein Vater gestorben, da hatte ich leider einfach keine Kraft mehr.
    KEINER kann sich sein Verhalten erklären. Weder erfahrene Reiter, noch Reitlehrer oder Tierärzte.
    Achja er steht mit einem ruhigen Wallach zusammen und hat nebenan noch mehrere Pferdefreunde.
    Wenn ihr irgendeinen kleinen Tip für mich habt, wäre ich sehr dankbar!
     
  2. satine

    satine Inserent

    Wie beißt er denn und wohin?
    Wie verhält er sich danach?

    Meine erste Assoziation war, dass es eine Spielaufforderung ist.
     
    Frau Horst und Mcmcmc gefällt das.
  3. Mcmcmc

    Mcmcmc Neues Mitglied

    Das ist gut möglich. Er beißt ziemlich fest und legte dabei die Ohren an. Hat mich daran hochgezogen, als er mich schreien hörte lies er sofort los und rannte vor Panik weg.
    Mich hat er ins Gesäß gebissen. Die anderen beiden hat er in Schulterhöhe gebissen.
     
  4. Trin

    Trin Aktives Mitglied

    ...er war weit entfernt....
    Wie genau ist es abgelaufen? In welchem Tempo kam er?
     
     
  5. Mcmcmc

    Mcmcmc Neues Mitglied

    So ca. 15 Meter bestimmt. Also wir waren wie gesagt am abäppeln, meine Mama war dabei. Ich habe ihn nicht gesehen. Meine Mama sagt er kam angerast im schnellen Trab. Ich habe nur aus dem Augenwinkel sehen können wie er mit angelegten Ohren auf mich zu stürmte und mich biss und damit umwarf.
    Bei den anderen Fällen ist es ähnlich abgelaufen, er kam immer von einer Entfernung angeschossen.
     
  6. satine

    satine Inserent

    Wie ist das Geschlechterverhältnis auf der Weide und welche Position hat er inne?
    Hast du mal beobachtet, dass er andere Pferde treibt?

    edit: ich meine im alten Stall und auch in der Nachbarherde?

    Warum steht er nur mit dem Wallach zusammen?
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich würde ihn erst einmal mit mehr pferden als nur einem zusammenstellen. vermutlich fehlt ihm was zum toben und ausleben.
     
    Luki, Elchhexe, Lorelai und 2 anderen gefällt das.
  8. Mcmcmc

    Mcmcmc Neues Mitglied

    Er ist dem ruhigeren Wallach untergeordnet, die beiden sind sehr ruhig miteinander, Kuscheln ständig. Gibt keinen Zoff, er weicht aber wenn der andere zeigt "Hau ab".
    Vorher war noch ein anderer Wallach mit auf der Wiese, der jetzt aber verkauft wurde. Der hat ihn ziemlich unterdrückt und ständig rumgescheucht, dementsprechend sah mein Schatz auch aus. Dieser ist aber seit ca. 2 Monaten weg.
    Im alten Stall hat er sich auch untergeordnet, nur bei sehr unterwürfigen Pferden hat er die Chefrolle angenommen.
    Er treibt andere nicht und ist sonst ruhig.
    Momentan sind relativ wenig Pferde im Stall, deswegen ist er mit dem Wallach alleine. Wir haben aber noch eine Umstellung geplant, zu einer größeren Herde, dies können wir gerade aber noch nicht umsetzten.

    Nochmal zu meiner Aussage zum 'festem' Beißen. Für ein Pferd wäre das vermutlich nicht dramatisch, er hätte 100 prozentig schlimmer beißen können
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Sep. 2019
  9. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Was machst du, wenn er dich beißt?
     
  10. Mcmcmc

    Mcmcmc Neues Mitglied

    Er rennt ja weg. Danach habe ich ihn von mir weggehalten, bzw. war auch nicht nötig, weil er sich in eine Ecke stellte und auch nur einmal versuchte zurück zu mir zu kommen und er dies mit einem Nein von mir direkt unterlassen hat.
    Er hat dann Angst das ihm einer was tut, was ich nicht verstehe, da ich ihn noch nie geschlagen habe und das möchte ich auch nicht. Aber wer weiß was er vorher erlebt hat, bevor er zu mir kam.
    Ich bin ihm gegenüber nur sehr bestimmend und eiskalt.
    Hast du einen Vorschlag was ich tun sollte?
     
Die Seite wird geladen...

Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen - Ähnliche Themen

Aggressives Pferd nach Stallwechsel.
Aggressives Pferd nach Stallwechsel. im Forum Pferdeflüsterer
Moringa für Pferde
Moringa für Pferde im Forum Naturheilmethoden
Pferd rennt hektisch in die Box
Pferd rennt hektisch in die Box im Forum Pferde Allgemein
Lasst ihr Andere aufs Pferd ?
Lasst ihr Andere aufs Pferd ? im Forum Allgemein
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen