1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen

Diskutiere Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen im Pferdeflüsterer Forum; Natürlich beisst der wie er auch ein anderes Pferd beißen würde. Was aber nicht heisst das er dich für ein Pferd hält. Das hat nur mit den...

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Natürlich beisst der wie er auch ein anderes Pferd beißen würde.
    Was aber nicht heisst das er dich für ein Pferd hält.
    Das hat nur mit den kacken nichts zu tun.
    Wenn ich jedes mal wenn hier ein Pferd neben mir kackt Frechheit unterstellen würde hätte ich viel zu erziehen.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    Luki, ayla-fan und ulrike twice gefällt das.
  2. Mcmcmc

    Mcmcmc Mitglied

    Ich verstehe dich total. Leider war es nicht neben mir oder einfach äppeln.
    Sondern drohend mit der Hinterhand zu mir, sozusagen direkt für mich.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    darf ich nochmal "quatsch" antworten?
    weißt du, wie oft meine ponys kacken, wenn sie von mir weggehen? m.e. ist es sogar eher ein vertrauensbeweis und zeichen für entspannung. du gehst doch immer weg von ihm, wenn du ihn zurücklässt. es wäre doch hirnverbrannt zu glauben, dass dein pferd denkt, dass du deshalb rangniedrig bist. du hast auch keinen wildbahnhengst sondern einen reitwallach.
    pferde ordnen den menschen auch nicht als herdenmitglied ein. in sein kacken hast du bislang auch nie eingegriffen. ein sensibles pferd würde sich jetzt ebventuell nicht mehr trauen, in deinem beisein - zb wenn du reitest - zu äppeln, weil er gemerkt hast, dass du das falsch findest und du ihn strafst. und er wird absolut nicht verstehen, warum die strafe kam!
    woher soll er deine gedanken kennen, dass du auf einmal meinst, es hat was mit angeblicher "ranghöhe" zu tun?
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also wenn pferde untereinander sich bedrohen, dann drehen sie beide die ärsche zu und senken diese. sie kacken dabei nicht. dabei haben sie die ohren rückwärts gerichtet. das pferd, was davon genervt ist, dreht sich danach nicht wieder um und rennt auf das pferd zu sondern es lässt den arsch ebenfalls an dem des anderen und wartet, das der wegrennt. wenn nicht, wird nicht gekackt sondern gekickt. in so einer tiefen postion können die auch nicht kacken.
    es wäre übrigens absolut nicht empfehlenswert, wenn du solche bedrohung mal mitmachst, wenn du auch ihm den arsch zudrehst, weil er dich dann natürlich kicken könnte/ würde, weil du als mensch einfach schwach bist.
    an dem getroffen werden wärst du dann auch selbst schuld.
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich weiß schon wieder nicht, ob du mich meinst.
    Ich hab das noch nie gemacht. Das wäre so eine Reaktion in meiner Vorstellung, mein mein Hengst aus dem Nichts plötzlich so komisch wäre.
    Aber wie vorher schon gesagt, ich erkenne schon kleinere Anzeichen und lasse es so weit gar nicht kommen. Und ich hatte noch nie das Gefühl, dass er mich überhaupt als Konkurrenz in der Hinsicht wahrnimmt. Der kackt auch auf Haufen, wenn ich z.B. beim führen nicht aufpasse (Handy sei Dank), aber das hat überhaupt keinen Bezug in meine Richtung. Ich erlaube es sonst nur nicht, weil ich es wegmachen muss, nicht weil ich meine Position angegriffen fühle. Wenn er es macht, ist halt so. Der würde aus allen Wolken fallen, wenn ich dafür strafen würde. Der würde aber auch eher ein Loch graben und sich reinlegen als mich durch die Gegend zu schleifen.
    Und ich denke auch, nicht das Äppeln per se ist das Problem. Der Blick macht den Unterschied. Und ich kenne eben von erwähnten Wallachen diesen Blick, den die draufhaben, um meinem Hengst seine Grenze zu zeigen, und seine Reaktion darauf. DIESE Art des Äppelns, und so las sich das des Pferdes der TE, würde ich nicht erlauben. Würde der Hengst den Wallachen übrigens auch nicht, wenn er könnte. Und genau das nutzen die unbewusst aus. Aber kämen die jemals zusammen, es gäbe Mord ud Totschlag, da ja beide der Meinung sind, sie hätten was zu sagen. In dem Fall wird das nie passieren, bei TE und ihrem Pferd schon.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Keine Ahnung warum du dich wieder angesprochen fühlst.
    Das ist die Situation die die TE beschrieben hat.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    ayla-fan gefällt das.
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Provokantes Absetzen von Haufen ist ganz eindeutig ein Rangspielchen! Und wer den letzten obendrauf setzt, hat gewonnen! Ob das nun bei deinem Pferd so war, kannst nur du beurteilen...
     
    obsession gefällt das.
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Weil ich mit einer fiktiven Reaktion angefangen habe und sie erst dann ihre Reaktion beschrieben hat und du einige Beiträge irgendwen mit "Du" ansprichst.
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ja, darum ist es für mich noch unverständlicher. Geht ja hier um ein Problem der TE in ihrem Thread.
    Würde ich wen anderes meinen, würde ich den dann eben Namentlich erwähnen. *Zuck*

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    ayla-fan gefällt das.
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Dann kannst du damit jetzt auch nicht mich meinen. Haben wir das ja geklärt.
     
Die Seite wird geladen...

Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen - Ähnliche Themen

Aggressives Pferd nach Stallwechsel.
Aggressives Pferd nach Stallwechsel. im Forum Pferdeflüsterer
Rennpferdepass = Equidenpass
Rennpferdepass = Equidenpass im Forum Allgemein
Reiten in der Ausbildung Pferdewirt
Reiten in der Ausbildung Pferdewirt im Forum Allgemein
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-)
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-) im Forum Pferdeflüsterer
Pferd geht nicht in den Fressstand
Pferd geht nicht in den Fressstand im Forum Haltung und Pflege
Thema: Aggressives Pferd: Beißen und umstürmen