1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Agressives/unfreundliches Pferd

Diskutiere Agressives/unfreundliches Pferd im Pferde Allgemein Forum; Hallo! Möchte euch mal folgende Situation beschreiben: bei uns im Offenstall steht seit ca 1 Jahr ein nun 5 jähriger Quaterwallach.Er wird...

  1. Lancis

    Lancis Inserent

    Hallo!
    Möchte euch mal folgende Situation beschreiben:
    bei uns im Offenstall steht seit ca 1 Jahr ein nun 5 jähriger Quaterwallach.Er wird normal geritten und gearbeitet.
    Er ist zwar ein Kopper,aber ansonsten gesund und munter.
    Nun zu dem Problem:er ist das einizge Pferd was ich ich 11 Jahren die ich mit Pferden zu tun habe kenne,der immer wenn man kommt die Ohren anlegt,selbst wenn ich mein Pony hole und er weiter weg steht-immer nur unfreundlich-selbst wenn ich mit Futter komme:frown:
    er ist in all den Jahren das erste Pferd was bewußt und gezeilt nach mir ausgetreten hat (das haben selbst 2jährige Hengste im Laufstall nicht gemacht:1:)
    gestern lief eine unserer Katzen über den Paddock und auch nach ihr hat er gezielt getreten und ist auf sie losgegangen:mad2: da war ich echt geschockt:swoon:
    auch beim Reiten dreht er schonmal den Kopf und versucht seine Besitzerin zu beißen...

    ist euch so ein immer agressives und unfreundliches Pferd schonmal untergekommen?
    ich weiß echt nicht was ich da machen soll...weil vor mir hat er wenigstens mitlerweile Respekt,aber wenn mal "Fremde" da sind kann das echt gefährlich werden:frown:
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Lancis,

    das ist für das anschlußsuchende Herden- und Fluch(nicht RAUB-)tier Pferd echt ungewöhnlich!

    Ist er denn mal auf Schmerzen gecheckt worden?
    Und vor allem: Ein Hormonstatus (Blutbild) gemacht worden??? Muß ja nicht Klopphengst sein, aber es gibt auch bei Wallachen entgleiste Hormon-Situationen, die aggressiv machen.

    Und wie ist sein Status in der Herde? Oder ist er in einer Gruppe mit ungerader Pferde-Anzahl und dadurch vielleicht zum "Einzelgänger" verdammt? Hat er einen festen Kumpel?

    Das wären meine ersten Ansatzpunkte. Ist da wirklich nichts, dann würde ich versuchen, dieses Pferd besonders durch positive Konditionierung in Erfolgserlebnisse mit Mensch (und Hund/Katze, falls möglich) zu bringen - das ist harte Arbeit, muß für ihn aber immer mit Freude, Lebensfreude, Erfolg, Gutfühlen ausgehen!
    Und wenn er nochmals gezielt nach Menschen tritt: Strafen! DAS geht nicht!

    Gruß, Charly
     
  3. Lancis

    Lancis Inserent

    Ja die Besitzerin wollte jetzt im März mal ein Blutbild machen lassen,auch weil er recht dünn ist.
    Er steht mit 2 Stuten zus. und ist in der Mitte der Herde,aber auch hier ist er zu der Stute die unter ihm steht oft richtig fies,anders als es der Normalfall einer Rangordnung ist wie ich ihn kenne.
    nur ist er ja nicht mein Pferd ich habe nur im Umgang beim Füttern,abäppeln etc. mit ihm zu tun und die Besitzerin sieht das Problem nicht so extrem...werde aber nochmal mit ihr reden,weil man ist sich seiner ja nie sicher bei dem Pferd:frown:

    ich versuche auch immer nett auf ihn zu zu gehen,aber es kommt vom 10x 9x eine negative Reaktion...

    aber danke für die Antwort:yes:
     
  4. Manche Kopper haben Magengeschwüre. Diese sind schmerzhaft und die Pferde sind natürlich immer (leicht) aggressiv. Jeder, der eine Krankheit hat, bei der er permanent Schmerzen hat, kann das nachvollziehen. Dafür spricht auch, dass er auch die Ohren anlegt, wenn Futter kommt, weil das Fressen ja auch unangenehme Wirkung hat. Grad wenn er auch so dünn ist, würd ich das Pferd mal in der Richtung untersuchen lassen. Koppt er vermehrt nach dem füttern ?
     
  5. Lancis

    Lancis Inserent

    @Leo danke für deinen Beitrag-das wußte ich noch gar nicht,könnte natürlich sein:frown:
    ja er koppt immer wenn es etwas zu fressen gab,aber auch sonst recht viel.Da nützt all das Einschmieren nichts,der sucht sich immer neue Stellen,der hat gute Ideen:1:
    werde es der Besitzerin mal sagen...wäre ja eine halbwegs "schöne" Erklärung für sein Verhalten.
     
  6. Jep, ich hab eigentlich selber immer Kopper gehabt und deshalb hab ich mich viel damit beschäftigt. Es gab Forschungen, wo tote Kopper obduziert wurden und bei unheimlich vielen dann Magengeschwüre entdeckt wurden.
    Dann ist das Koppen eine Art der Schmerzbekämpfung zumal dann auch diese Glückshormone ausgeschieden werden,beim koppen, die das Schmerzempfinden runter fahren. Von daher würde ich kein Pferd am Koppen hindern.
    Wie und ob man die Magengeschwüre am lebenden Pferd feststellen kann weiss ich nicht. Hier war mal eine Userin(weiss aber den Namen nicht mehr) die berichtete, dass ihr Pferd vorsorglich auf Magengeschwüre behandelt wurde (ich vermute, dass die Untersuchung sehr aufwändig ist) weil das Medikament ansonsten keine Nebenwirkungen hätte. Das würde ich auf jeden Fall mal ausprobieren bzw. den TA darauf ansprechen. Selbst wenn er das Koppen nicht mehr ablegt, weil es irgendwann zu einem Automatismus, quasi einer Zwangshandlung wird, könnte ich mir doch vorstellen, dass zumindest die Aggressionen verschwinden, wenn die Schmerzen weg sind. Und das wär ja schon viel wert.
     
  7. se_jessi86

    se_jessi86 Inserent

    Ist er nur dir gegenüber so agressiv oder auch gegenüber der Besitzerin oder anderen Leuten?
     
  8. Lancis

    Lancis Inserent

    er ist grundsätzlich ein sehr unfreundliches Pferd.Ich sage mal bei mir und der Besitzerin ist er etwas vorsichtiger mit dem was er tut,aber wenn die RB an der Isi-Stute da ist oder mal meine Schwester oder so hab ich immer nen ungutes Gefühl,wenn sie alleine bei dem sein müssen um z.B. eine Stute aus dem Paddock zu holen etc.
    Die Besitzerin will es nicht wahrhaben,daß er so extrem ist,aber mir sagen viele,daß er ein unfreundliches und undurchschaubares Pferd ist.

    Habe die Besitzerin heute mal wegen dem Magengeschwür angesprochen-die Antwort war,daß das ja viele Pferde haben...naja wie gesagt sie erkennt es nicht so,aber letztens hat er als sie ihm die Hufe ausgekratzt hat auch nach ihr gebissen oder auch schonmal beim Putzen versucht zu treten.

    es ist nur irgendwie schwierig weil man immer angespannt ist und so sehr aufpassen muß-eben anders als normal bei Pferden...
     
  9. Das stimmt wohl.Der Bericht, den ich gelesen hab, da stand drin, dass recht viele Kopper, die obduziert wurden unter Magengeschwüren gelitten haben. Also ich hatte selber noch keins, kenn aber Leute mit und das ist wohl ne recht schmerzhafte Angelegenheit. Von daher und mit dem Wissen, wie die Pferdemägen teilweise ausgesehen haben bei der Obduktion würde ich schon mal probieren, ob man da was machen kann und wenns halt homöopathisch wär, wenn man nicht sicher ist und nicht so riesig Geld für ne Untersuchung ausgeben kann/will. Da gibts bestimmt geeignete Mittel. Aber da kannst Du wohl kaum was machen.
    Wenigstens hat man aber ne Vorstellung,dass das Pferd vermutlich nur aggresiv ist, weil es unter Schmerzen leidet.
    Gut, das hilft Dir auch nicht, wenn er Dich angeht.
     
  10. Lamborghini98

    Lamborghini98 Inserent

    ich hab auch so einen grandscherben zuhause.
    der ist allerdings nur zu seinen artgenossen so. das kann er dafür 1a.
    zähneknirschen, aufstampfen und sie ansteigen/beissen/verjagen.
    egal ob weide oder stall/box.

    er ist ein sehr selbstbewusstes, ranghohes pferd.

    [​IMG]

    bei einem pferd, dass sich dem menschen gegenüber schlecht verhält, vermute ich schlechte erfahrungen/unbehagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2008
Die Seite wird geladen...

Agressives/unfreundliches Pferd - Ähnliche Themen

Pferd bleibt im Gelände einfach stehen
Pferd bleibt im Gelände einfach stehen im Forum Bodenarbeit
Utensilien zur Pferdeosteopathie
Utensilien zur Pferdeosteopathie im Forum Haltung und Pflege
Pferd klebt
Pferd klebt im Forum Allgemein
Magengeschwüre beim Pferd
Magengeschwüre beim Pferd im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Unzufrieden mit neuem Pferd- (Pferdekauf)
Unzufrieden mit neuem Pferd- (Pferdekauf) im Forum Pferde Allgemein
Thema: Agressives/unfreundliches Pferd