1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akkupunktur usw. ???

Diskutiere Akkupunktur usw. ??? im Naturheilmethoden Forum; Hallo Hoffe das ist hier richtig!:eek2: Ich wollte mal fragen was ihr so von Akkupunktur und Chiropraktikern haltet? Ich wollte mir für...

  1. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Hallo

    Hoffe das ist hier richtig!:eek2:

    Ich wollte mal fragen was ihr so von Akkupunktur und Chiropraktikern haltet?
    Ich wollte mir für meinen Vollblüter mal einen kommen lassen, da ich meine der hat vielleicht eine Blockkade und er hat ständig Probleme mit seinem empfindlichen Rücken!

    Meine Bekannten, die hier in der Nähe Pferde halten, sind da komplett gespaltener Meinung! Die eine sagt ja, wieso nicht.:wink:
    Die andere sagt, da halt ich überhaupt nichts von!:nah:

    LG Sheepy
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also generell ist Akupunktur (wenn vom Fachmann durchgeführt!) was sehr Gutes.
    Habs selber noch bei meiner nicht ausprobiert (geht leider bei ihr nicht, die ist da zu zickig für), aber ne gute Bekannte von mir lässt das regelmäßig bei ihrem Turnierpferd machen.
    Das Pferd findets toll, entspannt dann immer total und geht danach auch immer besser. Lässt leichter und besser los im Rücken usw.

    Ostheopath oder Chiropraktiker ist eigentlich - meiner Meinung nach - auch keine schlechte Sache.
    Ich würde allerdings NIE einen hinlassen, der nicht zusätzlich "normaler" Tierarzt ist! Da laufen so viele Scharlatane rum. Ostheo oder Chiropraktiker sind keine geschützten Begriffe, daher kann sich so gut wie jeder so nennen und das machen. Ein, zwei Wochenendekurse und schon ist man das.
    Ich lass nur eine Ostheopathin an mein Pferd, die das nur als Zusatzausbildung hat. Also ist ganz normale TÄ für Pferde und hat sich halt auf so Rückensachen spezialisiert und daher so Zusatzausbildungen/Weiterbildungen gemacht.
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Wie Lorelei ja schon sagt: kommt immer drauf an, wer`s macht...!

    Wobei`s mir persönlich nicht unbedingt hauptsächlich darum ginge, ob die Person TA ist oder nicht. (klar, schaden tut`s auf keinen Fall, wenn`s ein TA ist... :1:)
    Hör dich um, frag nach Referenzen, unterhalt dich mit Leuten, die schon Erfahrungen mit dem Osteo, Chiro, was auch immer gesammelt haben. Da erfährst denk ich das meiste.
    Und sei immer dann skeptisch, wenn plötzlich jedes Pferd mehr oder weniger die gleiche "Diagnose" hat...

    Wir haben hier in der Gegend eine Tierheilpraktikerin. Seitdem hat jedes Pferd einen unpassenden Sattel (nehme an die hat `nen Deal mit dem Sattler der die beworbenen Massanfertigungen macht), Zahnprobleme (wurden schon mehreren Pferden mindestens 1 Zahn gezogen) und muss wegen schlimmen Rückenproblemen akupunktiert werden...

    Sorry! Aber da streuben sich mir die Haare!!!! Wenn das bei jedem Pferd so ist, legt sich mir der Verdacht nah, dass das einfach die einzige Sache ist, wo sie die Behandlung "kann" bzw was ihr Geld bringt...

    Aber grundsätzlich sind die Methoden sehr gut! Also man sollte wie gesagt nur drauf achten, wer`s macht!
     
  4. Scully5

    Scully5 Inserent

    Hallo,

    also Akkupunktur kann ich sehr empfehlen, klar es muss jemand sein der echt ahnung davon hat.

    Meine Stute war auf der rechten Seite total verspannt und auch was ihr Verhalten angeht, war sie nicht die beste. Durch die Gegend springen, sich vor allem erschrecken, wegrennen etc. Also ein kleines sensibelchen.

    Normalerweise lässt sie kaum Ta o.ä an sie ran. Aber als der Akkupunkteur da war, dachte ich ich gucke nicht richtig. Durch seine wahnsinnig ruhige Art stand sie ganz brav und hat alles mit sich machen lassen. :yes:

    Als sie die Nadel drin hatte, stand sie völlig entspannt da und hat fast geschlafen. So hatte ich mien Pferd noch nie gesehen. :twitcy:

    Es hat wunder vollbracht.

    Würde mich auch voher sehr genau über den jenigen informieren. Wenn es jemand ist der das kann, dann bringt es wirklich was.

    LG Daniela
     
     
  5. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Hallo zusammen!

    Ich spiel im Moment auch mit dem Gedanken meinen Dicken mal anschauen zu lassen, da er Probleme im Galopp hat! Bin da ja auch superskeptisch was Ostheopathen usw. betrifft. Deshalb mal ne Frage: da gibts doch so ne Vereinigung für Ostheophathen in Deutschland, ähnlich wie die für Schmiede, weiß da jemand was drüber? Sry dass ichs grad nicht genauer beschreiben kann, mir ists entfallen wie das genau heißt! Kann man dann drauf vertrauen wenn die da "Mitglied" sind, dass die was taugen?

    Lg Doro
     
  6. Joelle

    Joelle Inserent

    @doro meinst du zufällig das DIPO? http://www.osteopathiezentrum.de/

    ich hatte eine DIPO Ostheopathin im Juni bei meiner und war sehr sehr zufrieden...die bilden da ja nur Tierärzte, Ärzte und Physiotherapeuten weiter, man kann also davon ausgehen, dass die von der Materie Ahnung haben. Meine Ostheo war Tierärztin und mir kommt nun auch keine andere mehr an meine Dicke
     
  7. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Ja genau, so hieß das Dingens;) Danke schön!
    Mal schauen, wenn ich mich dazu durchgerungen hab, jemanden kommen zu lassen werde ich euch berichten!
     
  8. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Cool, Joelle, das war mir eine sehr gute Hilfe, hab da jetzt eine Orthopädin in meiner Nähe gefunden. Da werd ich gleich morgen mal anrufen, wenn sie dann da war werde ich selbstverständlich auch mal berichten!
     
  9. nicole87

    nicole87 Neues Mitglied

    hey,
    also ich hab es selber noch nicht ausprobiert, aber die freundin meines bruders macht es derzeit mit ihrem haffi-wallach. er ist schon älter und lahmt extrem. eine bekannte von mir hat es ihr angeboten, dass sie sich ihn mal anschauen würde. jetzt macht sie es seid ca. 2 wochen und der haffi ist kaum wieder zu erkennen. er läuft fast klar und ist wieder viel motivierter, anscheinend schmerzfrei. daher würd ich es echt mal ausprobieren, denn immer diese chemischen medikamente von tä führen auch nicht immer zu sonderlich positiver resonanz.

    Viel Erfolg.
     
  10. little Princess

    little Princess Inserent

    Eigentlich ist Akupunktur eine schöne Sache - bei dem richtigen TA und dem richtigen Pferd.

    Wenn ein Pferd wirklich sehr verspannt ist, kann Akupunktur wahre Wunder bewirken. Verspannt sich das Pferd während der Anwendung allerdings vor den Nadeln, ist die Sache eher kontraproduktiv. Aber zum Glück kann man ja auch hier auf alternative Sachen, wie zB. Magnetfelddecken zurückgreifen. [Ich schwöre auf diese Decken:laugh:]
     
Thema: Akkupunktur usw. ???