1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allergie gegen Stiche

Diskutiere Allergie gegen Stiche im Äußere Erkrankungen Forum; Mein Pferd reagiert auf Stiche. Seit ein paar Tagen hat mein Pferd lauter kleine Punkte am Hals, was anscheinend von Stichen kommen. Wenn man...

  1. LadyX

    LadyX Inserent

    Mein Pferd reagiert auf Stiche. Seit ein paar Tagen hat mein Pferd lauter kleine Punkte am Hals, was anscheinend von Stichen kommen. Wenn man drüberlangt, spürt man auch lauter kleine Hügel. Kennt ihr das auch? Was soll ich machen, ich kann ihm doch kein Koppelverbot erteilen.
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    hey,erstmal gut Besserung für dein Pferdchen!!

    Ich würd das Pferd zur Linderung der Entzündung und des Juckreitzes je nach wetter entweder abduschen oder mit einem Schwamm die betroffenen Stellen mit einem Schwamm waschen. Würd mal eben beim TA ankingeln was du da nehmen kannst, da gibt es bestimmt noch eine milde Lotion o.ä. die dem Hoppa Linderung verschafft aber ansonsten ist Kühlen schonmal gut!
     
  3. susi7192

    susi7192 Inserent

    Ein pferd bei uns hat das auch..... die werden mit der zeit n bissal größer und viele viele kleine Hügel!
    Ruf mal deinen TA an und frag nach Mitteö des du draufschmieren kannst,vllt Pulver damit des abschwillt!.
    Und wenn der TA da ist,dann frag nach nem Fliegenmittel namens Duowin!
    Da steht drauf es wäre für Hunde,aba frag trotzdem danach!

    Ich glaube das ist nicht ganz billig,hält aber,falls dein Pferd ned abgespritzt wird 1 Woche und da geht ned mal mehr n Viech in die Nähe!:yes:

    Also das ist wirklich sehr empfehlenswert und ich kanns nur empfehlen!
     
  4. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hi,

    mein herr georg reagiert auch auf jeden stich so allergisch. der tip von germore ist schon gut: kühlen und abwaschen. ich persönlich nehm zwar auch, wenns net anders mehr geht, mal chemie, aber vesuchs doch erstmal mit natur. was bei meinen reitkindern hilft, hilft auch bei mir und erfreulicherweise auch bei herrn georg. kauf mal nen roten balsamico-essig und tupf den direkt auf die stiche (wenn dein pferd sehr sensibel ist, dann kannst das 1:1 verdünnen). im balsamico ist der wirkstoff "botyritis" aus der roten traube und der wirkt super entzündungshemmend, juckreitzstillend und abschwellend. oder habt ihr schon mal nen winzer mit krampfandern gesehen ;-))

    wenn die blöden stechviecher nur enlich unsere pferde in ruhe ließen....

    jojo
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    ich kenne das auch, mein TA hat mir aber eine sehr gute Lotion dagelassen mit der ich die Hubbel immer einschmiere!

    Ansonsten würde ich das Pferd auch so schützen (Koppel), wir verdünnen immer Essig mit Wasser das bringt total was!!

    urmel
     
  6. LadyX

    LadyX Inserent

    danke schon mal für Eure Tipps. Das mit dem Balsamico werde ich gleich mal ausprobieren. Ich dusche ihn eigentlich immer ab, entweder sofort oder wenn ich nicht viel Zeit habe nach dem reiten. Der arme Kerl tut mir echt leid und ich hoffe, dass das mit dem Balsamico hilft.
     
  7. Daria

    Daria Inserent

    Meine Stute hat das auch, und sie hatte das schon immer, jedes Jahr wieder.
    Ich hab unseren Tierarzt draufschaune lassen, und er meinte es würde ihr nicht wehtun, man könne zwar was machen, müsste aber nicht.

    Es stört sie auch nicht weiter. Ich lass sie trotzdem nach wie vor 24 Stunden täglich auf die Weide.

    Lg Daria
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Das Mittel ist erstens für Hunde (was ja soweit nicht schlimm ist, sofern die Pferde das denn vertragen) aber es wirkt nicht in dem Moment gegen Fliegen, sondern dagegen, dass die Eier legen können.
    Hab mal was kopiert:

    Eigenschaften / Wirkungen
    Permethrin ist ein Molekül der Familie der synthetischen Pyrethroide und zeichnet sich durch seine schnelle repulsive, insektizide und akarizide Wirkung aus. Das Molekül hemmt die Übertragung von Nervenimpulsen: Pyrethroide verändern die Durchlässigkeit der Axonmembran für Na+-Ionen.
    Pyriproxyfen ist ein Analogon des Juvenil-Hormons der Insekten. Es verhindert die Entstehung von adulten Insekten, indem es die biologische Entwicklung der Eier und Larven blockiert.
    Quelle: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader....uzh.ch/TAK/05000000/00054544.01?inhalt_c.htm

    Aber frag mal bitte nach und kannst du dann bescheid sagen, was der TA dazu sagt? Ich hab das auch schonmal überlegt gegen Zecken enzusetzen, gegen Fliegen hab ich noch nichts von gehört...

    Liebe Grüße
     
  9. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    :yes: Fenistil-gibts in der Apotheke-bei vorhandenen Stichen oder ein ganz normales Essig-Wassergemisch mit nem Tropfen Teebaumöl:1: ,vertreibt die Viecher auch ganz gut:yes:
     
  10. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hi - wenn das abreiben und betupfen mit balsamico allein nicht hilft, dann machs wie topas empfiehlt. übrigens gibts fenistil auch als "fenistil-hydrocortison", das ist ein ganz schwaches cortisonpräparat und wenn die schwellung stark ist, wirst du ohne sowas nicht auskommen.

    jojo1258
     
Die Seite wird geladen...

Allergie gegen Stiche - Ähnliche Themen

Kotwasser, Allergie gegen Gräser
Kotwasser, Allergie gegen Gräser im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Rund um das Gebiss... Allergie und Co
Rund um das Gebiss... Allergie und Co im Forum Ausrüstung
Pferd aggressiv durch Allergie?! Kann das sein?
Pferd aggressiv durch Allergie?! Kann das sein? im Forum Sonstiges
Husten ohne Diagnose, Allergie?
Husten ohne Diagnose, Allergie? im Forum Atemwegserkrankungen
Spat vs. Allergiehusten
Spat vs. Allergiehusten im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Allergie gegen Stiche