1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allergische Reaktion auf Fliegenstiche?

Diskutiere Allergische Reaktion auf Fliegenstiche? im Äußere Erkrankungen Forum; Also,schon letztes Jahr ist mir bei meiner Stute aufgefallen, dass Sie extrem empfindlich auf irgendwelche Stiche reagiert. Das Euter war...

  1. Maori

    Maori Neues Mitglied

    Also,schon letztes Jahr ist mir bei meiner Stute aufgefallen, dass Sie extrem empfindlich auf irgendwelche Stiche reagiert.
    Das Euter war angeschwollen und das ganze Pferd ziemlich zerstochen.
    Daraufhin habe ich Knoblauch gefüttert,alle möglichen Fliegensprays ausprobiert und der Tierarzt konnte mir/bzw. Ihr auch nicht wirklich helfen...

    Dieses Jahr ist es schlimmer-ich weiß mir keinen Rat mehr,außer das Pferd tagsüber zu verstecken,was bei Offenstall Haltung schwierig ist.Fliegenstiche, Zeckenbisse und was auch immer schwellen dick an und so ein komischer Knatzbapp dringt aus der Wunde und verklebt das ganze Fell welches dann abfällt.Die Stiche sind überall,aber sehr stark an den Beinen und am Kopf.Nicht nur ein paar Stiche-unzählige!!!Bei den anderen Pferden merkt man nichts davon.Es ist noch nicht einmal so das meine Stute starken Juckreitz hat,sie ist an den Stellen nur sehr empfindlich.Da es ein großes Pferd mit großem Kopf ist finde ich auch keinen passenden Kopfschutz,der gerade die empfindlichen Nüstern schützt und alles selbstgebaute ist auch schnell kaputt....
    Der Tierarzt meint da könnte man nicht viel machen.
    Aber vielleicht hat hier jemand nen guten Tipp...:cry:
     
  2. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Es sieht so aus wäre dein Pferd tatsächlich stark allergisch. Es wird Dir nicht viel anderes übgrigbleiben, als eine von diesen Ekzemerdecken, die
    das ganze Tier verhüllen, zu besorgen. Du könntest Dich auch mit einem Tierhomöopathen in verbindung setzen. Vielleicht gibt es da ja etwas,
    was hilft.
     
  3. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Hallo Maori,

    ich hatte schon mal in einem anderen Thread meine Erfahrungen mit "Wellcare" mitgeteilt. Das bekommst Du bei Deinem TA. Kostet um die 40 Euro.
    Es gab natürlich auch Gegenstimmen, weil es absolut chemisch ist und ein zudem ein Insektizid, aber es hilft wie hulle. Ich verwende es regelmässig und habe noch keine Probleme damit beobachten können. Die Pferde knabbern und putzen sich gegenseitig und nichts schlechtes ist passiert.
    Das Zeug wird mit einem Schwamm auf den ganzen Körper aufgetragen (DEN BEREICH DIREKT UM DIE AUGEN AUSSPAREN), und hält, wenn es nicht regnet und das Pferd nicht übermässig schwitzt, ca. 2 Wochen (das einmalige Auftragen !!!) Mit der Flasche komme ich bei 3 Pferden den ganzen Sommer hin. Es hält bei mir jegliche Arten von Fliegen, Bremsen und anderen Ekelviechern fern. Im Hochsommer schmiere ich mich sogar selber damit ein, riecht nämlich überhaupt nicht und hilft einfach prima.
    Meine Stute reagiert nämlich auch sehr allergisch auf Stiche und wurde immer ganz wuschig durch den Juckreiz und nun sehe ich alle Viecher immer nur "abdrehen" (kein Witz) wenn sie auf meine Pferde ansteuern :))

    Viel Glück und liebe Grüsse
     
  4. Maori

    Maori Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten...

    Über so eine Decke habe ich schon nachgedacht-aber noch kein Model in der passenden Größe gefunden-werde jetzt mal hartnäckiger danach suchen,da es so echt nicht weitergehen kann-nur hilft mir die Decke leider nicht beim reiten.
    Mittlerweile reagiert mein Pferd nämlich äuserst empfindlich gegen jegliches gesumme.

    Ich bin zwar nich so für chemie-aber wenn sonst nichts hilft.Werde mich mal beim Tierarzt informieren.
    :spinny:
     
     
  5. jerriely

    jerriely Inserent

    Ich habe mit meiner ein ähnliches problem und habe gerade ne Haarprobe nehmen lassen. Habe beim googlen mal einen beitrag gefunden von einer weissen Fliege die Eier ablegt. Kann dir ja mitteilen was es bei uns war.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Aber wenn das Pferd schon offene Stellen hat durch scheuern.. Weiß nich ob das dann so ungefährliuch is mit Chemie, wenn das in die Wunden kommt. Könnte hölle brennen und schwere Entzündungen hervorrufen. Da wär ich vorsichtig!
     
  7. Pferd30

    Pferd30 Neues Mitglied

    Hallo Maori,

    ich kenne das, ich habe auch eine Stute, die sehr allergisch auf Insektenstiche reagiert. Sie bekommt immer richtige Beulen an den Stichstellen, ihr Euter war auch schon mal etwas angeschwollen. Ich habe ihr dann Ledum D12 und Apis D12 gegeben. Es ist wirklich hilfreich. Es sind Globulis, die man in der Apotheke kaufen kann.
    Ich habe ihr dreimal am Tag jeweils 10 Stück pro Sorte gegeben.
    Kann ich wirklich nur empfehlen. Innerhalb von 2 Tagen waren die "Beulen" weg.
    Jetzt schmiere ich sie wieder mit Wellcare ein. Kann ich auch nur empfehlen.
    Probiere es einfach mal aus :)
    Viel Glück
     
  8. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    @Streunerin

    Mit den offenen Wunden gebe ich Dir natürlich absolut Recht, da wäre ich auch vorsichtig. Das habe ich nicht richtig geschrieben.... Sorry ;-))
     
  9. Klugscheisser

    Klugscheisser Neues Mitglied

    Hallo,
    unsere Jungstute hatte vor kurzem auch ein ganz geschwollenes Euter, bzw. drumrum war geschwollen. Haben gleich den TA gerufen, weil wir Angst hatten es wäre vielleicht ein Tritt gewesen. War aber von einem Insektenstich, bekam zwei Spritzen und Pulver zum füttern, zum abschwellen. Jetzt sprühen wir sie täglich von Hals bis Beine mit Fliegenspray ein. Bis jetzt war auch nix mehr.
    Wenn das bei deinem Pferd so schlimm ist, würde ich einen Bluttest machen lassen. Wenn es eine Allergie ist, könnte man eine Desensibilisierung machen. Hat bei meinem, bei der Milbenallergie sehr gut geholfen.
    Wenn du eine Ekzemerdecke suchst, beim Einhorn Versand gibts Decken nach Maß. Nicht gerade billig, aber die passt dann auch.
     
  10. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Ich habe letztes Jahr ein Jungpferd aus Berlin gekauft und nach Niedersachsen geholt. Im April kamen erst kleine gnubbel, die sich auf 5 Mark Stück größe ausbildete. Ich holte den Tierarzt und da sie nur am Rumpfbereich waren, weniger im Halsbereich jedoch zwischen den Ganaschen tippte er auf eine Fliegen-Allergie. Die bezieht sich aber nicht allein nur auf die Stiche sondern auch auf die Larven, die im Pferd sitzen, was viele nicht bedenken, auch wenn das Pferd entwurmt ist. Wir spritzten ein Entwurmungsmittel und für gegen die Fliegen von außen entschied ich mich für eine Fliegendecke mit Halsteil und Bauchlatz sowie das Wellcare vom Tierarzt. Ich fragte auch nach, ob es stimmen würde wie hier im anderen Beitrag, ob es sich in der Fettschicht ablagernt, was mein Tierarzt verneinte. Selbst im Herbst, kam es wieder zu gnubbeln und wir spritzten erneut. Als dieses Jahr im Februar das Problem wieder auftauchte hatte ich endgültig die Nase voll...und traute meinem Doc nicht mehr so recht.

    Daraufhin machten wir einen Allergietest und stanzten einen dieser angeschwollenen Gnubbel. Mit dem Ergebnis, daß mein Pferd auf Fliegen etc. hochgradig allergisch reagiert. Wie mein Tierarzt sagte, kommt das öfters vor, wenn die Pferde aus anderen Regionen des Landes kommen.

    Jetzt im April habe ich mein Pferd umgestellt und siehe da...im neuen Stall ist das Problem so gut wie nicht da...er läuft noch immer ohne seine Fliegendecke...von der ich mittlerweile 2 besitze und habe noch kein Wellcare benutzt. Auch entwurmen wir jetzt wieder per Paste. Sollte es wieder auftreten, werde ich ihn Desensibilisieren und wieder etwas für die Immunabwehr tun, sowie eine Heilpraktikerin hinzuziehen.
     
Die Seite wird geladen...

Allergische Reaktion auf Fliegenstiche? - Ähnliche Themen

Allergische Reaktion
Allergische Reaktion im Forum Äußere Erkrankungen
Allergischer Husten mit Atemnot
Allergischer Husten mit Atemnot im Forum Atemwegserkrankungen
Impfreaktion oder Kolik?
Impfreaktion oder Kolik? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Überreaktion auf Cepesedan
Überreaktion auf Cepesedan im Forum Sonstiges
Rückwärts als Reaktion, wie vermeiden?
Rückwärts als Reaktion, wie vermeiden? im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Allergische Reaktion auf Fliegenstiche?