1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alles rund um die Selbstversorgung

Diskutiere Alles rund um die Selbstversorgung im Haltung und Pflege Forum; Hallo liebe Gemeinde :) Ich dachte ein Thread für alle Tipps und Tricks sowie Infos rund um die Selbstversorung wäre nicht schlecht!? Quasi...

  1. Gore

    Gore Inserent

    Hallo liebe Gemeinde :)

    Ich dachte ein Thread für alle Tipps und Tricks sowie Infos rund um die Selbstversorung wäre nicht schlecht!?
    Quasi ein Sammelthread!

    Welche Erfahrungen habt ihr?
    z.B.: Wieviel Land für ein Pferd?
    Fütterungs/Lagerungstipps etc.etc
    Winterschutznahmen
    usw.

    Wissenswerte Infos um die Selbstversorgung zu erleichtern oder zu ergänzen!

    Bin auf Eure Anregungen gespannt:yes:
     
  2. Freaky

    Freaky Inserent

    Ich habe zB davon gehört, dass die Koppeln/Offenstall eher länglicher gehalten werden sollen (entspricht der natürlichen Bewegung), und Futter und Wasserstelle bzw Rastplätze sollten alle weiter auseinander liegen.
     
  3. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Was den Platzbedarf angeht (bei reiner Weidehaltung), rechnet man mit 1/2 ha pro Pferd.
     
  4. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich find, 1 ha pro Pferd sollte es schon sein. Hab ich auch so gelernt.
     
     
  5. Lancis

    Lancis Inserent

    Ich hatte mein Pony 3 Jahre lange in einem reinen Selbstversorger Stall stehen.Wir waren zu 2 Leuten und hatten 3 Ponys zu versorgen.
    Erschwert war dies allerdings dadurch,daß es kein fließendes Wasser aus der leitung gab und auch keinen Strom.
    Sonst lief alles optimal ab:yes:

    Im Winter kaufen wir ca. jeden Monat an die 40 kleinen Ballen Heu und lagerten die in einer alten Box.
    Einstreu wie Stroh hatten wir nicht.
    Jeden Tag morgen und nachmittags/abends abäppeln,im Sommer auch die Weiden...wieviel Land das jetzt war weiß ich nicht.
    Die Ponys hatten einen schönen Offenstall in dem sie trocken und windgeschützt stehen und liegen konnten.

    Es war schon sehr viel Arbeit,aber ich fand es immer schön!es war jeden Tag ein Erlebnis und zeigt einem die Pferde nochmal ganz anders als wenn man einfach in einen Stall fährt wo alles gemacht wird.
     
  6. Freaky

    Freaky Inserent

    Stimmt, alles hat seine schönen und weniger schöne Seiten ;)

    Vor einigen Jahren lebte ich an den Wochenenden und damaligen schulfreien Tagen auf/bei/in (?) :1: Selbstversorgerstall.

    War ein sehr alter, das Problem war die Isolierung und Dämmung im Winter (dort wars heftig, meter hoher Schnee, -20Grad) da froren uns immer die Leitungen ein, und wir mussten demnach immer kalkulieren und tricksen, damit uns das Wasser nicht einfror.
    Da die Leitungen sowieso zu waren, mussten wir dann meist auch die Kübel für die Pferde (ging nicht anders im Winter) vom Haus aus mit nem Schlauch füllen...ziemliche Arbeit!

    Sonst fällt mir eigentlich nichts mehr ein...zur Lagerung:
    Heu zB natürlich Trocken lagern, und im Winter nicht zum vorsorgen vergessen, falls der Bauer (wegen Schnee etc) nicht liefern kann!
    Auf jeden Fall die geographischen Umstände beachten und falls sie schieriger sind, dementsprechend alle Vorkehrungen treffen, um bei viel Regen u Überschwemmung, Schnee, Glatteis etc etc nicht überrascht zu werden!
     
  7. Aila

    Aila Inserent

    Ich habe meine Stute ja auch zu hause stehen und bin somit Selbstversorger.
    Wie viel Land wir genau haben weiß ich nicht, aber es reicht auf jeden Fall für zwei Pferde und hat auch für drei Pferde gerreicht.
    Auf einer Weide haben wir einen Bach, das ist besonders im Sommer praktisch.
    Unsere Wasserleitung kommt direkt aus dem Haus und läuft unterirdisch bis zum Stall. Im Stall selbst ist sie mit Styropor verkleidet und an der Leitung ist noch eine Heizleitung verlegt. Damit hatten wir bisher keine Probleme im Winter. Auch die Tränkebecken frieren nur unter - 15 C° zu, aber die bekommt man mit heißen Wasser schnell wieder in Gang.
    Wir füttern Heu aus großen Rundballen, weil die günstiger sind, aber natürlich sind die auch schwerer zu lagern, da sie mehr Platz brauchen.
    Es ist zwar anstrengend, aber ich wollte trotzdem nicht in einen Stall mit VP. :wink:
     
Die Seite wird geladen...

Alles rund um die Selbstversorgung - Ähnliche Themen

Alles rund um Zusatzversicherungen Gesundheit
Alles rund um Zusatzversicherungen Gesundheit im Forum Versicherungsfragen
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig im Forum Allgemein
Modern Myths vs. früher war alles besser
Modern Myths vs. früher war alles besser im Forum Allgemein
Pass, Eigentumsurkunde, Besitzer, Halter, Eigentümer - alles klar?
Pass, Eigentumsurkunde, Besitzer, Halter, Eigentümer - alles klar? im Forum Pferde Allgemein
plötzliche starke Lahmheit, dann wieder alles gut.
plötzliche starke Lahmheit, dann wieder alles gut. im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Alles rund um die Selbstversorgung