1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allgemeine Fragen zum Thema Hufe

Diskutiere Allgemeine Fragen zum Thema Hufe im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Zwei Aufzüge lassen aber den Huf besser abrollen, weil man das Eisen zurückversetzen kann. Davon abgesehen aber gebe ich euch recht: Der Beschlag...

  1. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Das stimmt. In dem Fall müsste das Eisen dann aber auch zurück, ist ja Platz genug, und die Zehe stumpfer?

    Aber hast du Recht, ich hatte das tatsächlich aus dem Grund sogar schon mal selber, allerdings auf einem Platthuf, und dann die Zehe vorne sogar etwas hochgebogen.
     
    sokrates gefällt das.
  2. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Oh weh... Armer Rebell... Ich hoffe sehr, dass es ihm bald besser geht!

    (Diese "also besser wäre, wenn..." find ich in solchen Situationen immer doof... Man vertraut ja schließlich den Fachmenschen vor Ort...)
     
  3. Ja, stimmt.
     
  4. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich dachte, das Bild ist deswegen dabei, damit wir alle unseren Senf dazugeben können. :)

    Aber klar, es nützt auch nicht viel, wenn man keine Alternative hat.
     
     
  5. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Ich will mich quasi selbst auf die Finger setzen... Weil sonst würde ich da auch was sagen.. Aber das wird ja zu viel fürs arme Kröti :(
     
  6. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Jetzt wo ihr das so sagt, seh ich’s auch. Von Hufen hab ich halt echt wenig Peilung, aber zum Glück Pferde, die es möglich machen, mich damit nicht weiter zu beschäftigen. :gi66:

    Ich glaub J (Rebells Besitzerin) ist einfach total froh, dass es ihm damit ein wenig besser geht und er läuft. Selbst auf dem Paddock ist er heute schon freiwillig mal kurz getrabt. Morgen kommt der Ta wieder, sind gespannt was er sagt.
     
    Frau Horst gefällt das.
  7. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich sag da jetzt nix dazu-für so eine Katastrophe Geld bezahlen ist jeder Euro zu schade. Armes Pferd. Ich hoffe für es auf einen Bearbeiter, der weiß was er tut.
     
    NaBravo und sarah2010 gefällt das.
  8. Schlucky

    Schlucky Apokalyptischer Reiter

    Mal was anderes, seit geraumer Zeit schwirrt mir eine Frage durch den Kopf, bzw eine Aussage die mich immer wieder im Kreis denken lässt.

    Megh hat wirklich sehr sehr gutes Hufmaterial, läuft auf allen Untergründen barhuf ohne zu autschen, in allen Gangarten (natürlich Untergrund angepasst), Hufschutz ist also (bislang) nicht nötig. Wie das allerdings bei ihr in jungen Jahren war weiß ich nicht, hab sie ja erst bekommen als sie schon 13 war.

    Nun fängt eine Bekannte gerade an ihren Wallach anzureiten. Aussage vom Schmied war bisher, der hat so grottige Hufe (als Fohlen, Youngster) den wirst niemals ohne Hufschutz reiten können! Also sollte ein Beschlag drauf. Wollte sie nicht, also hat sie sich Hufschuhe besorgt. Durch Krankheit fiel der Schmied jetzt aus, also hängte sie sich an unseren Termin mit dran, sie stellte ihm die selbe Frage wie ihrem Schmied - diesmal war die Aussage aber, die Hornqualität sei völlig ok, Hufschuhe schaden nicht kann sie natürlich weiter nutzen, theoretisch sollte es aber auf den hier normalen Wegen auch ohne gehen. Völlig verdaddert probierte sie es also aus, bisher ohne Probleme, ein Unterschied zu den Ausritten mit Hufschuhen konnte sie bisher nicht feststellen. Hufe brechen nicht aus, er geht nicht fühlig, läuft völlig normal.

    Wie kann das also sein? Wird die Hornqualität anhand von unterschiedlichen Merkmalen fest gemacht? Warum gibts zwei so grundverschiedene Aussagen? Kann sich die Hornqualität innerhalb kürzester Zeit so stark verbessern, dass er plötzlich "gute" Hufe bekommen hat? Zugefüttert wurde 2x Biotin als Kur vor keine Ahnung wie langer Zeit. Mehr nicht, kein Hufregulator, nur MiFU (Marstall Force) und Gras/Heu.
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    [​IMG]

    WAS hat der da gemacht?
    davon abgesehen, dass sich die menschen wohl auch die hände aufreißen sollen, bis der nagel abgerissen ist und dabei was vom huf oder eisen mitnimmt...
    aber so eine nach vorne fliehende trachten und so enge, kleine eisen müssen dem pferd bei jedem schritt gravierende schmerzen bereiten.
    ich würde am liebsten hin und die dinger sofort abreißen!
     
    ayla-fan, Charly K., *FrogFace* und 2 anderen gefällt das.
  10. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Kröti, mach die Eisen runter, und versuche es mit Hufschuhen. Habt ihr die Möglichkeit, das Pferd, bis sich die Huf-Situation ein bisschen entspannt hat, in tiefen, feuchten Sand zu stellen? So ungefähr 20 cm aufgeschüttet.
    Ah, les grad, das ist nicht deiner, aber vielleicht kannst du es empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

Allgemeine Fragen zum Thema Hufe - Ähnliche Themen

allgemeine Fragen zur Theorie des Springreitens, die woanders nicht hinpassten
allgemeine Fragen zur Theorie des Springreitens, die woanders nicht hinpassten im Forum Springen
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen im Forum Bodenarbeit
Achal Tekkinger - allgemeiner Charakter?
Achal Tekkinger - allgemeiner Charakter? im Forum Pferderassen
allgemeiner Reiterfrust
allgemeiner Reiterfrust im Forum Allgemein
Allgemeiner Angstthread
Allgemeiner Angstthread im Forum Allgemein
Thema: Allgemeine Fragen zum Thema Hufe