1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alte Muskelverletzungen (Muskelriss/-abriss), Taktunreinheit

Diskutiere alte Muskelverletzungen (Muskelriss/-abriss), Taktunreinheit im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo ihr Lieben, Baseem, der 19-jährige VA Wallach den ich reite hatte soweit bekannt vor einigen Jahren 2 Muskelverletzungen, einen...

  1. Baseem

    Baseem Inserent

    Hallo ihr Lieben,
    Baseem, der 19-jährige VA Wallach den ich reite hatte soweit bekannt vor einigen Jahren 2 Muskelverletzungen,
    einen Muskelabriss in der Schulter und ein Muskelriss in der Hinterhand. Eigentlich sollte er, nachdem das Pferd niemand haben wollte, zum Schlachter. Der jetzige Besitzer hat ihn umsonst übernommen. Lt. seiner Aussage war er zu Beginn der Übernahme in einem sehr schlechten Zustand, schlechte Hufe, Lahmheit, abgemagert etc.
    Mittlerweile hat er sich prima gemacht, hat schöne, wenn auch noch nicht perfekte Hufe, gutes Fell und jetzt auch ein super liebes Wesen.
    Baseem bekommt Kunststoffbeschläge auf die Hufe. Seit April bin ich nun dort zum Reiten (momentan nur Kuscheln da ich ein Beinbruch habe).
    Mir ist aufgefallen das er sich schwer tut wenn er sich wälzt wieder aufzustehen und im Schritt läuft er Taktunrein.
    Ich hatte angefangen ihn regelmäßig zu massieren, seine Gelenke zu mobilisieren und ihn nach dem reiten auch zu dehnen, seitdem läuft er besser und "freier", er tritt hinten rechts kurz im Schritt. Im Trab und Galopp merkt man gar nichts. Zu beginn hatte ich immer Schwierigkeiten ihn hinten die Hufe zu heben, seitdem ich die Dehnübungen und Co gemacht habe hat er mir die Beine schon gegeben wenn er sah das ich ran wollte, anscheinend tut ihm das richtig gut.
    Nun mal zu meinen Fragen.
    Kommt das schwerfällige Aufstehen von dem Muskelabriss in der Schulter, das die Muskeln einfach verkürzt, vernarbt, bzw verklebt sind? Oder denkt ihr er hat ehr schmerzen?
    Und kann man an der Taktunreinheit noch etwas tun? Alle sagen es ist besser geworden seit ich angefangen hatte die Dehnungen zu machen, oder ist das einfach der "Rest", weil ab einem bestimmten Punkt hatte sich quasi nix mehr verbessert. Es ist eben auch merkwürdig das es fast nur im Schritt auftritt, im Trab scheint er keine Probleme zu haben.
    Ein Chiropraktiker bzw Osteopath (hoffe ist richtig geschrieben) hatte ihn quasi schon mal "eingerenkt".

    Danke für Antworten
    LG
     
  2. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Ich denke, es ist wie beim Menschen auch, eine einmalige Behandlung reicht (meistens) nicht aus, um ein gewohntes Verhaltensmuster zu durchbrechen und auch die Sehnen, Bänder, Muskeln (und das Schmerzgedächtnis!).
     
  3. Baseem

    Baseem Inserent

    Ich bin schon froh das er gemerkt hat dass die ganzen Dehnungen und Co die ich mit ihm gemacht habe ihn nicht schaden, ich glaub sonst würde er so freiwillig seine Beine nicht rausrücken wie er es jetzt tut. Ich hatte mir ein Buch gekauft, Biomechanik und Physiologie für Pferde, fand das ganz interessant und hab mich danach auch gerichtet. Der Osteopath der da war kommt aus Amerika, nächsten Termin haben die Pferde im Oktober. Der hatte ja auch Übungen gegeben je nach Pferd und Probleme, fand das richtig gut. Das Schmerzgedächtnis ist fies, ich kenn das noch von einer Fersenprellung bei mir und hoffe es hält nicht so lang an mit meinem Bein, will ja in 1 1/2Monaten wieder reiten :D
     
  4. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Ich will dir die Hoffnung nicht nehmen... aber... du wirst länger was von deinem Bein haben :)
    Spätestens bei jedem Wetterumschwung.

    Reiten müsste aber wieder gehen.
     
     
  5. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    bin zwar kein pferd aber nur soviel: hab mir ostern das außenband am knie angerissen...........das wächst "jetzt" erst langsam zusammen.......!!

    vor 1,5 jahren hab ich mir wohl das band/sehne.....keine ahnung unten am bein auch "angeschlagen/angerissen"?? weiss man nicht genau, hat keiner so genau nachgeschaut........

    das merke ich heute noch! seit dem anriss am anderen bein ist das klaro auch wieder schlimmer......vom schmerzempfinden, weil ich ja anders belaste....

    nur mal so, wegen zeitlichem aspekt und so........

    faro-uli
     
  6. Baseem

    Baseem Inserent

    Den Wetterumschwung merke ich leider jetzt schon. Mein Schienbein ist im unten Bereich gespalten als ob wer mit ner Axt auf einen Holzklotz geschlagen hat. Bei mir sind zum Glück Muskeln, Sehnen und Bänder ok. Momentan habe ich eine Platte im Bein die in einem Jahr wieder raus muss. Das Reiten teste ich dann eh auf dem Platz.
    Hm, vielleicht merkt Baseem den Wetterumschwung auch. Schade das Pferde kein Deutsch können, aber er passt gut auf mich auf, auch wenn er mir letztens die Krücke klauen wollte :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2014
Die Seite wird geladen...

alte Muskelverletzungen (Muskelriss/-abriss), Taktunreinheit - Ähnliche Themen

Uralter Sattel - wie Reaktivieren?
Uralter Sattel - wie Reaktivieren? im Forum Ausrüstung
Alter Stall, neues Glück..
Alter Stall, neues Glück.. im Forum Haltung und Pflege
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft)
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft) im Forum Haltung und Pflege
Was haltet ihr von dieser Trense?
Was haltet ihr von dieser Trense? im Forum Ausrüstung
Decke mit Abstandhalter zum Fell
Decke mit Abstandhalter zum Fell im Forum Ausrüstung
Thema: alte Muskelverletzungen (Muskelriss/-abriss), Taktunreinheit