1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Altes Pferd...

Diskutiere Altes Pferd... im Sonstiges Forum; Hallo Ihr Lieben, ich könnte ein paar gute Worte brauchen. Mein Schimmeltinker (27) ist seit 2-3 Tagen so komisch, müde, hat einen genervten...

  1. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    ich könnte ein paar gute Worte brauchen.
    Mein Schimmeltinker (27) ist seit 2-3 Tagen so komisch, müde, hat einen genervten Gesichtsausdruck (oder Schmerzen).
    Er hatte es im Sommer nicht leicht, da der Kleine einzog und das ist nicht sein bester Freund, aber mittlerweile geht es, wir haben jetzt 2 Heustellen und der Kleine lässt Gisi auch in Ruhe und Gisi bekommt auch Sonderbehandlung (Heucobs etc.).

    Gestern dann wollte er auch nicht mehr mit Eve (9 jährige Tochter meiner Freundin, sie reitet mit ihm noch aus, das mag er eigentlich) in den Wald.
    Wir vermuten das er grad stark unter seinen Arthrosen leidet (komischerweise jedes Jahr zum Oktober hin) und als ich in den Stall kam hab ich ihm eine Previcox verpasst (hab ich vom TA ist alles abgesegnet) er läuft auch recht steif.
    Das ist das eine Thema. Previcox wird aber helfen, das kriegt er dann mal 4 Wochen.

    Dann als ich die zweite Heustelle befüllte (Raufennetz) mit längerem Heu, hab ich gesehen das er es raus nimmt, aber viel wieder herausfällt.
    Ebenso mit Gras das er kauen soll.
    Fiel mir vorher nie auf (und ich mach mir nun schon wieder Kopf wie lange er das wohl schon hat und jeder sagt zu mir, kann nicht lange sein du siehst doch alles).

    Dann ist er raus auf den Paddock zu seiner Patura Heuraufe. Da ist ein Ballen drin (mit Netz) und da ist kürzeres Heu drin, das hat er dann aber gefressen und ewig lange Heu gemümmelt und sein Gemütszustand kam mir dann auch besser vor.
    Mein Mann meinte dann ich soll mir keinen Vorwurf machen, die letzten Ballen die er rein hat waren alle kürzer, der mit dem ich das Netz befüllt habe, ist der erste längere seit langem wieder.

    Karotten und Leinsamenriegel frisst er ohne Probleme, deswegen geh ich davon aus das die Zähne jetzt einfach zu glatt sind oder ein Haken beim Mahlen stört.
    Montag ist eh Zahnarzttermin (jährlich).

    Er bekommt auch abends Heucobs, für heute morgen hab ich auch welche angerührt, ich hab jetzt grosse Umhängeeimer für den Offenstall, die werden so umgehängt, und die SBin füttert so morgens, klappt gut. Werde wohl nun auch vom Agrobs Alpengrün aufs Senior umsteigen.

    Er ist gut in der Figur, eher zu rund aber wir gehen immer so in den Winter in dem Alter. Gisi hat allerdings vorne unten keine Schneidezähne mehr, die wurden vor 3 Jahren entfernt, waren locker und einer war entzündet, hat aber keine Beeinträchtigungen.
    Hat hier jemand noch ein älteres Pferd das Röllchen kaut? Ist das bei manchen dauerhaft oder war das nach der Zahnbehandlung dann weg?

    Naja irgendwie ging es mir gestern nicht gut damit, weil es ihm nicht gut geht und ich bin eigentlich eher schon recht tough, aber das fiel zusammen wie ein altes Kartenhaus. Hab den Dicken seit 24 Jahren, und jetzt ist er echt alt......denk ich.

    LG
    CS
     
  2. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Bei meinem Alten war es besser, nicht weg allerdings, nachdem die Schneidezähne schweben konnten. Er fraß auch Möhren etc ohne Probleme.Das ist allerdings eine kurzzeitige Belastung. Beim längeren Kauen wie bei Heu, schien er Schmerzen in den verbliebenen Schneidezähnen zu haben. Dazu an zwei Backenzähnen, die dann auch eine Schwebe bekommen haben. Er machte ab und an noch Röllchen, fraß aber wesentlich fixer und nahm zu. Allerdings musste man die Prozedur alle vier Monate wiederholen.

    Da deiner keine Schneidezähnemehr hat kommt möglicherweise auf einzelne Backenzähne zuviel Druck so dass sie Schmerzen haben.
     
  3. Nico

    Nico Bekanntes Mitglied

    Wurden denn die unteren Zähne wegen EOTRH gezogen? Ev. setzt sich die Krankheit nun oben fort.
    Es muss sehr schmerzhaft sein.
    Ich kenne zwei ältere Pferde, die nach dem Ziehen aller Schneidezähne aufblühten und endlich wieder schmerzfrei fressen konnten.
    Cushing abgeklärt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Okt. 2019
  4. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Nico, ja war EOTRH und die oberen Zähne sind okay. Sie haben auch keinen Gegendruck mehr.
    Die Schneidezähne sind definitiv nicht sein Problem.

    Er ist regelmässig in Kontrolle deshalb.

    Es sah gestern wirklich so aus wie wenn er nicht mahlen kann.
     
     
  5. Lass mal Arthrose in den Kiefergelenken abklären.
     
    pjoker gefällt das.
  6. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    EOTRH kann im schlimmsten Fall auch die Backenzähne betreffen.Bei meinem waren es nur die oberen beiden ersten, die dann aber sang und klanglos sich verabschiedeten.

    Ich denke dir bleibt einfach nichts anderes, als ihn zu einer Zahnbehandlung vorzustellen.Im Normal checken die alles ab dabei, evtl mit Röntgen wenn sich sonst keine Auffälligkeiten zeigen, wie wackelnde Zähne oder runtergekaute Backenzähne.
     
  7. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Bei unseren Oldies (27 und 30) ist mir aufgefallen, dass sie irgendwann arge Probleme mit dem Netz bekommen haben, wir haben dann die Maschen z.T. aufgeschnitten, sodass sie sich da das Heu besser raus ziehen können.

    Dakota (30 Jahre) mussten letztes Jahr 2 Backenzähne entfernt werden, da hatte sich alles entzündet, was man leider erst spät bemerkt hat.
    Er kann das Heu schon seit geraumer Zeit eigentlich nicht mehr optimal zerkleinern (man findet "halmige Reste" in den Haufen), aber seit die Schmerzherde entfernt sind, frisst er völlig ohne Probleme.
    Zusätzlich bekommt er Heucobs und ab und zu mal das Prebiotic Mash von Mühldorfer.
    Bei den Oldies kommt ja oft viel zusammen, Arthrosen, Wetterfühligkeit (Kreislauf), Zähne, Stoffwechselprobleme...







    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Unser Füchschen kaut wickel.
    Nachdem da jetzt der dritte Arzt dran war, und es trotzdem nicht aufhört, nehmen wir das mal als "Marotte" an.
    Die hat definitiv nichts, was das erklären könnte.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    bei der alten stute, die wir gestern einschläfern mussten (sorry dass ichs etz so hinschreibe), war das kiefergelenk wegen dem blöden EOTRH schon angegriffen, waren dann etz am ende auch poröse backenzähne, die er sich ohne OP nicht mehr ziehen hat trauen vor ort. da war das heufressverhalten auch so, wie du es beschreibst, hat ewig kauen müssen zum schluss....gings nur noch unter schmerzmittel. hoffe, für euch das beste! drück die daumen:mx8:
     
  10. CSantana

    CSantana Bekanntes Mitglied

    Sokrates, hat er nicht, wurde gemacht im Zuge der EOTRH Kontrolle.
    Mein TA meinte gestern (haben telefoniert) das es sich nach alterstypischen Backenzahnproblemen anhört. Haken oder Kauflächen eben. Ich mach mir halt Gedanken und hoffe das keinen bösen Zahn hat. Kann natürlich sein, das wir was raus machen müssen.

    PJoker, er ist ja regelmässig in Kontrolle, die Backenzähne waren Mitte Juni (da waren wir in der Klinik wegen einem Sarkoid, wurde im Zuge dann gleich kontrolliert) in Ordnung, ohne EOTRH.

    Den Termin am Montag habe ich ja schon Wochen ausgemacht, passt jetzt natürlich. Das Gute ist, der Dentist ist auch mein Tierarzt der alles andere auch behandelt. Er kennt ihn also schon lange und gut.

    Er ist auf Zähne spezialisiert und das ist echt eine gute Sache.

    Mit dem Heunetz über der Raufe hat er keine Probleme. Sollte er die bekommen machen wir das weg.
     
Die Seite wird geladen...

Altes Pferd... - Ähnliche Themen

Altes Pferd frisst viel und nimmt trotzdem ab
Altes Pferd frisst viel und nimmt trotzdem ab im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Altes Pferd - Na und?! Oldieecke
Altes Pferd - Na und?! Oldieecke im Forum Pferde Allgemein
Fütterung für altes Pferd verbessern
Fütterung für altes Pferd verbessern im Forum Pferdefütterung
Altes Pferd wieder aufbauen
Altes Pferd wieder aufbauen im Forum Allgemein
Wie sehr altes Pferd unterstützen bei Arthrose?
Wie sehr altes Pferd unterstützen bei Arthrose? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Altes Pferd...