1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Am langen Zügel reiten

Diskutiere Am langen Zügel reiten im Allgemein Forum; Hallo, ich habe mal eine Frage. Reitet ihr ab und zu auch mal am langen Zügel (normale Zügel locker auf dem Hals liegend) aus oder findet...

  1. Pferdefreundin89

    Pferdefreundin89 Inserent

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage.

    Reitet ihr ab und zu auch mal am langen Zügel (normale Zügel locker auf dem Hals liegend) aus oder findet ihr das geht gar nicht, weil es zu gefährlich ist oder ähnliches.

    Wer was dazu sagen möchte einfach melden.

    LG
     
  2. Schattenhauch

    Schattenhauch Inserent

    Regelmäßig vor und nach der Reitstunde also zum aufwärmen und abreiten muss man das eigentlich auch machen, damit sich das Pferd strecken kann und nicht sofort eingemauert wird. Du kannst ja trotz des etwas lockeren "Griffs" immer noch die Verbindung zum Pferdemaul halten und somit, wenn's sein muss, eingrifen. :)
     
    ShikaChan gefällt das.
  3. Barrie

    Barrie Inserent

    Das kommt darauf an: im Gelände würde ich immer den Zügel zumindest an der Schnalle mit 1 Finger festhalten, damit er nicht über den Hals nach vorne abrutscht, das kann dann blöd werden.
    In der Halle, besonders in der Stunde bei der Meyners-Trainerin, reiten wir oft mit locker auf dem Hals liegenden Zügel in allen Gangarten und schulen damit das Gefühl im Hinterteil usw. Allerdings sind dann nicht viele Mitreiter, diejenigen, die da sind, nehmen dann Rücksicht.
    Nach der Arbeit in der Halle reite ich oft noch ein paar Runden am völlig hingegebenen Zügel - so nannte man das früher - Trab oder ein Galöppchen - wenn grad sonst keiner gestört wird, macht meine gerne und streckt sich dann wie Gummiband.
    Barrie
     
    ShikaChan gefällt das.
  4. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Beim Abreiten fasse ich den Zügel locker(an der Schnalle) und reite so im Trab und Schritt noch paar Runden. Das mache ich auch während der eigentlichen Trainingseinheit. Allerdings lasse ich den Zügel nur im Schritt einfach auf dem Pferdehals liegen, weil ich ANgst habe, er könne ja runterfallen und das Pferd sich darin verheddern...
     
     
  5. Golddust

    Golddust Inserent

    hmmm, ich reite eigentlich nur mit langem Zügel. Wozu hab ich denn Sitz und Schenkel? Und für eine Notbremsung muss ich doch auch nicht ständig auf der Bremse stehen
    und auch dem Platz nehme ich sie nur zu Korrekturzwecken ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Okt. 2013
  6. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Erst einmal zum Verständnis:
    Ich unterscheide zwischen "langem Zügel" und "hingegebenem Zügel".

    Was hier beschrieben wird, ist für mich der "hingegebene Zügel".
    Wesentliches Merkmal ist dabei, dass dann keinerlei Kontakt zum Pferdemaul besteht.
    Das mache ich in der Halle, auf dem Platz und im Gelände.
    Da aber ausschließlich auf topfebenen Geläuf.

    Ansonsten nutze ich den "langen Zügel".
    Da besteht immer noch ein leichter Kontakt zum Pferdemaul.
    Gerade im Gelände bietet das die notwendige Sicherheit, sollte das Pferd doch einmal stolpern oder sich gar erschrecken.
     
  7. isi love

    isi love Inserent

    Ich finde es selbstverständlich, dass man zu Anfang und Ende einer Reiteinheit am langen bzw. hingegebenen Zügel reitet.
    Trotzdem reite ich nicht nach diesem Schema:
    1 - lockerer Zügel
    2 - Zügel "dran"
    3 - lockerer Zügel
    Zwischendurch bekommt das Pferd bei mir auch Pausen am langen/hingegebenen Zügel, aber ich arbeite auch am langen/hingegebenen Zügel. Da ist halt der Unterschied zwischen dem sturen Schema und dem Variieren.

    Ich sehe keine große Gefahr darin, den Zügel ohne Handkontakt auf den Pferdehals zu legen, wenn er rutscht, merkt man das ja, aber ich sehe darin auch keinen Vorteil.

    @husar: Für mich ist es schwer vorstellbar, dass im Falle eines Falls der leichte Kontakt zum Maul/Nase das Stolpern verhindert. Oder wie meinst du das?
     
  8. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Was für eine Sicherheit gibt dir oder dem Pferd denn der Zügel wenn es stolpert?
    Wenn ein Pferd stolpert braucht es doch die Bewegungsfreiheit um sich wieder zu fangen.
    Da ist es doch egal ob es am langen oder hingegebenen Zügel geritten wird zu dem Zeitpunkt?
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Das fängt schon damit an, dass man es so vermeiden kann, dass das Pferd in den Zügel hinein treten kann.
    Zum Beispiel ...
     
  10. isi love

    isi love Inserent

    Ja, wenn man die Reaktionsgeschwindigkeit einer Socke hat...;) Ich verstehe deine Argumentation nicht. Hast du noch ein anders Beispiel?
     
Die Seite wird geladen...

Am langen Zügel reiten - Ähnliche Themen

Bummeln am langen Zügel
Bummeln am langen Zügel im Forum Allgemein
Wie viel Stallmiete kann man verlangen?
Wie viel Stallmiete kann man verlangen? im Forum Haltung und Pflege
Wie viel darf ich verlangen??
Wie viel darf ich verlangen?? im Forum Reitbeteiligung
Einfache Schlangenlinien
Einfache Schlangenlinien im Forum Dressur
Was kann ich monatlich von meiner Reitbeteiligung verlangen...?
Was kann ich monatlich von meiner Reitbeteiligung verlangen...? im Forum Reitbeteiligung
Thema: Am langen Zügel reiten