1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst mein Pferd zu galoppieren :(

Diskutiere Angst mein Pferd zu galoppieren :( im Allgemein Forum; Hallo Ich reite jetzt seit insgesamt ca. 14 Jahren, bin 28 Jahre alt. 2006 hatte ich einen schweren Reitunfall, nach dem bin ich 2 Jahre...

  1. LadyC

    LadyC Neues Mitglied

    Hallo

    Ich reite jetzt seit insgesamt ca. 14 Jahren, bin 28 Jahre alt.

    2006 hatte ich einen schweren Reitunfall, nach dem bin ich 2 Jahre nicht mehr geritten. Bin dann wieder mit dem reiten angefangen und hatte anfangs tierische Angst vorm galoppieren, hab ich anfangs nur an der Longe gemacht mit festhalten am Sattel, dann ohne Longe mit einer Hand am Sattel und irgendwann auch wieder so, aber lange ganz verkrampft weil ich Angst hatte.

    Bis vor ca. einem Jahr. Da war alles wieder gut, ich konnte ganz entspannt galoppieren, alles im Galopp machen, sogar springen.

    Aber vor nem halben Jahr hatte ich dann wieder n Unfall. Ich bin ein junges Pferd geritten, dieses ging durch, ich bin runter geflogen und hab mich wieder sehr verletzt.

    Seitdem hab ich wieder Angst :(
    Ich kann zwar Pferde galoppieren wenn ich weiß das die ruhig angaloppieren und auch ganz ruhig weiter galoppieren und sicher sind. Hab dann zwar immernoch Angst und bin verkrampft aber es geht einigermaßen.

    Jetzt hab ich seit knapp 3 Monaten n eigenes Pferd. Ne ganz liebe Stute die auch echt sicher ist aber sie ist auch sehr sensibel. Sie merkt es sofort wenn man Angst hat oder verkrampft ist und rennt einem dann unterm Arsch weg. Sobald man entspannt im Sattel sitzt läuft sie auch wieder ganz locker und entspannt.

    Bei ihr ist es so das sie wenn man sie angaloppiert erstmal los rennt. Man kriegt sie zwar wieder, sie geht nicht durch oder so, aber sie rast erstmal los. Und da krieg ich dann noch mehr Angst, verkrampfe mich, sie merkt das und rennt natürlich noch mehr.
    Weiß nicht was ich da machen soll, ansonsten komm ich super mit ihr klar, sie ist ne ganz liebe und im Schritt und Trab läuft auch alles bestens. Wir gehen auch ausreiten usw. Nur das galoppieren geht eben nicht.

    Und ich will eigentlich galoppieren, aber ich trau mich nicht weil ich weiß das sie wieder los rast und ich dann Angst hab runter zu fallen weil ich dann das Gefühl hab das ich keinen Halt mehr im Sattel hab.
    Es ist total deprimierend für mich und auch total peinlich den anderen am Stall gegenüber das ich mein Pferd nicht galoppieren kann.
    Meine Trainerin sagt zwar das ich es langsam angehen lassen soll und wir ja keinen Zeitdruck haben aber ich will ganz einfach. Ich will galoppieren. Aber ich hab Angst.
    Ich find´s auch total dämlich, ich reite schon so lange, und es war alles gut, und jetzt ist durch einen blöden Unfall wieder alles hin.

    Ich wette ihr werdet jetzt sagen: Mach dir selbst keinen Druck. Aber es belastet mich einfach total :(

    In meinem Kopf hat sich jetzt auch festgesetzt:
    Fall ich runter: Tu ich mir weh
    Die meisten Reiter tun sich ja meist nix, schütteln sich den Sand ab und steigen wieder auf aber ich hau mir dann einfach jedes mal gleich die Knochen an weshalb ich inzwischen echt Angst hab vom Pferd zu fallen.

    Hilfe?
     
  2. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Wie war es denn beim Probereiten?
    Konntest du da galoppieren? Angstfrei?

    Wenn nein, hast du dir leider das falsche Pferd gekauft.

    Ich bin selber ein Angstreiter. Ich brauche Lebensversicherungen, das weiß ich.
    Wenn ich merke, dass ich unsicher bin, dann weiß ich: Das Pferd ist nicht das richtige für mich.
     
  3. LadyC

    LadyC Neues Mitglied

    Galoppieren konnte ich beim Probereiten nicht weil alles vereist war. Bin nur Schritt geritten und getrabt.
    Aber ansonsten klappt alles bestens, meine Stute ist ne Lebensversicherung, die bringt nix aus der Ruhe und selbst wenn dann macht die kurz n Satz nach vorne und bleibt wieder stehen.
    Beim traben war es anfangs auch so das sie erstmal los gerannt ist aber das haben wir in den Griff bekommen, inzwischen läuft sie da völlig ruhig. Weil ich da keine Angst hab. Aber beim galoppieren hab ich ja gar keine Chance ihr beizubringen ruhig zu galoppieren eben weil ich da Angst habe und sie nur noch mehr anstachel zu rennen.
     
  4. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Dann muss ich leider sagen: Falsches Pferd.

    Du weißt, dass du Angstreiter bist. Du weißt genau, wann du Angst bekommst.
    Beim Probereiten konnte diese Situation nicht getestet werden (wegen Eis). Also hättest du entweder warten sollen oder nicht kaufen.

    Nun die Idee:
    Professioneller Beritt. Kein Reiter von Nebenan, der sollte schon gut was auf dem Kasten haben.
    Und dazu Sitzlongen. Kein freies Reiten. Du galoppierst nur an der Longe, wo jemand eingreifen kann.
     
     
  5. nina1191

    nina1191 Neues Mitglied

    Du sagst du hast eine Trainerin, wie wäre es denn wenn ihr an der Longe damit loslegt? So hast du es schließlich schon mal geschafft, deine Angst zu überwinden.

    Ich kann auch verstehen wovon du redest, hatte auch ein paar negative Erlebnisse, weshalb ich, nicht unbedingt ängstlich, aber vorsichtiger geworden bin. Leider sind wir ja alle nicht mehr so angstfrei und unbeschwert wie mit 14.

    Du musst halt lernen, deine Nervosität bzw. Angst zu zügeln. Du sagst ja selber, dass dein Pferd dahingehend sehr sensibel ist.
    Versuche es mit Hilfe deiner Trainerin oder anderen Vertrauten. Und ja, mach dir selber nicht soviel Druck. Wenn du nur galloppierst um es anderen zu beweisen, bringt das alles nichts.
    Dann geht es meistens erst recht schief.

    Versuch den Kopf auszuschalten, lass dich an die Longe nehmen, lerne richtig und sicher zu sitzen. Vielleicht mal öfter ohne Sattel im Schritt oder Trab reiten? Mir hat das sehr geholfen meinen Halt auf dem Pferd zu verbessern.

    Wenn es gar nicht geht, muss ich Honigmaus leider zustimmen.. Dann musst du dich vielleicht nach einem anderem Pferd umsehen, dem du zu Hundert Prozent vertrauen kannst. Auch das spielt eine große Rolle.
     
  6. LadyC

    LadyC Neues Mitglied

    Das es das falsche Pferd ist glaub ich nicht. Meine Trainerin (die wirklich Ahnung hat) sagt auch das das gut passt und das ich nur noch mehr Vertrauen aufbauen muss und das wir am galoppieren arbeiten.
    Wollte mir halt nur noch weiter Tipps holen.
    Aber gut, wenn einem hier direkt vorgehalten wird das man das falsche Pferd hat weil EINE Sache nicht "funktioniert", gut.
    Ich werde meine Stute nie hergeben, den ansonsten passt wirklich alles super. Bis auf das galoppieren halt.
     
  7. credibility

    credibility Neues Mitglied

    Ich selber bin nicht sehr ängstlich, kenne aber viele ängstliche reiter.

    Ich würde 2 Vorschläge machen.

    Vorschlag 1: das was Du nicht hören willst:nimm den Druck raus. Schön das Du galoppieren willst, abe rmach Dir nix vor. Du musst niemandem irgendwas beweisen, weder dir selber, noch dem Trainer, noch den Mitreitern. Du kannst solange Schritt und Trab reiten bis alle dusselig werden - ganz egal. Erst wenn Du auf dem Pferderücken KEINE Angst hast, sondern Dir ganz ganz sicher bist das alles klappt, dann galoppier an, denn nur dann bist Du überzeugt von dem was du tust und nur dann kannst du unverkrampft galoppierne. UND dann - hör auf bevor das gute Gefühl aufhört. nicht dann so lange galoppieren bis Du wieder Angst hast, lieber durchparieren und nochmal angaloppieren.

    Vorschlag 2: Trink nen Sekt vorm reiten! Klingt doof, aber hilft. Ein Sektchen macht locker und plötzlich ist die Angst vergessen.
    Und ich spreche hier nicht von ner Flasche sondern von ein, zwei Gläschen (je nach Trainingszustand)

    Letztendlich hast Du das Problem ja schon am Kopf gepackt - Du hast Angst runter zu fallen weil Du Dir weh tust.
    Fallen kann man auf der einen seite auch lernen und trainieren (Purzelbaum, Judorolle usw.) und vielleicht (Vorschlag 3) hilft Dir und Deinem Kopf eine gute Sicherheitsausrüstung?
    Manche Reiter sind viel mutiger mit einer Schutzweste weil sie sich einfach sicherer fühlen. ich kann ja vom Tragecomfort eine AirBag Weste empfehlen!

    Viel Glück!
     
  8. Pony Heinrich

    Pony Heinrich Inserent

    hm... ich denk vielleicht nicht unbedingt falsches Pferd, eher falscher zeitpunkt für das Pferd??
    Ich würd an deiner stelle das galloppieren auf deiner stute weglassen und auf einem anderen sicheren Schulpferd an der Longe deine angst bekämpfen... so ziehst du dir jetzt wenigstens an deinem Pferd nichts kaputt... nachher fängt sie an zu klemmen oder bocken weil du dich oben festklammerst...das würd ich bei meinem jetzt nicht riskieren wollen, grad wenn du schreibst dass sie sensiebel ist...
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hey lady, du hast nicht das falsche pferd! ich kenne die angst! das ist dein problem mit dir und hat nix zu tun, mit dem pferd!

    langsam machen und geduld! nix übertreiben! wenns nötig ist ....fang nochmal von vorne an, nur putzen erstmal ne woche....oder spazier rum...fang einfach, für dich nochmal von vorn an! du brauchst das wohl. jetzt , nicht dein pferd! ist aber doch auch ok!? finde ich....

    hoffe, ihr kriegts hin...die faro
     
  10. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Falsche Pferd gekauft, finde ich auch etwas übertrieben. Das Problem scheint nicht das Pferd sondern der Reiter zu sein.
    Wie galoppiert die Stute unter einem anderen Reiter? Rennt sie da auch oder bleibt sie ruhig?
    Ich würde an deiner Stelle, vorerst nicht mehr versuchen, die Stute allein zu galoppieren. Lass dich an die Longe nehmen. So kann die Stute nicht weg und Du kannst dich komplett auf dich und deinen Sitz konzentrieren.
    Ganz wichtig ist, das Atmen nicht vergessen. Hat deine Trainerin Erfahrung mit Angstreiter? Wenn nicht, würde ich nach einem Trainer mit dieser Erfahrung suchen.

    Dir muss nichts peinlich sein! Sollen die Miteinstaller wirklich kein Verständnis für deine Situation haben, dann bist Du im falschen Stall!

    Auch wenn Du es nicht hören willst, setze dich nicht so unter Druck! Lass dir Zeit! Vielleicht ist das einfacher, wenn Du als „Ziel setzt“ bis Ende des Sommers NICHT zu galoppieren.
     
Die Seite wird geladen...

Angst mein Pferd zu galoppieren :( - Ähnliche Themen

Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht...
Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht... im Forum Pferdeflüsterer
Allgemeiner Angstthread
Allgemeiner Angstthread im Forum Allgemein
"Mein Pony hat Angst vor Stöckern und Bäumen!"
"Mein Pony hat Angst vor Stöckern und Bäumen!" im Forum Allgemein
Meinungen zum Buch "Entspannt reiten ohne Angst"
Meinungen zum Buch "Entspannt reiten ohne Angst" im Forum Medien
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Angst mein Pferd zu galoppieren :(