1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst vor Stangen?

Diskutiere Angst vor Stangen? im Bodenarbeit Forum; Hallo ihr lieben, Ich bin neu hier und dachte vielleicht haben einige noch ein paar Ideen für mich. Also es geht um meinen 13 jährigen Wallach....

  1. Katja97

    Katja97 Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin neu hier und dachte vielleicht haben einige noch ein paar Ideen für mich.
    Also es geht um meinen 13 jährigen Wallach. Er selbst gehört mit erst seit einem Jahr, aber hatte ihn davor schon einige Jahre als Reitbeteiligung. Nun das Problem: er geht nicht über Stangen! Nichts zu machen.. mittlerweile geht ee rüber wenn ich vor laufe aber auch nur ganz schnell und rennt mich dabei fast um. Wenn er an der longe alleine rüber soll kann man machen was man will, macht er nicht. Eher rennt er dich um oder springt zur Seite und rennt los, und reißt sich dabei los. Das hat er schon seit Jahren, ich hatte schon 4 verschiedene Trainer, aber niemand konnte mir weiterhelfen, wor glauben auch nicht das es reine Angst ist, sondern viel Sturheit :D denn durch Stangen geht er.. er läuft dran vorbei und wenn ich am langen Zügel reite ist das erst wo er hin läuft die Hindernisse. Damals ist er sogar gesprungen und von heute auf morgen auf einmal nicht mehr ( mit der ehemaligen Reitbeteiligung )
    Ich würde zwar super gerne springen, aber zwinge ihn dazu nicht. Dennoch würde ich gerne das er Problemlos über eine Stange läuft, da er auch gerne mal stolpert und damals mit stangenarbeit bekam man es gut im Griff bei ihm.
    Tierarzt, Osteopathen waren schon da, er ist Kern gesund
    Ich fange nun an mit Bodenarbeit, vielleicht hilft das ja irgendwann, aber eventuell habt ihr ja auch noch eine Idee :)
    Liebe Grüße
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wenn er geführt rübergeht, würde ich das so lange üben, bis es ihm langweilig wird. Kann man täglich vor und/oder nach der eigentlichen Arbeit machen. Belohnen kann sein Interesse, das richtig zu machen, noch steigern.

    Dann erst würde ich longiert oder geritten erneut versuchen. Bei büffeligen Pferden ist es manchmal der bessere Weg, sie in Ruhe nur davor stehen zu lassen und nur leichte Impulse nach vorne zu geben und abwarten, bis es ihnen selbst zu blöd wird. Bei Druck rennen die ja eh wieder nur durch die nächste Wand.
     
  3. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Genau, FH, ich würde es noch anders anfangen: Roundpen o.ä. mit Außenzaun, Longe dran und das Pferd davorstellen und dann soweit zurückgehen, dass man es noch leicht mit der Peitsche antippen kann ... und dann stehen lassen ... zurück ist keine Option!, zur Seite auch nicht, da steht ja Katja, ... und dann immer mal wieder leicht antippen/auffordern, über die Stange zu gehen. 1 Schritt reicht schon ... dann wieder stehen lassen usw. usw. usw..
    Wichtig ist RUHE! ... und kein Drüberscheuchen ... er muss "von selbst" gehen und sich auch dazu entscheiden, verstehst Du, Katja?
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Oder einfach ein stangenviereck aufbauen, eine Seite offen lassen, Pferd reinführen, Seite zu machen, Pferd drin lassen, ein bisschen weiter weg gehen und was interessantes machen (zb. einen Apfel essen). Wenn das Pferd über die Stangen heraus läuft, loben und belohnen. Geduldig bleiben, Evtl. bleibt das Pferd länger in dem Stangenviereck stehen, aber meistens wird es Ihnen irgendwann zu dumm.
    Das Spiel würde ich regelmäßig machen, Pferd immer so 2-3x rauslaufen lassen und belohnen. Und dann irgendwann andersrum: in das stangenviereck was leckeres reinlegen und schauen ob er es holt.
     
    Soso, honey.79, Magfin und 12 anderen gefällt das.
     
  5. Katja97

    Katja97 Neues Mitglied

    Ich muss komplett neben ihm stehen, wenn ich nur paar Schritte weg gehe, geht er sofort zur Seite oder dreht um.
    Ich habe ihn schon öfter vor der Stange stehen gelassen, aber Stand halt selber auf der anderen Seite von der Stange und gab immer mal wieder leichte Impulse bis er rüber geht, wenn er denn einmal rüber war geht das führen auch gut. Ab und zu habe ich es auch an der longe schon geschafft, aber beim nächsten mal geht das Theater wieder von vorne los oder wird sogar schlimmer :( Morgens bevor er auf die Koppel kommt, muss er auch immer beim Ausgang vom Offenstall über eine Stange gehen oder einem kleinen Baumstamm das macht er auch ohne zu Murren
    Das mit dem Viereck habe ich auch schon mal gemacht seitdem ging er im round pen auch drüber, aber ich habe leider kein round pen mehr nur einen dressurplatz und wenn er denn darüber ist lässt er sich erstmal nicht wieder einfangen
     
  6. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Nein, nicht gegenüberstehen und auch nicht "ziehen" ... Du mußt z.B. rechts den Führstrick/Longe halten und links die Peitsche (also das Pferd v-förmig einrahmen) und dann das Pferd vor der Stange stehen lassen ... ruhig ein paar Minuten ... und dann mit der Peitsche an den Po tatschen/auffordern vorwärts zu gehen ... gaaaanz ruhig, aber hartnäckig ... wenn er zappelt, wieder stehen lassen, bis er ruhig ist ...
    Das kann dauern! Es ist einfach das psychologische Thema "die will, dass ich da drüber gehe" ... und da mußt Du ihm ruhig aber bestimmt klarmachen, dass Du den längeren Atem hast.
     
  7. Katja97

    Katja97 Neues Mitglied

    Ja gut, ich fahre heute zu ihm und mache bisschen bodenarbeit und werde das am Ende mal so versuchen :) ich werde berichten, danke schon mal
     
Die Seite wird geladen...

Angst vor Stangen? - Ähnliche Themen

Angst vor Stangen
Angst vor Stangen im Forum Pferdeflüsterer
Pferd hat panische Angst vor Stangen
Pferd hat panische Angst vor Stangen im Forum Pferdeflüsterer
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt
Pflegepferd hat Angst vor Kontakt im Forum Pferdeflüsterer
Shetty Angst nehmen
Shetty Angst nehmen im Forum Bodenarbeit
Ängstliches Pferd
Ängstliches Pferd im Forum Allgemein
Thema: Angst vor Stangen?