1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst vor Straßenverkehr

Diskutiere Angst vor Straßenverkehr im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Ich hab zZ. ne Reitbeteiligung auf nem 4jährigen Friesen. Er steht bei Privatleuten, die ab und...

  1. bieny

    bieny Neues Mitglied

    Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Ich hab zZ. ne Reitbeteiligung auf nem 4jährigen Friesen. Er steht bei Privatleuten, die ab und zu Kutsche mit ihm fahren, aber dann zweispännig. Er hat unheimliche Angst vor Auto´s usw, er zuckt richtig zusammen, tänzelt und versucht davon zu rennen. An der Kutsche kann er ja nicht weg, aber unter dem Sattel ist das richtig gefährlich. ansonsten ein ganz toller Kerl, im Wald und so, ganz leicht handlebar.
    Wer kann helfen und mir Tipps geben?
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Wenn der erst 4 Jahre alt ist würde ich erstmal auf dem sicheren Reitplatz bleiben.
    Wenn er mehr Vertrauen bekommt würde ich nur mit einem ruhigen Verlasspferd als Begleitung ausreiten.
    Spaziergänge ins Gelände fördern auch das Vertrauen.
    Aber verlange noch nicht zu viel von so einem jungen Pferd. Das ist ja auch gefährlich. Mit Osaka bin ich schon als Jährling viel spazieren gegangen und so hat sie die äußeren Reize kennengelernt.
    An der Straße würde ich dann am Anfang auch absteigen und führen. Oder mal in einer verkehrsberuhigsten Zone spazieren gehen. Nicht unbedingt gleich an der Hauptstraße anfangen zu üben.
     
  3. Remzma

    Remzma Neues Mitglied

    Wenns denn geht, hilft auch einfach eine Wiese, an der öfters Autos vorbeifahren, dann ist es irgendwann einfach normal ;)
     
  4. Catherin

    Catherin Inserent

    Remzmas Vorschlag ist sehr gut - also empfehlenswert, wenn machbar.
    Meine Jungpferde sind alle strassensicher, da eine unserer Weiden direkt an einer Kreisstrasse liegt. Was spätere Strassensicherheit angeht, ist diese Weide wirklich Gold wert; äusserst negativ daran ist nur, dass ich ständig Müll einsammeln muss, der aus den fahrenden Autos geschmissen wird und dann auf unserer Weide landet...
     
     
  5. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Wenn die Möglichkeit besteht, das Pferd in Strassennähe auf eine Koppel zu stellen - das hilft bei sowas schon wirklich super weiter! Und das ganz ohne Aufwand :1:

    Ansonsten eben wirklich üben üben üben.

    Natürlich ist erstmal Sicherheit an oberster Stelle. Es nutzt nix, wenn du übst indem du dich, dein Pferd und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringst...
    Evtl mußt du am Anfang noch relativ weit von der eigentlichen Strasse weg bleiben.
    Und steigerst das erst langsam.

    Vielleicht hilft aber auch einfach ein ruhiges Begleitpferd. Das deinem Pferd die nötige Ruhe und Sicherheit vermitteln kann.

    Parallel dazu weiterhin auf dem Platz für Rittigkeit sorgen. Und - üben üben üben :biggrin:
     
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Deine RB ist noch sehr jung, quasi ein Teenager:1: .
    Das Pferd hat einfach noch keine Erfahrung mit 4 Jahren, alles ist aufregend!
    Auch klar, daß die Selbstsicherheit noch nicht so groß ist, und dich kennt er auch noch nicht lange.
    Es wird einige Zeit dauern, bis er merkt, daß Autos nichts tun, allerdings ist dies auch von Pferd zu Pferde sehr unterschiedlich!
    Beschäftige dich sehr viel mit dem Pferd, übe Schreckhindernisse (Plane auf dem Boden, Klappersack, Flattervorhang).
    Solche Sachen solltest du allerdings in der Halle oder auf dem Reitplatz machen, am besten zu zweit!
    Aber generell wird es einfach seine Zeit dauern!

    Mein Pferd ist jetzt 20 Jahre alt, ein sicheres Geländepferd- aber die Angst vor lauten Traktoren hat er nie abgelegt:no:
     
  7. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Das mit der Weide finde ich auch gut. Steht das Pferd denn generell in einer reizarmen Umgebung?

    Ansonsten würde ich nicht immer in jeder Situation Absteigen empfehlen. Das solltest du nur tun, wenn du dich unten sicherer fühlst als oben und ihn besser unter Kontrolle hast. Ich bleibe z.B. lieber AUF dem Pferd, wenn eine brenzlige Situation kommt. Aber das ist bei jedem Reiterpaar anders.

    Ich würde immer wieder die Konfrontation suchen, aber eher so nebenbei, ohne viel Trara drum zu machen...
    Käme drauf an, ob ihr einen Stall direkt an einer Straße habt, oder im idyllischen Grünen. Wenn ihr in der Nähe einer Straße steht: Pferd einfach mal mit nehmen, über den Hof trotten und in der Nähe (nicht AN!!!) der Straße ein Schwätzchen mit z.B. den Stallbesis halten (zu deiner Ablenkung), so dass Pferd mal in Ruhe gucken kann aber sich in heimischer Umgebung befindet. Straße muss einfach was normales sein.
    Generell an der Ruhe des pferdes arbeiten, wenn es da Probleme geben sollte...

    Erstmal nur mit sicherem Begleitpferd ins Gelände gehen, wenn ihr an Straßen entlang müsst. Und damit meine ich wirklich ein braves Pferd, das auch im Zweifelsfall artig bleibt, wenn deiner rumkaspert, und sich nicht anstecken lässt. Gibts da eines bei euch? Dann hängt euch da dran. Unsere Ponys sind immer erst mit ruhigen Pferden unterwegs gewesen, damit sie sich orientieren und gleich verstehen konnten, dass Straße nichts ist, vor dem man angst haben muss.

    Und natürlich musst du versuchen souverän zu bleiben. Schwierig wirds immer, wenn man schon davon ausgeht, dass ein Pferd vor gewissen Dingen angst hat. Das überträgt sich aufs Tier und es wird erstrecht angespannt.
    Also wirklich nur an die Straße gehen, wenn du dich bereit dazu fühlst und ein "Das schaffen wir!"-Gefühl hast. Sonst lieber noch ein bisschen das Vertrauen ineinander festigen (z.B. wie vorgeschlagen mit Antischrecktraining). Teilweise hilft es auch, einfach mal was zu singen um sich zu entspannen und vom ständigen "Gleich springt er zur Seite! Gleich erschreckt er sich!"-Gedanken wegzukommen.:laugh:


    Allerdings finde ich es, jetzt etwas ab vom Thema, sehr sehr gefährlich mit einem Pferd Kutsche zu fahren, das nicht straßensicher ist :frown:
     
Die Seite wird geladen...

Angst vor Straßenverkehr - Ähnliche Themen

Shetty Angst nehmen
Shetty Angst nehmen im Forum Bodenarbeit
Ängstliches Pferd
Ängstliches Pferd im Forum Allgemein
Längste Galoppstrecke
Längste Galoppstrecke im Forum Allgemein
Angst bei Pferden ansteckend???
Angst bei Pferden ansteckend??? im Forum Pferde Allgemein
Pony hat Angst vor entgegenkommenden Pferden!
Pony hat Angst vor entgegenkommenden Pferden! im Forum Allgemein
Thema: Angst vor Straßenverkehr