1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst???

Diskutiere Angst??? im Pferdeflüsterer Forum; Ich hab ein Problem. Meine Reitbeteiligung macht Theater wenn ein Pferd weg geht. Beispiel beim putzen. Ich bin noch nit fertig und ein andere...

  1. cavallo

    cavallo Neues Mitglied

    Ich hab ein Problem. Meine Reitbeteiligung macht Theater wenn ein Pferd weg geht. Beispiel beim putzen. Ich bin noch nit fertig und ein andere will schon in die Halle gehen dann amcht sie so ein theater und will sofort hinter her oder wenn jemand aus der Halle geht dann will sie sofort hinter her.
    Könnt ihr mir paar Tipps geben das sie kein theater macht??
    Schon mal danke!
     
  2. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    na ich glaub, da hilft nur konsequentes Üben, Üben, Üben! :spinny:

    Solange üben, bis die Situation "anderes Pferd geht weg" etwas völlig normales geworden ist.
    Such dir am besten jemanden mit einem anderen Pferd. So dass die mit dem anderen Pferd immer wieder weggeht, dann irgendwann wieder kommt, irgendwann wieder weg usw.
    Und du tust während diesen Übungen einfach so, als ob nichts wär. Tu so, als ob das alles das normalste von der Welt wär.
    Innerlich zwar auf`s "Theater" gefasst sein und möglichst rechtzeitig (!) dem auch entgegen wirken. Dein Pferd auch am besten so arbeiten, dass es wirklich abgelenkt ist.

    Auf keinen Fall schnell hinterher gehen, nur damit das Theater schnell aufhört! Denn dann hätte das Verhalten ja Erfolg...!

    Zusätzlich würd ich ruhig stehen (wirklich ruhig! ohne rumknabbern, kein einziger Schritt, etc.) üben. Damit dein Pferd lernt, abzuwarten.
     
  3. Drusilla

    Drusilla Inserent

    Das Problem hatte ich auch noch bis vor kurzem mit meiner RB das die immer palaver gemacht hat wenn er alleine war. Da musste ich dann auch durch und immer drüber weg reiten oder ich bin dann extra so geritten das er es nicht mitbekommen hat das die Bande auf oder zu ging und wenn er sich wieder umgedreht hatte war das Pferd weg, aber er war entspannter als wenn er es sehen konnte. Jetzt ist es eigentlich kein Problem mehr, wenn wir alleine aufen Platz sind und dann mal ein Reiter kommt was reitet und dann wieder geht macht er nichts mehr. Also schön am Ball bleiben und schön konsequent sein und ihn bloss dann nicht weg stellen wenn ein anderer geht, dann hat er gewonnen und macht den Mist immer weiter. :1:
     
  4. se_jessi86

    se_jessi86 Inserent

    Also ich bin der meinung dass da auch nur konsequentes Duchsetzen hilft!
    Meine Rb ist da auch so schlimm! letztens hat er, als ein pferd aus der halle raus ist ( ich war auch drin) kehrt gemacht und ist auf den Ausgang zugaloppiert, ich hab ihm dann, sorry, den hinter versohlt, und seither macht er das eigenlich nicht mehr!
    Du sagst deine RB.... macht er/sie das auch beim Besitzer? weil wenn nicht , so wie in meinem Fall, ist es echt nur ein dominanz problem, dass man mir viel durchsetzungsvermögen wegbekommt!
     
     
  5. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Ich befürworte halt das "drüber weg reiten". Drusilla hat das bei unserem Pimpelchen echt gut hinbekommen. Als wir in den letzten Stall gezogen waren, da hat er sich voll angestellt, wenn er allein in die Halle sollte. Jetzt war es schon kaum noch. Selbst bei den ersten Malen, einfach, weil er begriffen hat, er muss eh laufen und je weniger Rumgezicke, desto schneller fertig *ggg*
     
  6. cavallo

    cavallo Neues Mitglied

    Wie ich so höre macht sie beim Besitzerin kein theater.
    Ich hab die rb erst neu aber ich hatte sie schon vor ein halbes Jahr. Sie hat dan den Stall gewechselt.Jetzt ist sie wieder da.
    Wie soll ich das alleine üben?? Ich kenne im Stall niemanden und wenn da jemand da ist kümmern sie sich nich um mich. Sie putzen reiten und sind weg. Zeit für unterhaltung haben sie nit.
     
  7. Drusilla

    Drusilla Inserent

    Dann ist das natürlich nicht so toll. Aber wenn du auch keinen kennst der das extra macht mit seinem Pferd, wenn du in der Situtauion bist einfach drüber wegreiten, was anderes machen, damit sie gar nicht auf die Idee kommt Mist zu machen, auch wenn es eine Zeit dauert, es wird helfen :1:
     
  8. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Nun ich würde einfach mal hingehen und fragen. Erwarte nicht, dass die anderen auf dich zukommen und dir ihre Hilfe anbieten, sondern nimm es selbst in die Hand:wink:Geh zu jemandem hin und sag "Hallo ich bin ... ich wollte dich fragen, ob du vielleicht in den nächsten Tagen mal Zeit hättest mir zu helfen. Ich hab da ein Problem blabla (erklärst eben, was das Problem ist) und ich komm da alleine nicht weiter...." Dann wird sich schon jemand finden, der mal Zeit hat.
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    also ich find auch, du solltest einfach mal auf die anderen zugehen.
    Wart nicht ab, bis sie zu dir kommen. Sondern erzähl ihnen von deinem Problem. Es findet sich bestimmt jemand, der dir gerne hilft. Und wer weiß, vielleicht bilden sich so sogar neue Freundschaften :1:
     
  10. cavallo

    cavallo Neues Mitglied

    danke für die antworten.
    ich hab mit der Stallbesitzerin mal geredet und sie meint ich soll sie einfach ignorieren und bei reiten einfach nicht darauf achten sonderen einfach meinearbeit machen.
     
Die Seite wird geladen...

Angst??? - Ähnliche Themen

Angst vor Stangen?
Angst vor Stangen? im Forum Bodenarbeit
Shetty Angst nehmen
Shetty Angst nehmen im Forum Bodenarbeit
Ängstliches Pferd
Ängstliches Pferd im Forum Allgemein
Längste Galoppstrecke
Längste Galoppstrecke im Forum Allgemein
Angst bei Pferden ansteckend???
Angst bei Pferden ansteckend??? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Angst???