1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anreiten-Probleme Balancefindung

Diskutiere Anreiten-Probleme Balancefindung im Allgemein Forum; Hallo Leute...nach viel Bodenarbeit und Longenarbeit habe ich angefangen meinen "Kleinen" (er wird im Mai 4) anzureite. Er ist absoluter...

  1. El Corazon

    El Corazon Neues Mitglied

    Hallo Leute...nach viel Bodenarbeit und Longenarbeit habe ich angefangen meinen "Kleinen" (er wird im Mai 4) anzureite.

    Er ist absoluter "linkshänder" und läuft unterm Reiter und an der Longe problemlos in allen Gangarten. Die rechte Hand ist eine absolute Katastrophe, er hebt sich raus...läuft ständig gegen das Bein und ignoriert alles. Schritt ist absolut schwierig und Trab geht garnicht..., er rennt unterm Sattel weg und bockt schlimmstenfalls auch mal.

    Wer kann mir helfen und Tips geben, was ich am besten weiter machen soll um die Balance und Festigkeit auf der rechten Hand zu festigen!

    Danke schonmal!! :confused2:
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    geht er an der Longe auch nicht auf der linken Hand oder nur unterm Reiter?
    Hast du dich mal linke Hand longieren lassen? Wie sieht es aus wenn dich jemand ein paar Runden, zumindest im Schritt führt?

    Wenn das Pferd sich gegen das Bein wehrt und sogar mit bocken reagiert solltest du unbedingt Rücken und Sattel etc checken, könnte ein Anzeichen für Verspannungen oder eine Blockade sein. Meine Jungstute hatte einen Halswirbel blockiert und konnte sich daher nicht nach rechts stellen, lief dafür linke Hand problemlos, also muss nicht beidhändig auftreten wenns dem Pferd Schmerzen oder Unbehagen bereitet...
     
  3. El Corazon

    El Corazon Neues Mitglied

    Er hat mit und ohne Reiter Probleme auf der rechten Hand...die linke ist auch an der Longe sehr gut, auf der rechten Hand dreht er permanent den Kopf links weg...beim führen mit Reiter drängt er sich nicht mehr so sehr weg. Was den Sattel betrifft, so benutze ich meistens einen baumlosen Barefoot Sattel. Wenn ich mich auf der rechten Hand longieren lasse, dann dreht er auch den Kopf nach aussen und drängt nach innen.
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    hm würd dann wohl echt mal einen Osteopaten gucken lassen, ob vielleicht irgendwas verrenkt, blockiert verspannt ist etc. Ist eigentlich typisches Anzeichen wenn solche sachen nur auf einer hand auftreten und dann in extremem Gegensatz zu den sonstzigen Leistungen stehen...
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    ich würd da auch mal einen TA o.ä drauf schauen lassen!

    Es kann immer sein, das mit einer Seite was nicht stimmt, und die andere geht proplemlos! Vll mal als Fohlen gefallen oder so!
     
  6. leeluu

    leeluu Inserent

    Hallo El Corazon,
    ich schließe mich den anderen an. Entweder TA oder Osteopaten/Chiropraktiker.
    Kiwi wird im Juni 4J. und ich hatte gerade gestern einen Chiropraktiker da zum vorsorglichen Durchchecken. Und siehe da, ein Rückenwirbel war blockiert, genau in der Sattellage. Da hätte es beim Einreiten auf jeden Fall Probleme gegeben. Also, lieber einmal nachgucken lassen!
    Viele Grüße
     
  7. sunny girl bln

    sunny girl bln Inserent

    Hi!
    Also ich würde sagen reite auch rechte hand noch viel gerade aus. es ist bei den meisten pferden so, dass eine hand besser geht als die andere. Wenn er balance probleme hat dann versucht er es durch schneller werden zu kaschieren. reite noch viel gerade aus, versuche ihn mehr untertempo zu reiten. warst du schon mit ihm im gelände? das hilft meist sehr viel um die balance zu finden. habe geduld, dass kann schon nen bisschen dauern.
    und lass ruhig mal jemanden rauf gucken, um auszuschließen dass er wirklich keine anderen probleme hat als die balance.
     
Thema: Anreiten-Probleme Balancefindung