1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschaffungs-und unterhaltungskosten im monat

Diskutiere Anschaffungs-und unterhaltungskosten im monat im Haltung und Pflege Forum; Hallo mein Name ist Caro und ich spiele mit dem gedanke schon seid langen mir ein Pferd zuzulegen. Nun meine Frage an euch erfahrene...

  1. curlisue

    curlisue Neues Mitglied

    Hallo mein Name ist Caro und ich spiele mit dem gedanke schon seid langen mir ein Pferd zuzulegen.

    Nun meine Frage an euch erfahrene Pferdehalter welche Kosten kommen monatlich auf mich zu?

    (Futter,Stallmiete,Hufschmied,Ta,Anschaffung und Zubehör)

    freue mich auf viele Antworten und Hilfe:friendly_wink:

    lg:curlisue
     
  2. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Die Kosten kann man so genau nicht benennen.

    Es kommt darauf an, in welchen Stall du dein Pferd stellst. Ob Du in einen Selbstversorgerstall gehst oder alles machen lässt.ob Du Futter, Heu, Stroh selbst besorgst oder ob es im Preis inbegriffen ist.
    Oft sind Reitanlagen mit Platz / Halle teurer als ein Weideplatz beim Bauern nebenan.
    Durchschnittlich zahlt man in unserer Gegend 250 € monatlich für einen Stall.

    Der Schmied muss alle 6 – 6 Wochen kommen. Auch hier sind die Preise unterschiedlich. Muss nur ausgeschnitten werden (Barhuf) kostet das Durchschnittlich 30€.

    Tierarztkosten sind leider nicht vorauszusehen. Wird das Pferd ernsthaft krank, muss eventuell in die Klinik und operiert werden, kommen schnell mehrere Tausend Euro zusammen.
    Ich rechne bei meinen Pferden Durchschnittlich mit 500 € jährlich. Da sind dann Wurmkuren, Impfungen und ein paar Kleinigkeiten mit abgedeckt.

    Die Kosten für die Grundausstattung (Sattel, Trense, Decken, Gurte, Gebisse, Putzzeug, Longe....) kann man auch nicht wirklich benennen. Hat man Glück und der Sattler hat einen gebrauchten Sattel der passt, kann man schon für ein paar Hundert Euro einen Sattel bekommen, läuft es nicht so gut und man muss einen neuen Sattel kaufen, wird man schnell wieder 1500 Euro (und mehr) los. Trensen und anderes Zubehör bekommt man schon für relativ kleines Geld.
    Zumindest, wenn man nicht unbedingt Markenprodukte kaufen will. Man sollte aber auf die Qualität achten. Billig kauft man oft zweimal!
    Im Schnitt würde ich sagen, wenn man wirklich ALLES neu anschaffen muss, würde ich mit ca 3000 € rechnen.
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Es hängt stark von der Region ab in der du lebst. In Ballungszentren kann ein Stallplatz schnell 400 oder 500 Euro kosten. Auf dem Land ist es im Allgemeinen Billiger. Bei uns kostet ein Platz im Offenstall und mit Vollpension 150 Euro, mein Platz kostet 70 Euro, das aber weil ich an 4 Tagen in der Woche alle 6 Pferde mache und an den 3 anderen Tagen 4 Pferde.

    Mein Schmied nimmt fürs ausschneiden 30 Euro, 4 Eisen neu kosten 90 Euro. Andere Schmiede der Region nehmen dafür schon 120 Euro.

    Schwer kalkulierbar ist der TA, es kann Jahre nichts sein ausser impfen und Wurmkur, dann bist du vielleicht bei 10 Euro im Monat dafür umgerechnet, das kann aber auch mal richtig teuer werden. Wobei man sich da heute schon ganz gut versichern kann.

    Gesendet von meinem PAD-FMD700HD mit Tapatalk 2
     
  4. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Hat ja ManicPreacher schon geschrieben, kommt stark auf die Lage an. Bei uns im Rhein-Main-Taunusgebiet kommst du bei Box locker auf 400-600 Euro monatlich. Bei meinem Grossvater nähe Lüneburger Heide ist das deutlich günstiger. Wenn du ohne Halle oder vielleicht auch ohne Platz leben kannst, kommst du sehr viel günstiger. Manchmal kann man sich auch in Hallen in der Nähe einmieten, das ist dann manchmal günstiger.

    Hufschmied ist ebenfalls unterschiedlich. Wir haben alle 8 Wochen 30 Euro Kosten für Hufschmied beim Barhufer.
    Das Pferd einer Bekannten hat ein Problem am Huf und braucht monatlich (!!!) einen Spezialbeschlag für ich glaub 100 - 150 Euro, also bis zu 10x so teuer wie bei uns.

    Tierarzt kann man nicht so wirklich berechnen. Wir hatten zum Glück noch nie was grösseres, aber Rücklagen im Tausenderbereich geben Sicherheit. Zähne sollten grad bei älteren Pferden min. 1x jährlich kontrolliert und eventuell geraspelt werden, uns wurde gesagt wir sollten mit 100 - 150 Euro rechnen (musste dann aber doch nichts gemacht werden ^^)
    Entwurmen sollte man 4x im Jahr, Kosten um die 15 Euro, Impfungen gaaanz grob 60-70 Euro pro Jahr.
    Grundsätzlich kann man für Wurmkuren "Sammelbestellungen" aufgeben, dann ist es etwas günstiger.

    Futter schwankt, je nach Grösse/Arbeit etc. des Pferdes, was du fütterst bzw. bei Heu wie das Jahr war.

    Anschaffung schwankt auch. Wenn du das Spitzenpreisjungpferd aus nem Landgestüt nimmst bist du mit um die 18.000 Euro dabei, ein "Freizeitpferd" findest du so um die 3000 Euro.
    Wobei ich da nicht sparen würde, es lohnt sich eh nie.
    "Unsere" wurd krankheitsbedingt für einen Euro verkauft, aber es lebt sich sehr viel stressfreier mit einem gesunden Pferd, also würd ichs nicht nach "Geiz-ist-Geil" machen und auch in eine AKU investieren. Ist natürlich keine Garantie dass das Pferd gesund bleibt aber immerhin...

    Ausrüstung ... Mal rechnen.
    Mit nem umgepolsterten Gebrauchten bist du wohl im Hunderterbereich, mit nem neuen angepassten im Tausenderbereich. Trensen gibts bei Loes ab 20 Euro - unsere erste war so ein Billigding und hat 2 Monate gehalten... da war aber ein Pferd nicht unbeteiligt dran. Unsere sonstigen Trensen haben alle so zwischen 50 - 80 gekostet. Gebisse sind auch extrem unterschiedlich, geht bei 10 - 15 Euro los - nach oben offen.
    Schabracken gibts in allen Preiskategorien, von unter 15 - über 130 Euro... Mehr als eine ist sehr sinnvoll :)
    An Decken braucht man auf jeden Fall eine Abschwitzdecke (um die 40 Euro) und vor allem bei einem Offenstaller eine Regendecke (60 Euro)
    Ein Fliegen-Equipement kann auch sinnvoll sein (60 - 70 Euro)
    Solltest du noch Gamaschen etc. benötigen bist du mit so ca. 15 - 20 Euro bei den günstigeren dabei.
    So "Kleinkrams" wie Halfter, Stricke, Futterschüsseln, Zügel etc. ist schwer zu berechnen.
    Wir kaufen viel gebraucht, in einem Secondhandlädchen hier in der Nähe, da gibt es viele Dinge für Pferd und Reiter günstiger.

    Eventuell sollte man Reitunterricht und evtl. sogar Beritt mit einrechnen.

    Mal grob überschlagen, pro Jahr

    Stallmiete (sagen wir mal 300 Euro monatlich) - 3600 Euro
    Hufschmied Barhufer, alle 8 Wochen - 180 Euro
    Impfungen + Wurmkuren - 130 Euro
    Zähne - 100 Euro
    (Reitunterricht (20 Euro/Stunde) - 960 Euro)
    ______________________________________________

    Insgesamt - 4970 Euro
    Pro Monat macht das (überschlagen) ca. 420 Euro

    Dazu kommt dann Futter, Tierarzt ... Da bist du wohl bei 500 Euro
    Dann noch einmalige Kosten wie Anschaffung und Zubehör (auch wenn mal nachgekauft werden muss)
    Die Kosten schwanken aber wie gesagt.

    Boah jetzt hab ich wieder total den Roman geschrieben... wenn ich was vergessen hab oder mich verrechnet tuts mir leid.

    LG Pinky
     
     
  5. curlisue

    curlisue Neues Mitglied

    hey super daneschön für die schnellen und ausführlichen antworten und das ihr euch solche mühe gegeben habt alles zu berechnen:nevreness:

    denn werd ich mir das mal genau ausrechnen und euch berichten wie ich mich entschieden habe.
    vielen dan nochmal!!!!


    lg:caro
     
Thema: Anschaffungs-und unterhaltungskosten im monat