1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anspritzen

Diskutiere Anspritzen im Pferdezucht Forum; Hallo,eigentlich wollte ich das Thema meines anderen beitrages umbenennen,aber irgendwie bekomme ich das nicht hin?! Ich hatte ja...

  1. Lancis

    Lancis Inserent

    Hallo,eigentlich wollte ich das Thema meines anderen beitrages umbenennen,aber irgendwie bekomme ich das nicht hin?!

    Ich hatte ja geschrieben,daß meine Stute jetzt schon 10 Tage beim Hengst ist,aber keinerlei Anzeichen von Rosse zeigt.
    Sie ist nicht unfreundlich zum Hengst,aber sie kommt nicht in die Rosse und lässt sich nicht decken.
    Nun kam schonmal das Thema anspritzen auf.
    Was haltet ihr davon?Ist es gut?Oder kann es auch schlecht sein für die Stute?
    Würde einfach mal gerne ein paar Meinungen hören:yes:

    Ich denke irgendwie,wenn es natürlich nicht klappt,dann sollte man es vielleicht lieber lassen.
     
  2. Fujai

    Fujai Guest

    also ich habe schon sehr sehr viele fälle mitbekommen wo stuten gespritzt wurden und dann kam es zu zwillingsgeburten, klar daß muss nicht sein, kann aber. mir wäre das risiko zu hoch.
    ich bin der meinung wenn die stute nicht "will" oder kann, dann stimmt etwas nicht. evtl würde ich sie nocheinmal gründlich untersuchen lassen und gegebenenfalls sogar einen THP holen.
     
  3. Ravenna58

    Ravenna58 Neues Mitglied

    Das HCG , Zwillinge , vermehrt veruracht ist nen Ammenmärchen .
    Habe in einem Jahr bei zwei Stuten , ohne Anspritzen , beide Zwillinge gehabt .
    Eine andere Stute wurde angespritz und hatte keine Zwillinge .

    Das hat ehr was mit der Fütterung / Mineralien zutun.

    Erstmal sollte ein Ta einen US machen und zu schauen was bei der Stuten innen / Eierstock ,Uterus , evtl. Zyste / los ist .
    Wenn dort alles Ok ist wird er dir Raten was zutun ist .
    Viel Sonne & Weide ist immer Gut .
    Oder ist die Stute vielleicht zu Fett .

    Manche Stuten Rossen auch nicht wenn sie den Hengst nicht mögen .

    Dann gibt es noch die möglichkeit Regumante zu füttern . Gibts in den Niederlanden als Chip . Frag mal deinen TA .Oder ins Maul gesprit, tägl selbe Uhrzeit. Gibts es ca. 20 Tage uns dann kommt im allgemein die Rosse.
    Das gibt man auch während der Trächtigkeit bis zum 100. Tag.
     
  4. Linea

    Linea Inserent

    Wie wir unsere Stute damals zum Gestüt gebracht haben, hatten wir leider schon den ersten Teil der Rosse verpasst und sie war nicht mehr Aufnahmefähig. Haben sie dann nach ein paar Tagen auch Anspritzen lassen. Hat dann alles super geklappt.
     
  5. Ravenna58

    Ravenna58 Neues Mitglied

    Regumate wird auch zur Vorbereitung gegeben, wenn die Stute nicht rosst, trotz anspritzen.
    18 Tage 8ml dann dauert es ein paar Tage und die Rosse fängt.
    NUR VERWENDEN BEI VORIGER UNTERSUCHUNG DER STUTE DURCH DEN TIERARZT!
    1 Liter kostet knapp 150 Euro!
     
  6. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Wir haben im April auch 2 Stuten anspritzen lassen und dann zum Hengst gefahren. Und was war? Pustekuchen, beide Stuten nicht rossig. Die nächste Rosse war daraufhin aber übermäßig lang und stark. Ich weiß nicht, besonders toll ist mir das nicht vorgekommen. Für mich war das wieder mal eine Bestätigung, dass man in die Natur nicht so sehr eingreifen soll. Wenn mit der Stute alles in Ordnung ist, sie den Hengst mag und sie sich wohl fühlt, dann wird sie auch irgendwann rossig werden ;)
     
  7. Lancis

    Lancis Inserent

    Ich danke euch für eure Erfahrungsberichte und Einschätzungen,die aber ja wirklich sehr verschieden ausfallen.

    Also zu fett ist sie in keinem Fall und den Hengst mag sie schon.Sie tritt ihn beim Anprobieren nicht weg oder so,nur keine Anzeichen,daß sie bald rosst.

    Da es sich aber ja um ein Fjord handelt und diese Rassen ja doch eher noch etwas "natürlicher" sind,denke ich irgendwie auch,daß das "reinfuschen" in die Natur nicht so gut ist.Ist nur ein Gefühl...
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Ach, Josylein! :yes:
    Du sprichst mir aus der Seele! :1:

    An alle "professionellen" Züchter:
    Ich weiß, daß diese meine (folgende) Einstellung bestimmt naiv ist, und wahrscheinlich läßt sich auch nichts davon wissenschaftlich belegen.

    Entsprechend ernst ist sie auch zu nehmen, Lancis. :wink:

    ...Aber... Ich denke genauso wie Josy und Du selbst, Lancis!
    Ich bin ja fast ausgeflippt, als ich gelesen habe, daß "Deine Stute" beim Hengst ist, und ich mich gefragt habe: "Die tolle Fjordin, die sie beim Reiten schon "aufgeben" wollte?"
    Aaaaaaaaaaah, ein Fjordfohlen aus der Tollen!!! :smile: *freu*
    Naja, die Gute wird schon wissen, warum sie nicht will...
    Vielleicht passt die Genetik nicht, vielleicht passt es gerade bei ihr nicht, vielleicht...
    - Das ist mein Gefühl dazu...

    Stünde denn ein anderer Hengst zur Wahl?
    Ist sie komplett durchgecheckt?


    LG, Charly
     
  9. Lancis

    Lancis Inserent

    Danke Charly:yes:
    Es wäre sicherlich ein gutes Fohlen geworden,den der ausgesuchte Hengst ist reiterlich wirklich top und vererbt dies auch gut weiter.
    Miene ist ja vom Charakter her ein Traumpony und das Reiterliche wird momentan auch immer besser.
    Aber mein Gefühl sagt mir eben auch,das es halt ein Versucht war und wenn es nicht klappt dann soll es halt so sein,auch wenn es auf der einen Seite recht traurig ist.
    Aber wenn einem manchmal das Gefühl sowas sagt,dann ist es eben so...:1:

    Das "Problem" ist,daß es nicht mein Fohlen wäre,sondern ein guter Freund und Fjordzüchter sie sozusagen gepachtet hat für ein Fohlen.Er bezahlt alles was das Fohlen angeht und ich kann reiten etc. wie ich möchte.
    Nun muß ich das natürlich mit ihm absprechen,daß ich das Ganze dann jetzt lieber einfach abblasen würde...nicht einfach,da er ja schon genug Geld reingesteckt hat.Habe gerade mal gerechnet und komme so grob schon auf rund 400€.

    Donnerstag werden wir das wohl bereden.

    Sonst hat der TA halt getupfert und Ultraschall gemacht,Zysten waren keine da nur eben mehrere Folikel,aber das war der Zyklus vor dem jetztigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2009
  10. Linea

    Linea Inserent

    :biggrin: Ich muss grad mal etwas Schmunzeln. Ich finde das ja höchst Interessant das eine Stute anscheinend erkennen soll ob z.b die Genetik passt bzw. das sie schnell Rossig wird wenn sie den Hengst mag :1: Ne mal im Ernst das sind komplette Traumvorstellungen. Eine Stute hat einen ähnlichen Zyklusablauf wie ein Mensch. Da kann noch so ein toller Hengst vor ihr stehen, der ihr schöne Augen macht, trotzdem wird sie nicht rossig wenn die letzte Rosse grad mal z.b. ne Woche her ist, das wäre ja schön :laugh: Durchs Anspritzen wird die Stute übrigens auch nicht sofort Rossi, das dauert widerum auch ein paar Tage.

    Wünsche dir viel Glück das es noch klappt Lancis
     
Thema: Anspritzen