1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arbeit An Der Hand

Diskutiere Arbeit An Der Hand im Bodenarbeit Forum; Irgendwie geht es im Bereich "Bodenarbeit" hier im Forum fast nur um das Longieren, das wollte ich mal ändern ;) Macht hier noch jemand...

  1. Huhn306

    Huhn306 Mitglied

    Irgendwie geht es im Bereich "Bodenarbeit" hier im Forum fast nur um das Longieren, das wollte ich mal ändern ;)

    Macht hier noch jemand klassische Arbeit an der Hand? Auch "Kurzzügel" oder "Handarbeit" genannt?
    Ich mache sehr gerne Handarbeit, mal vor oder nach dem Reiten, mal zwischendrin.
    Darüber haben wir uns alle Seitengänge erarbeitet (Schulterherein, Travers, Traversalen, Renvers, Konter-Schulterherein) und mittlerweile geht es dann doch langsam mal in die Richtung Versammlung, wir arbeiten nämlich mittlerweile an der Piaffe und der Hankenbeugung.
    Meistens kommt Nemo dabei schon sehr schön mit dem Hinterhand runter, er hat den Teil auf jeden Fall gut verstanden.

    Welche Ausrüstung habt ihr dann dabei?
    Ich arbeite entweder mit unserer Schenkeltrense oder am Kappzaum.

    Sicher nicht perfekt, aber ein guter Anfang. HH kommt runter, Rücken wölbt sich wirklich, diagonal getreten, nur leider macht er sich vorne etwas fest - vielleicht auch, weil ich ihn vorne zu sehr begrenze und er noch weiter hoch müsste, um das Gewicht auf der Hinterhand auch so halten zu können.
    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Huhn
     
  2. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Oh,das ist ja interessant

    GilianCo macht sehr viel an der Hand mit ihrem warmblutwallach

    Und Natty,die bei mir steht,arbeitet auch viel vom Boden mit ihrer Perscheronstute

    Machs mir mal gemütlich und schaue interessiert zu:popcorn:
     
  3. Knitty

    Knitty Inserent

    Oh ja da bin ich auch dabei... ich hab mir am kappzaum das seitliche weichen erarbeitet, vorhandwendung und ab und an führen in stellung...

    Ich arbeite mit dem Kappzaum von l.oesdau, einer Longe und Longierpeitsche/Dressurgerte...
    ich glaube ich sollte mir aber eine Bogenpeitsche zulegen und die Longe ist auch nicht so das gelbe vom Ei...

    Lg
     
  4. Huhn306

    Huhn306 Mitglied

    Wenn du nah am Pferd bleibst, reichen auch Zügel statt der Longe, mache ich auch öfter mal.
    Und ja, eine Bogenpeitsche ist Gold wert!
     
     
  5. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Huhu, ich mach das auch manchmal :)
    Haben aber gerade erst angefangen, müssen es erstmal schaffen, im Trab gerade aus laufen zu können, das passt noch nicht ganz :lol:
     
  6. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Ich mache mittlerweile mehr am Boden als auf dem Pferd.
    Liegt unter anderem daran, dass Kappzaum drauf schneller geht als noch zusätzlich zu satteln :)

    Zur Ausrüstung:
    Loesdau Kappzaum (hab mich so gefreut, dass mal was von der Stange wie angegeossen passt. )
    oder
    Cavemore bzw. seit neuesten Kimblewick und Semikappzaum (der Herr findet seit neuestem Gebisse wieder in Ordnung :) )
    und
    Gerte

    Was wir "können" (verbessern kann man immer alles)
    Schulterherein, Travers, Renvers, Traversalen im Schritt und Trab, (Galopparbeit geht wieder mehr ins longieren, da halte ich lieber einen gewissen Sicherheitsabstand)

    und an was arbeiten wir grade vermehrt:
    Versammlung, Schulhalt, Ansätze zum piaffieren
     
  7. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Ja, ich arbeite mit meiner Nanni auch sehr gerne von Boden aus.

    Wir machen meist Langzügel-Arbeit. Entweder ich nehm die mit ins Gelände und arbeite dort oder ich geh auf den Platz.

    Ich verwende 6m Langzügel und eine Trense mit doppelt gebrochenem Olivenkopfgebiss.

    Einen passenden Kappzaum und bezahlbaren Kappzaum hab ich noch nicht gefunden. Ich hab jetzt einen aus Biothane anfertigen lassen und hoffe er passt.

    Dann fangen wir mit Seitengängen an. Im Moment arbeiten wir an Tempiwechsel und an Wendungen.

    Es macht uns beiden viel Spass.

    Nur ist es gerade im Trab auch sehr anstrengend. Bin heute zum erstenmal ne ganze Runde getrabt. Danach brauchte ich ne Schrittpause.

    Gil, wie macht du das im Galopp?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015
  8. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Hm - Natty, ich würde sagen, möglichst große Schritte *g* Und wir arbeiten halt auch immer wieder in Richtung Versammlung, dann hab ich weniger zu tun, das Pferd dafür mehr.
     
  9. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Ich versuch im Trab auch immer mit großen Schritten mitzukommen, aber manchmal reichen die nicht :smile:
    Hab ja jetzt endlich nen Kappzaum und gestern gleichmal probiert.

    Es funktioniert.
     
  10. Wenn wir Bodenarbeit machen, arbeiten wir immer an der Hand. Zum Beispiel Slalom, Rückwärts richten, über eine Stange balancieren während das Pferd neben uns läuft, manchmal arbeiten wir auch mit einem Regenschirm damit die Pferde den kenne lernen da wir immer den Martinsumzug reiten. Ach, ich könnte noch ewig so weiter erzählen:D
     
Die Seite wird geladen...

Arbeit An Der Hand - Ähnliche Themen

Piaffe an der Hand/vom Boden erarbeiten
Piaffe an der Hand/vom Boden erarbeiten im Forum Bodenarbeit
Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers
Klassische Arbeit an der Hand - Problem beim Erarbeiten von Travers im Forum Bodenarbeit
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten im Forum Pferdeflüsterer
Bodenarbeit / Arbeit an der Hand mit jungem Pferd
Bodenarbeit / Arbeit an der Hand mit jungem Pferd im Forum Medien
Handarbeit Und Langzügelarbeit
Handarbeit Und Langzügelarbeit im Forum Bodenarbeit
Thema: Arbeit An Der Hand