1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand

Diskutiere Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand im Haltung und Pflege Forum; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und würde euch gerne nach eurer Meinung fragen, weil ich momentan hin- und hergerissen bin. Könnte etwas länger...

  1. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu hier und würde euch gerne nach eurer Meinung fragen, weil ich momentan hin- und hergerissen bin.
    Könnte etwas länger werden, ich hoffe es stört euch nicht.:wink:

    Meine gerade vier Jahre alt gewordene engl. VB Stute kommt aus ganz schlechter Haltung und ließ sich im August als ich sie kaufte garnicht anfassen.
    Ich stellte sie in einen Offenstall mit drei anderen Pferden. Sie verstand sich gut mit einer anderen Stute, bis ich sie in den Beritt gegeben hab.

    Nach zwei Monaten bekam ich sie als gefährlich wieder und im Offenstall könnte ich mit ihr nicht regelmäßig arbeiten, darum hab ich sie im Nachbarort in einen Stall mit Halle gestellt, wo sie eine Außenbox mit Fenster hat. Ich bringe sie fast jeden Tag ins Paddock, damit sie für einige Stunden draußen sein kann.
    5x pro Woche arbeite ich mit ihr von Boden aus. Das macht ihr sehr viel Spaß, sie ist in einem sehr guten Pflegezustand und hat zugenommen.
    In ihrer Box ist sie friedlich und ich habe das Gefühl, es ist für sie eine Art Schutzraum, der ihr Sicherheit und Gelassenheit gibt.

    Aber eigentlich ist die robuste Form der Haltung für mich am schönsten für Pferde. Die Nachteile alten Stall ist, dass das Heu eine schlechte Qualität hat und sie wieder so stark abnehmen wird, weil sie nicht zur Ruhe kommt und den ganzen Tag durch die Gegend läuft. Müsli oder Kraftfutter frisst sie nicht.:bloed:

    Bis zum Frühjahr soll sie in dem Stall auf jeden Fall bleiben, damit wir das Anreiten ohne wetterbedingten Auszeiten durchziehen können, aber die Zeit danach macht mir Sorgen.

    Was denkt ihr?
    Lg
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Es klingt nur etwas schwierig, das dort scheinbar nicht alle Pferde jeden Tag rausgebracht werden. Ich finde es immer sehr wichtig, wenn Pferde in der Box wohnen, das sie eben wirklich am besten morgens raus und abends wieder rein kommen. Nach dem was Du schreibst klingt das ein wenig so, als würde sie tatsächlich etwas die Ruhe der Box "brauchen".

    Ich kenne beide Fälle. Mein Pferd beispielsweise fühlt sich in der Box im Winter wohl. Mir hat gerade wieder eine Stallkollegin erzählt, das sie total fasziniert ist, das mein Pferd in die Box kommt, und direkt in den Ruhemodus schaltet...
     
    Charly K. gefällt das.
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Gibt es im Sommer eine Wiese? Hat sie Kontakt zu Artgenossen? Kann sie länger als nur ein paar Stunden draußen bleiben, wenn die Tageslänge es zulässt?

    Wenn du alles mit Ja beantworten kannst, würde ich sie vielleicht da lassen. Offenstall ist toll und gesund, ich halte aktuell vier junge Westfalen in einem. Aber es passt nicht zu jedem Pferd, hatte ich auch schon, manche brauchen die Ruhezeiten in der Box, das Abschalten, das Alleinsein.
    Wenn genug Abwechslung und Auslauf vorhanden ist, finde ich Boxenhaltung völlig ausreichend für ein glückliches Pferdeleben. Man muss sich da nicht verrückt machen, nur weil sie nicht permanent raus können. Viele wollen das auch gar nicht mehr, wenn sie es nicht gewohnt sind. Und mit einem Fenster hat man ja auch immer noch die Möglichkeit, draußen rumzugucken. Viel mehr machen "meine" auch nicht, die laufen ja nicht 24h.

    Wenn du Kraftfutter füttern willst, würde ich das einfach mal ein paar Tage lang trotzdem füttern und über Nacht liegen lassen. Grade Stuten sind oft skeptisch und brauchen ewig, bis sie einem neuen Futter vertrauen. Ich hatte das auch schon mit Mineralfutter, Möhren usw. Aber am Ende haben sie es dann dich genommen.
     
  4. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Ich denke, dass dein Pferd seit August 3 (!) Stallwechsel hatte und dazu eine schwierige Zeit im Beritt. Lass sie etwas zur Ruhe kommen. Falls du die Möglichkeit hast, einen Platz in einem Offenstall mit gutem Heu zu bekommen, solltest du das längerfristig versuchen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dein Pferd sich anders verhalten wird, wenn es mit dir und eurer Arbeit vertrauter ist und im sich im künftigen Offenstall länger einleben darf.
     
    gabi gefällt das.
     
  5. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Zur Ruhe kommen lassen möchte ich sie, deshalb bleibt sie bis Frühling auch definitiv dort.

    Ihr Müsli oder Hafer lehnt sie sehr konsequent ab, sie bekommt regelmäßig etwas, aber das lässt sie im Trog liegen. Durch die Silage hat sie aber eine schöne Figur bekommen.

    Sie geht alleine ins Paddock, weil sonst nur ein Senior raus geht, der mit keinem Pferd klar kommt und die tragenden Stuten mal für eine Stunde.
    Ich bin aber dran, dass bald mal nach einem Pferd gesucht wird, mit dem es klappen könnte.
    Es ist nur ein Paddock am Stall, deshalb geht es nur ein paar Stunden, damit dIe anderen auch nochmal raus können.

    Von Juni bis August möchte ich sie auf eine Sommerweide stellen, damit sie noch zwei Monate abschalten kann.
     
  6. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Achso, ganz vergessen.
    Wir haben im letzten Sommer einen großen Hof mit Grundstück gekauft, irgendwann soll sie mal am Haus stehen.
    Der Stall ist nur noch nicht so umgebaut wie ich es vor Augen habe und sie muss so weit sein, dass ich Zeit habe einem zweiten Pferd gerecht zu werden.
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Unter diesen Umständen würde ich nichts anderes suchen, bis sie nach Hause kommt. Viel zu viel Umstellerei für nichts, es wird ja alles kein Dauerplatz. Vorrübergehend geht dann auch Paddockauslauf.

    Schon Mal versucht, ganz mikroskopisch kleine Mengen deines Futters in etwas zu mischen, was sie mag? Ein geriebener Apfel zum Beispiel, oder einfach ins Heu werfen. Wenn der Geschmack einmal im Maul war, ist er vielleicht doch ok. Oder gehen Zuckerrübenschnitzel? Da habe ich oft Sachen zur Gewöhnung drin versteckt, die die nicht mochten. Mit der Methode habe ich auch schon Pastinaken und Quitten untergejubelt. Hatte beides geschenkt bekommen.

    Ich will dich damit ja nicht belästigen, aber das kann ja nicht sein, dass die gar kein Futter mag. :biggrin:
     
    Lorelai gefällt das.
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Kröti,

    das Haus-Projekt klingt für mich eher so, als wäre es erst 2017 oder 18 realistisch so weit?

    Und Deine Stute steht zur Zeit in Einzelhaft?
    Das wäre für mich (!) niemals eine Option!
    Dann bliebe sie lieber noch ungeritten, sorry!


    LG, Charly
     
  9. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Mit dem Futter bringt sie mich echt an die Grenzen. Sie ist sehr geschickt beim Aussortieren und clever genug um jeden Versuch vorher zu durchschauen.
    Selbst einen gefüllten Apfel hat sie durchgebissen, die Hälfte am Stroh abgewischt und erst gefressen, als es restlos entfernt war. :bahnhof:
     
  10. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Hallo Charly K.,
    der Stall war dIe einzige Alternative, wo sie sich annähernd wohlfühlen kann. Der Offenstall vorher war nicht ihr Ding weil sie 24/7 nur in Bewegung war und auf die anderen Pferde sowieso nichts gegeben hat.
    Der Platz musste innerhalb von einer Woche organisiert sein und alles war erstmal besser, als mit Pferd auf der Straße zu stehen.

    Augenscheinlich fühlt sie sich wohl und ist endlich mal entspannt, das Optimum ist es für mich aber auch nicht, darum überlege ich ja, wie es weiter gehen kann. Ein Mix aus Box und tagsüber draußen wär schön.
     
Die Seite wird geladen...

Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand - Ähnliche Themen

Unwissenheit? (artgerechte Haltung)
Unwissenheit? (artgerechte Haltung) im Forum Haltung und Pflege
Nicht artgerechte Haltung
Nicht artgerechte Haltung im Forum Haltung und Pflege
Haltung in Eingliederungsbox
Haltung in Eingliederungsbox im Forum Haltung und Pflege
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Forum Allgemein
Degenerierte Muskulatur durch Haltungsfehler eines Freizeitpferdes
Degenerierte Muskulatur durch Haltungsfehler eines Freizeitpferdes im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Artgerechte Haltung vs. Ist-Zustand