1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufbrausend und voller Power

Diskutiere Aufbrausend und voller Power im Naturheilmethoden Forum; Hi ihr Lieben, geht es sich um meine RB eine 6 jährige Traber Stute die gerade weiterhin Beritten wird aber total störisch und aufbrausend ist,...

  1. solbia

    solbia Neues Mitglied

    Hi ihr Lieben,

    geht es sich um meine RB eine 6 jährige Traber Stute die gerade weiterhin Beritten wird aber total störisch und aufbrausend ist, der Besitzer meinte das man mit Magnesium sie ruhiger machen kann,

    gibt es denn noch andere Methoden vielleicht auf Kräuter Basis??

    Lg Alex
     
  2. JuleHH

    JuleHH Inserent

    Hallo!

    Beruhigende Kräuter die du füttern kannst wären zb. Johanniskraut, Hopfen, Pfefferminze, Baldrian oder Lavendel. Kannst daraus auch eine gute Mischung machen, jedoch nicht mehr als 50g pro Tag geben. Bekommt man alles in der Apotheke.

    Lg Julia
     
  3. getmohr

    getmohr ************

    hey, also den Tipp mit dem Magnesium kenne ich auch. Ich persönlich hab Gute Erfahhrungen bei meiner Stute mit Johanniskraut gemacht.
    Außerdem gibt es auch dieverse Schüssler-Salze die die Ruhe und Ausgeglichenheit des Pferdes fördern...
     
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Solbia,

    bin ein wenig erstaunt - einfach mal Magnesium und Kräuterlein ins Pferd, dann wirds schon ruhiger...???

    Wichtig wäre doch erstmal die Ursachenforschung!
    WARUM ist Deine Stute denn so "aufbrausend und störrisch"? Und was genau meinst Du damit/wie äußert sich das?

    Das kann ja mannigfaltige Ursachen haben - und bei manchen ist es eben mit Kräutern nicht getan!
    Auch Magnesium macht übrigens nur ruhiger, wenn bereits ein Mangel vorliegt - und den sollte man dann auch überlegt, wohldosiert und dauerhaft ausgleichen, und nicht einfach pi-mal-Daumen zufüttern!

    Ich würde außerdem Folgendes überlegen und abklären (lassen):
    1) Gibt es tatsächlich Mangelerscheinungen? BLUTBILD!
    2) Ist die Stute beim Reiten vielleicht (noch) überfordert? - Sie ist jung, noch in Beritt - vielleicht läuft da etwas schief? Zu schnell zu viel? Keine Muskeln, nicht ausbalanciert? etc.pp.
    3) Hat sie Schmerzen? (Rücken, Zähne)
    4) Wie wird sie gehalten? Hat sie Streß in der Herde, oder steht sie gar alleine oder zu wenig draußen?
    ...

    Danach kannst Du immer noch Kräuter zufüttern - nur dann die Richtigen. :1:

    Gruß, Charly
     
    getmohr gefällt das.
     
  5. getmohr

    getmohr ************

    Dem Stimme ich zu, würd die gabe von irgendwelchen Mitteln immer vorher mit TA oder THP absprechen
     
  6. Foxy

    Foxy Inserent

    Wie wird sie denn ernährt? Passt die Futterzusammenstellung noch? Wie lange ist sie denn schon wiederwillig und aufgekratzt? Hat sie eine richtige Phase oder kommt das nur hin und wieder / zu bestimmten Zeiten oder in besonderen Situationen vor?

    Würd auf jeden Fall mal den TA draufschauen lassen wenn sich ihr Verhalten massiv geändert hat.

    Viel Glück

    LG FOXY
     
  7. solbia

    solbia Neues Mitglied

    Hi.. Danke für die Vielen Antworten...

    So aber ich muss es immer wieder sagen sie ist kerngesund sie hat so gut wie alle Untersuchungen hintersich..!!!!!

    Aber ich ich bin zu dem Entschluss gekommen dass es bei ihr eine Kopfsache ist mir ist aufgefallen da sie ja früher misshandelt wurde das sie von allen verhätlchelt und betächelt wird und daher einfach nur rumm zickt...

    Ich habe es dann letztens einfach anders gemacht und sie mal in einem harten Ton angesprochen...auf einmal guckte sie nur und stand total Brav neben mir... von daher werde ich es einfach mal mit konsequenz angehn..!!!

    Und ich würde dem Pferd nicht einfach was in Futter tun..!!! Deswegen frag ich ja und auf naturbasis kann da so oder so nicht großartiges passieren.. würde mich das wohlergehen des Pferdes nicht interessieren hätte ich nie in dieses Forum geschrieben sondern auf gut Glück irgendwas ausprobiert.. also diese behauptung find ich wacker...


    Lg
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Solbia,

    zunächst zu Deiner Antwort:

    -> Wieso "immer wieder sagen"? Hier hattest Du niemals irgendeine Vorgeschichte, geschweige denn medizinische Aspekte erwähnt! Woher sollen wir als wissen, daß Deine Stute mal mißhandelt worden ist, und vor allem: Daß sie "so gut wie alle Untersuchungen hinter sich" hat? DAS konnte ich beim besten Willen aus Deinem dreizeiligen Eröffnungsthread nicht entnehmen!


    Desweiteren:

    -> Das sehe ich eben vollkommen anders! Selbst eine Zufütterung mit Mineralfutter kann zu mehr oder minder schwerwiegenden Folgen führen, denn auch "auf Naturbasis" kann man einiges falsch machen! (Man nehme nur mal Digitalis... Ist auch ganz natürlich, aber... :twitcy: ) Und auch Kräuter-Mischungen oder was auch immer Du unter "Naturbasis" verstehst können unerwünschte Wirkungen haben, oder unerkannte Problematiken verschlimmern!
    Auch Magnesium würde ich eben nie "einfach so" zufüttern - zwar schadet es so nicht, aber es kann ein diagnostisches Bild eventuell verschleiern, und ich würde IMMER erst die Ursache für eine Störung suchen.
    Nichts anderes hatte ich Dir geantwortet - und ich lese in meinem ersten Beitrag nicht, daß ich "behauptet" hätte, daß Du "auf gut Glück etwas ausprobieren" würdest... Ich hatte mich lediglich über die (Magnesium-bezogene) - meiner Meinung nach unseriöse - Aussage des von Dir erwähnten Besitzers gewundert.


    Gut, wenn Du jetzt eine Lösung für Dich und Dein Pferd gefunden hast - ich hätte mir allerdings eine viel genauere Beschreibung Eurer Situation und "aller Untersuchungen" gewünscht; denn nur dann kannst Du auch wirklich kompetente Hilfe erwarten! Dafür muß man sich - da wir hier ja nicht vor dem Pferd stehen - so viele Informationen wie möglich "beschaffen" - und als Hilfesuchender auch bereit sein, freizugeben.

    In diesem Sinne alles Gute,
    Charly
     
  9. solbia

    solbia Neues Mitglied

    das war jetzt auch nicht auf dich bezigen aba hatte schon öfters mal Fragen in dieses Forum geschrieben und irgendwie Fragen die mich immer alles aus was sie hat..^^ deswegen..

    Das wusste ich nicht das Naturmittel einen Schaden zu fügen können....:err:


    Naja werde morgen noch ma nen längeren text schreiben werd jetzt schalfen gehen :)
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.


    Hallo Solbia,

    na, aber es ist doch nur gut, wenn "die"/wir fragen, bevor wir "Ferndiagnosen" erstellen! Denn nur so kann man sich eben wenigstens annähernd ein Bild von der Gesamtsituation machen - und nur dann ja auch effektive Tips geben. :1:


    "Alles ist Gift,
    nichts ist ohne Gift,
    allein die Dosis macht das Gift."
    PARACELSUS



    Bis später! :wink:

    Gruß, Charly
     
Die Seite wird geladen...

Aufbrausend und voller Power - Ähnliche Themen

Probleme beim Reiten von Pferd mit voller Blase
Probleme beim Reiten von Pferd mit voller Blase im Forum Allgemein
Weide voller Hahnenfuß
Weide voller Hahnenfuß im Forum Haltung und Pflege
Wirkungsvoller Insektenschutz???
Wirkungsvoller Insektenschutz??? im Forum Ausrüstung
Pferd in Offenstall - jetzt voller Angst u. Panik!!!
Pferd in Offenstall - jetzt voller Angst u. Panik!!! im Forum Haltung und Pflege
Thema: Aufbrausend und voller Power