1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Augen verschließen, Ohren auf Durchzug?

Diskutiere Augen verschließen, Ohren auf Durchzug? im Haltung und Pflege Forum; Ich versuche es kurz zu machen: Ich habe eine Kollegin, die hat eine fast 18-jährige Tochter und ein Einfamilienhaus mit anliegendem...

  1. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Ich versuche es kurz zu machen:

    Ich habe eine Kollegin, die hat eine fast 18-jährige Tochter und ein Einfamilienhaus mit anliegendem Grundstück, Wiese genannt (unbewirtschaftete Grünfläche seit wer weiß wie lange), etwa ein halber Hektar wenn es hoch kommt.
    Sie hat mich gefragt, was sie zur Pferdehaltung so wissen sollte, denn die Tage ziehen dort zwei Ponys für ihre Tochter ein. Den Stall werden sie noch bauen und den Zaun noch ziehen.
    Das Gespräch machte mich sehr nachdenklich und unglücklich:

    - Haftpflichtversicherung (ihre Frage war, OB man das braucht und wie teuer)
    Die Frage habe ich normal beantwortet.

    - das eine Pony hat was an den Beinen und lahmt halt, wenn es länger auf hartem Boden läuft, aber das hat es halt schonmal und ist laut der Vorbesitzerin ja nicht schlimm. Da ist irgendein Knochen doppelt... :autsch:
    Hier habe ich mich enthalten.

    - die Ponys stehen das ganze Jahr auf der Wiese:
    Was ist mit Hufrehe? Was ist mit Kolik und Weidemyopathie oder ähnlichen Fütterungskrankheiten?
    Ihre Antwort: Die stehen sonst auch auf der Weide, die wissen was und wie viel die Fressen dürfen.
    Was ist, wenn die Wiese abgefressen ist?
    Ihre Antwort: Dann bekommen sie Heu zugefüttert.
    Was ist mit Hufschmied, Entwurmung, Krankheitserkennung, Baugenehmigung, Stroh- und Heulagerung, Mistentsorgung und der nötigen Sachkunde? So ein Pony kann bis zu 30 Jahre locker alt werden...
    Keine Antwort. Nur die Erzählung, dass die Vorbesitzerin einen alten Traber hat, schon fast zwanzig Jahre alt, was ja superalt für so ein Tier wäre, denn Traber werden nicht alt...:autsch:

    - was ist, wenn ein Pony stirbt?
    Dann bleibt das andere halt allein. Das ist das gewohnt...:noe:
    Diese Fragen lassen mich nicht schlafen und ich habe ein ganz schlechtes Gefühl. Da ich die einzige Pferdehalterin auf der Arbeit bin, bin ich aber irgendwie automatisch ein Anprechpartner und so leid es mir tut, aber ich möchte davon nichts hören müssen, weil ich mir irgendwie sicher bin, dass das nicht gutgehen kann... aber es würde auch niemand auf mich hören, wenn ich im Vorfeld abrate. Wenn ich etwas sage (außer bei der Haftpflicht) dann hatte sie einen konträren Standpunkt. Ich habe das Gefühl, dass ich da eh nicht raten kann, weil kein Rat angenommen wird. Ich bin anscheinend ein Schwarzseher. Aber kann man guten Gewissens die Augen und Ohren verschließen?
    Oder sehe ich das tatsächlich viel zu schwarz und sowas passiert alltäglich überall und keiner hat ein Problem damit?
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Na ja, an dem ersten Punkt an dem du dich enthalten hast hätte ich schon mal nach gehakt was da denn genau los ist.
    Kennt sich die Tochter denn aus, oder sind da alle Planlos?
     
  3. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Geh über die Finanzen.

    Falls du Rechnungen fürn TA und Schmied und Ausrüstung so sammelst, zeig ihr das. Wenn nicht - faken. Rechne ihr auf, was die Versicherungen kosten und was es kostet, wenn man KEINE Versicherung hat und ein Pony durch den Zaun geht und in ein Auto läuft. Zeig ihr die Richtlinien zur Pferdehaltung, die sind ja auch online zu finden.

    Herrje... ich versteh, dass du dir da einen Kopp machst...

    Obsi.
     
  4. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Wie geschrieben, die Haftpflichtgeschichte hat ihr eingeleuchtet und das wird sie auch machen (es könnte ja Millionen kosten, wenns Pony auf die Straße läuft).
    Ich habe keine Ahnung, was die Tochter kann oder weiß, aber als erste Pferde gleich den eigenen Stall neben dem Haus? Dazu die anderen Aussagen, die doch nicht so nach Ahnung klingen... das schlechte Bauchgefühl geht nicht weg.
     
     
  5. kaipi22

    kaipi22 Absolut verhaltensoriginell

    Frag´doch mal nach, wie sie sich das vorstellen, wenn sie im Urlaub sind.
     
  6. Barrie

    Barrie Inserent

    Ganz andere Frage:
    wie sieht es denn mit einer Genehmigung für den Stallbau und die Pferdehaltung aus? Wenn das innerorts ist, ist zB hier im Ba-Wü da unter Umständen gar nichts zu machen.....Auch bei der Mistlaerung gibt es strikte Vorschriften.
    Ansonsten- wie oben schon geschrieben- geh über die Finanzfrage.
    Barrie
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Delora, es kann ja gut und gerne sein das die Tochter Elementare Dinge weiss, und Muttern eben völlig Planlos ist.
    Wie Eltern dann so sind glauben sie den Kindern nicht unbedingt und erzählen anderswo komische Dinge.
    Frag doch mal wie das mit der Sachkunde vom Töchterchen so aussieht.
     
  8. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wie Barrie schon sagte, wie sieht es mit den baurechtlichen Genehmigungen aus (Bauwidmung, Landschafts- oder Naturschutzgebiet, Zaunbau usw.)
    Abwasserrechtliche Genehmigung (Mistplatte, Jauchegrube)?
    Immisionsschutz (Gerüche, Staub, Lärm)?
    Sachkundenachweis?
    Betriebshaftpflicht, denn mitunter genügt es nicht, nur die Pferde zu versichern?
     
  9. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Wenn sie mich schon wegen der Pferdehaftpflicht fragen müssen, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich über so etwas Gedanken gemacht haben. Sie haben neben dem Haus eine alte Scheune, also war das mal irgendwann wohl landwirtschaftliche Nutzfläche. Es ist auch recht abgelegen und daher wird baurechtlich nicht so viel im Wege stehen. Inwie weit man da noch Baugenehmigungen braucht (vermutlich schön) und worum sie sich noch so kümmern müssen, kann selbst ich nicht erklären. Ich hatte nie den Wunsch, meine Pferde in Eigenregie zu halten, weil ich gern jemanden da habe, der sich um die Anlage kümmert, Futter bestellt und auf die Pferde schauen kann, wenn einem was auffällt. Nach über zwanzig Jahren Pferdehaltung kann ich Dir zur Haltung eine Menge erzählen, vom Anweiden, Füttern, Medikamenten, Erkrankungen, Zäunen... aber nicht von Rechtsvorschriften, Berufsgenossenschaften, Versicherungen und Genehmigungen.

    Aber ich kann darauf hinweisen, dass zwei Pferde immer schwierig sind und Eigenregie viel Verantwortung und Wissen voraussetzt, dazu absolute Opferbereitschaft was Urlaub und Zeit angeht. Dazu wird niemand da sein, den sie um Rat fragen können. Obwohl, dafür gibt es doch das Internet, oder? Wie schwierig kann es ohne SB und ohne Erfahrung schon werden?
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Die Mutter hat dich gefragt, nicht die Tochter. Vielleicht hat Töchterlein auch was von Haftpflicht erzählt und Muttern wollts nicht so recht glauben. Wer weiss das schon... :bahnhof:

    Würde halt mal checken was mit der Tochter ist.

    Sachkundenachweis und Betriebshaftpflicht, bei zwei eigenen Pferden? Lächerlich, und wenn man solche Märchen erzählt das das Nötig sei um abzuschrecken und dann wird bemerkt das dem nicht so ist hat man wohl jede Glaubwürdigkeit verloren.

    Baurecht ist sicher noch interessant, kommt in dieser Konstellation für mich aber auch erst nach Abklärung der Arbeit, wieviel Arbeit das macht, wer kann Urlaubs und Krankenvertretung machen usw.

    Ich würde wie gesagt mal nachfragen wie man darauf kommt Pferde in Eigenregie halten zu wollen, nachforschen ob die Tochter Ahnung hat, wenn die zwar mit Pferden zu tun hat aber von so etwas keinen Plan hat (den dürften wohl die meisten Irgendwann mal nicht gehabt haben) aufzeigen welcher Ratten******* da dran hängt.

    Ich weiß ja nicht wie das mit der Sympathie ist, ob du da Beratend zur Seite stehen willst oder ob du da keine Lust drauf hast.
     
Die Seite wird geladen...

Augen verschließen, Ohren auf Durchzug? - Ähnliche Themen

Fuchs hat im Sommer schwarze Augen
Fuchs hat im Sommer schwarze Augen im Forum Haltung und Pflege
membrane pupillaris Augenerkrankung
membrane pupillaris Augenerkrankung im Forum Äußere Erkrankungen
Augen ganz allgemein
Augen ganz allgemein im Forum Äußere Erkrankungen
Pferd tränen die Augen?,
Pferd tränen die Augen?, im Forum Äußere Erkrankungen
Palominofohlen mit grauen Augen, bleibt das so?
Palominofohlen mit grauen Augen, bleibt das so? im Forum Pferdezucht
Thema: Augen verschließen, Ohren auf Durchzug?