1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausreiten im Winter?

Diskutiere Ausreiten im Winter? im Allgemein Forum; wie sieht es bei euch aus? traut ihr euch, geht ihr nur in die halle oder bleibt euch eh nix anderes übrig, weil ihr keine halle habt? trabt...

  1. Schimmi

    Schimmi Inserent

    wie sieht es bei euch aus?

    traut ihr euch, geht ihr nur in die halle oder bleibt euch eh nix anderes übrig, weil ihr keine halle habt?

    trabt und galoppiert ihr auch oder geht ihr nur schritt?

    wovon macht ihr es generell anhängig?

    habe eure pferde, eisen oder sind sie barhufer?
    gibt es dabei probleme.

    also wir ware ja gestern ausreiten:

    [​IMG]

    sind das erste mal seit ner ewigkeit und ich glaube, bei noch nie so viel schnee ausgeritten. erst viel schritt, damit ich die bodenverhältnisse abschätzen konnte und später sind wir ein berg hochgaloppiert. naja bis auf die 3-4 bremser seinerseits, da er wieder "monster" gesehen hat, war es ok. nur vom stall weg, überm parkplatz und den berg zurück war es glatt. da hab ich ihn lieber im slalom geführt.

    er ist seit je her barhufer, trägt im sommer hufschuhe, die wir gestern aber nicht brauchten. dennoch ist er ab und an staksig gelaufen, da sich schee in den hufe festgesetzt hatte und bevor dieser als ganzes stück abflog, stakste er kurz. dann ging es weiter.
     
  2. La Paz

    La Paz Inserent

    Hallo!

    Ich geh oft ausreiten im Winter. Haben zwar auch einen Reitplatz, der derzeit auch gut zu bereiten ist, aber ausreiten macht doch meistens mehr Spaß.
    Bei mir kommt es auf die Bodenverhältnisse an, was ich mit ihr mache, aber meistens gehe ich alle drei Gangarten, da ich sie im Gelände auch arbeite. Passe aber grundsätzlich das Tempo den Bodenverhältnisse an.

    Ach ja meine trägt Eisen. Vorne hat sie Platten drin und hinten hat sie Grips drin. Vorne braucht sie die Platten, da sie empfindlich auf die Füße ist, die hat sie auch ganzjährig drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dez. 2008
  3. Schimmi

    Schimmi Inserent

    nur ne kurze frage dazu:
    ich kenne mich null mit eisen aus, haben nie welche gebraucht. braucht jedes pferd einen speziellen beschlag für den winter, damit es nicht aufstollt?​
     
  4. La Paz

    La Paz Inserent

    Du tust im Prinzip die Grips rein, damit die Pferde nicht aufstollen. Da meine aber vorne Platten drin hat, weil sie die braucht, vom Tierarzt empfohlen, kann sie da auch net aufstollen. Und hinten hat sie Grips, weil da braucht nur die Eisen, damit sie eben nicht aufstollt.

    Mein Pferd kann leider net ohne Eisen laufen, denn es machen viele Leute übern Winter Eisenpause.
     
     
  5. Schimmi

    Schimmi Inserent

    das mit der pause kenne ich. da haste aber mit diesen platten, uns als bahrufer bestimmt gegenüber nen vorteil, da bei uns das eis formgerecht gefriert und nur zwischendurch abfällt.

    aber ich merke, wir kommen vom thema ab :rolleyes2:

    mal schauen, wer noch im winter ausreiten geht und sich icht in der halle versteckt?
     
  6. verii

    verii Inserent

    also wir machen im winter meist ausreitpause, weil es bei uns ja doch sehr bergig ist und dadurch dass es auf 700m liegt auch meistens schnell eisig. uns ist das irgendwie zu gefährlich, außer wir gehen mal kurz nen relativ graden weg entlang, das geht schon. aber so richtig außreitn wird bei uns erst wieder im frühling der fall sein. zurzeit machen wir sowieso reitpause, damit sich alle (pferd und mensch :1:) wieder erholen können und neue kraft schöpfen können.

    und bei uns gehen auch alle barhuf, im sommer beim ausreiten mit hufschuhen. ohne die hufschuhe merkt man halt teilweise schon dass sie nicht gern auf so schottigen wegen gehen, wobei das meistens eh nicht der fall ist.

    lg verii
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich geh im Winter viel seltener ausreiten als im Sommer. Zum einen, weil ich unter der Woche eh erst um 17 Uhr nach Hause komme und da ist denn ja schon dunkel. Und zum anderen bin ich Schisser und hab viiieeel zu viel Angst, dass Pferdi ausrutscht, in einen Graben rutscht und so weiter und so fort... Ich geh wirklich nur in's Gelände, wenn ganz viel Schnee liegt und es wirklich nicht gefroren ist. Hab leider das Problem, dass wir keine Halle haben und der Reitplatz im Winter höchstens zum longieren taugt... Dementsprechend wenig zu tun hat das Pferdl im Winter dann auch und man kann im Frühjahr eigentlich immer von vorne anfangen... *nerv*
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich geh im Winter zwar seltener ausreiten als im Sommer, aber ich geh schon auch raus. Dass ich nicht so oft draussen bin, liegt da eigentlich hauptsächlich am Wetter, bzw daran dass es halt so früh dunkel wird.
    Aber wenn ich rausgeh, dann meistens ganz normal und auch alle Gangarten (soweit der Boden es halt zulässt). Solang es nicht glatt ist, ging das bisher immer ganz gut, auch traben und galoppieren.
    Mira war übern Winter immer barhuf, das Pferd von meinem Freund auch. Übern Sommern waren Eisen drauf, aber im Winter wenn Schnee liegt kann man da gut drauf verzichten. Aufgestollt haben die dadurch eigentlich gar nicht. Vor dem Reiten den Huf noch ein bisschen einfetten, dann ging das wunderbar.
     
  9. Joelle

    Joelle Inserent

    ich muss gestehen, dass ich mich im Winter meistens in der Halle verkriech. Hier schneit es kaum sondern regnet fast nur, also sind die Boden entweder ne einzige Matschpfütze oder überfroren
    Noch dazu ist mein Büffelchen noch nicht die geländesicherste...mir fehlts einfach an Leuten zum üben (sind zwar genug Einsteller da, die viel ausreiten aber entweder hab ich mit denen nix am Hut oder deren Pferde sind im Gelände auch nicht unbedingt Verlasspferde und das ist mir zu gefährlich)
     
  10. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Ich reite im Winter sowohl in der Halle, als auch im Gelände. Im Gelände richte ich mich nach den Bodenverhältnissen. Ist es sehr glatt und auf den Wiesen liegt kaum Schnee, dann wird Schritt geritten. Liegt viel Schnee (so wie gestern <3), dann galoppieren und traben wir, so viel es geht. Meine Pferde haben eine super Kondition, da macht es nichts, man muss halt natürlich auf entsprechende Schrittpausen achten.

    Mein Pony ist Barhufer, der hat mit Schnee gar keine Probleme. Mein Großer hat Eisen, da müssen dann im Winter sogenannte "Gripp" untergenagelt werden, dann stollt da nichts auf.
     
Die Seite wird geladen...

Ausreiten im Winter? - Ähnliche Themen

Ausreiten mit Sommerekzem
Ausreiten mit Sommerekzem im Forum Pferde Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Ausreiten im Frühjahr
Ausreiten im Frühjahr im Forum Allgemein
beim Ausreiten / stehenbleiben, rückwärts laufen
beim Ausreiten / stehenbleiben, rückwärts laufen im Forum Allgemein
Probleme beim Ausreiten
Probleme beim Ausreiten im Forum Allgemein
Thema: Ausreiten im Winter?