1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt

Diskutiere Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt im Allgemein Forum; Hallo zusammen, in knapp einem Jahr kam es ,nun bereits ein paar Mal, vor dass mein Araber beim Ausritt im Wald, im Trab oder Galopp einfach aus...

  1. Nala78

    Nala78 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    in knapp einem Jahr kam es ,nun bereits ein paar Mal, vor dass mein Araber beim Ausritt im Wald, im Trab oder Galopp einfach aus dem nichts kehrt gemacht hat...

    Ich konnte mich etliche Male oben halten, jedoch ist es auch schon 2x vorgekommen dass ich gestürzt bin...:ti9:

    Wir machen viel am Boden, Horsemanship und Gelassenheitstraining, er wird aktiv geritten, ging schon kleinere Distanzen... Im Grunde ist er auch sehr geländesicher, er ist sehr wachsam und aufmerksam erschreckt sich ab und an mal kurz, dies ist aber jederzeit kalkulierbar und auch händelbar und es gibt immer einen Grund dafür wenn er das tut bzw sieht er etwas.

    Bei diesem kehrt machen aber nicht. Er galoppiert oder trabt ruhig und locker und plötzlich aus dem nichts macht es zack und er dreht ab. Das hat er früher nicht gemacht (6 Jahre nicht) und ich weiß nicht wieso er das jetzt tut. Vieleicht hat ja jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen, ich hoffe einfach dass es nicht zur Marotte geworden ist :(

    Ich danke schon mal für eventuelle Antworten :meld:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Aug. 2014
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    In neun von zehn Fällen ist das ein Rittigkeitsproblem.

    Vergiß die Bodenarbeit. Damit bekommst Du das Problem nicht in den Griff.
    Das geht nur unter dem Sattel.
    Mach die Beine zu, lasse die Hand stehen und reite vorwärts.
    Nicht schneller.
    Aber aktiver.
    In jeder Gangart!
    Auch im Schritt.
     
  3. Hobbyreiterin

    Hobbyreiterin Inserent

    Bei einer meiner Bekannten war das gleiche der Fall. Das Pferd drehte unvorhersehbar um und ab ging die Post. Bei ihr war das Problem unabsichtlich antrainiert. Da sie oft im Stress war, drehte sie bei Ausritten mitten am Weg um und gallopierte ihr Pferd nach einigen Metern wieder an, um zum Stall zurück zu reiten. Das Pferd lernte, okay wenn am Weg umgedreht wird, wird auch gallopiert. Das Pferd wurde in den Wendungen immer schneller und bot sie von sich aus an. Das ging dann eben so weit, dass das Pferd die kleinste Gewichtsverlagerung (die, die Reiterin unter Umständen gar nicht bewusst machte) nutze, um zu wenden und davonzurasen.
    Könnte Ähnliches auch die Ursache deines Problems sein?
     
  4. Nala78

    Nala78 Neues Mitglied

    Danke für die Antworten :)
     
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Vermutlich ist es ein reiterliches / angewöhntes Problem.

    Ich würde dennoch prüfen (lassen, TA), ob seine Augen OK sind und wie der Mineralstatus ist.
    Es könnte auch ein Magnesiummangel oder eine "Verschattung" (Erkrankung, Verletzung etc.) eines / beider Augen sein.
    (Oder gar ein Prozeß / Tumor im Hirn, würde ich jetzt aber erstmal keinesfalls annehmen.)


    LG, Charly
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Aug. 2014
  6. Nala78

    Nala78 Neues Mitglied

    @Hobbyreiterin

    Ist eine interessante Idee, vielen Dank.

    So wie du es oben beschrieben hat ist es bei uns zwar nicht, also drehen nie um etc. aber mein Junge ist sehr sehr feinrittig und ich kann ihn zB rein über Gewichtsverlagerung ohne andere Hilfen steuern. Allerdings ist die 180° Drehung ja schon heftig, er biegt ja nicht ab sondern macht richtig kehrt. Und er hat das 6 Jahre lang nicht gemacht und jetzt auf einmal. Aber da achte ich mal drauf.


    @Charly K.
    An die Augen dachte ich auch schon. Inwiefern steht der Magnesiummangel hier im Zusammenhang, könntest du mir das kurz erläutern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Aug. 2014
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter


    Das KÖNNTE auch ein Zeichen für Magnesiummangel sein - innere Unruhe, leichtes Erschrecken sind dann die Folge.

    Wann ist denn das letzte Blutbild gemacht worden?


    LG, Charly
     
  8. Nala78

    Nala78 Neues Mitglied

    Wachsam ist und aufmerksam ist er schon immer.
    Ist ein Sensibelchen ;)

    Blutbild ist schon länger her.

    Lg
     
  9. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    Klar, das hatte ich schon so verstanden. ;)

    Aber ein Mangel kann sich auch langsam entwickeln und dann "plötzliche Auswüchse" wie unverständliches Erschrecken und Umdrehen zur Folge haben - besonders, wenn der Charakter sowieso 'wachsam' ist.


    Ich würd 1x im Jahr ein BB machen lassen, mach ich bei unseren Schnauzen auch. ;)


    LG, Charly
     
  10. Nala78

    Nala78 Neues Mitglied

    Werde ich in Angriff nehmen. Hat sich ja schon gelohnt sind alle drei Antworten wirklich hilfreich. Danke :)
     
Die Seite wird geladen...

Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt - Ähnliche Themen

Ausreiten mit Sommerekzem
Ausreiten mit Sommerekzem im Forum Pferde Allgemein
Probleme beim alleine ausreiten
Probleme beim alleine ausreiten im Forum Pferdeflüsterer
Ausreiten im Frühjahr
Ausreiten im Frühjahr im Forum Allgemein
beim Ausreiten / stehenbleiben, rückwärts laufen
beim Ausreiten / stehenbleiben, rückwärts laufen im Forum Allgemein
Probleme beim Ausreiten
Probleme beim Ausreiten im Forum Allgemein
Thema: Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt