1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände?

Diskutiere Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände? im Reitabzeichen Forum; Guten Abend, Dieses Jahr steht nun endlich das lang ersehnte Reitabzeichen vor der Tür - und damit viele Fragen. :D Ich werde ganz normal den...

  1. sommerzeit

    sommerzeit Neues Mitglied

    Guten Abend,

    Dieses Jahr steht nun endlich das lang ersehnte Reitabzeichen vor der Tür - und damit viele Fragen. :D
    Ich werde ganz normal den Basispass sowie das RA5 in Dressur und Springen machen.

    Da ich in den letzten Jahren immer häufiger in Kontakt mit der Vielseitigkeit gekommen bin, möchte ich mich auch hier bzgl Turnierstart informieren. Was hat es mit der Teilprüfung "Gelände" bei den Abzeichen auf sich? Ist das ein eigenes Abzeichen oder kann man das zusätzlich zu Dressur und Springen absolvieren? Gibt es eigene Stationsprüfungen dazu oder wie hängt das alles zusammen?

    Wie bereits geschrieben, muss ich Vielseitigkeit nicht schon dieses Jahr reiten, denke da fehlt es mir im Gelände noch ein wenig an Übung & Erfahrung, möchte mich aber gerne schon vorher informieren.

    Und das RA5 allg gesehen: Lief die Stationsarbeit bei euch genauso ab wie in dem Video der FN? Bin da doch sehr aufgeregt.

    Bedanke mich im Voraus für eure Antworten! :)
     
  2. baobap

    baobap Inserent

    Habs gerade selber gemacht das RA5 - den Basispass habe ich schon vor einigen Jahren gemacht.

    Da diesmal auch welche dabei waren, die nur den Basispass machten, kann ich zumindest den vergleichen und muss sagen - diesmal waren die Fragen und die Prüfungssituation im Basispass wesentlich detailierter, es wurde viel zur Verständniss des erlernten nach dem Warum gefragt - also nicht auswendig lernen und herunterleiern. Diesmal wurden auch die Prüflinge direkt gefragt und auch direkte Antwort gefordert - also nicht allgemein die halbe Truppe gefragt und irgendeiner Antwortet wie damals.

    Es wurde auch sehr unterschieden, ob es Kinder waren oder Erwachsene! bei den Kindern wurde Kindgerechter gefragt und auch die Antworten ein bisserl nachgeholfen und die Ergebnisse wurden freundlicher, motivierender gewertet auch in den Stationen, Dressur und Springen - bei den Erwachsenen wurde mehr Willen, mehr Selbsteinschätzung gefordert, es wurde bei den Erwachsenen genauer geschaut, da man es dort nicht mehr als Motivation alleine ansah das RA Abzeichen (auch die höheren) sondern dort mehr erwartete. Das habe ich allerdings auch schon letztes Jahr bei anderen Lehrgängen mit RA als Zuschauer beobachten können in den jeweiligen Prüfungen dass dort unterschiedlich gewertet wurde - was aber ok ist für mich , da ich selber eh eher kritisch mir gegenüber bin, war ich mit meiner Prüfung einverstanden.

    Die Dressur und das Springen musste man anschließend selber kommentieren, genauso auch die Bodenarbeit und das Vorführen. Beim Vorbereiten zur nächsten Prüfung (von Bodenarbeit zum Springen) wurde man auch am Pferd "besucht" und befragt und musste erklären was und warum - auch zeigen wie man z. B. bandagiert oder eine Trense einstellt (die kurz verändert wurde) und dabei die Teile benennen.
     
    sommerzeit gefällt das.
  3. sommerzeit

    sommerzeit Neues Mitglied

    Vielen Dank für Deine Antwort!!

    Ich habe natürlich auch in meinem Umkreis nachgefragt und feststellen müssen, dass nicht mehr jeder "durchgewunken" wird wie es früher oft der Fall war.
    Mit meiner leichten Prüfungsangst kann man sich meine Aufregung vorstellen. :D Wobei ich es als richtig empfinde, dass verstärkt das "Warum" nachgefragt wird.
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also beim "kleinen" abzeichen (heute5) nehmen die richter möglichst jeden mit, weil es ja den einstieg in die tunierreiterei ermöglicht. beim großen dann nicht so. da erwarten sie schon mehr.
     
     
  5. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Hier haben sie schon beim 5 dolle aussortiert.
    1/3 ist durchgefallen wegen der Gesamtwertung. Obwohl es jetzt nicht gut war, aber auch nicht grottenschlecht.

    Durch die ganzen WBO bis A setzen sie hier einfach schon mehr Erfahrungen voraus und benoten strenger.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    okay - hier ist kaum noch nachwuchs udnsie wollen den wenigen willigen nicht eins vorm kopp hauen. es gibt aber auch kaum WBO-turniere hier. für die meisten sachen braucht man eine schnupperlizens.
     
  7. baobap

    baobap Inserent

    Prüfungsangst ist bei mir ja auch ein Thema und ich hatte schon viele in meinem nun schon etwas längerem Leben. Bin im realen Leben ein theoretischer Klugschei*er und sehr fundiert im Wissen, bei Prüfungen aber analysiere ich im Geiste eher die Frage und auf was die hinaus wollen oder wo die Falle ist , als simpel einfach die Antwort zu geben und beim praktischen Teil hirne ich so sehr dann und sag mir im Geiste alle RL Sprüche nochmal vor (Hand aufrecht, Ecke ausreiten.....) dass ich fast die Aufgabe nicht höre.... (hat ja aber geklappt). Denke aber, wenn man sich ähnlichen Prüfungen mehr stellt, dass man auch da Routine bekommen kann ohne das Lampenfieber zu verlieren.

    Sollte es im Altersheim mal ne Aufnahmeprüfung geben, werde ich wohl immer noch Prüfungsmuffe haben, das ist wohl so in meiner "Gebrauchsanweisung".
     
Die Seite wird geladen...

Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände? - Ähnliche Themen

Reitabzeichen 5 und der Basispass
Reitabzeichen 5 und der Basispass im Forum Reitabzeichen
Reitabzeichen 5 + Basispass
Reitabzeichen 5 + Basispass im Forum Reitabzeichen
Basispass, WRA IV, WRA III
Basispass, WRA IV, WRA III im Forum Westernreiten
Basispass Trainer ja o. Nein?
Basispass Trainer ja o. Nein? im Forum Reitabzeichen
Basispass > Abzeichen
Basispass > Abzeichen im Forum Reitabzeichen
Thema: Basispass und RA5 - Dressur, Springen und Gelände?