1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beißen und mangelnder Respekt

Diskutiere Beißen und mangelnder Respekt im Pferdeflüsterer Forum; Hilfe! Ich habe mit meiner RB ein Problem. :realmad: Er ist ein kleines und freches Pony, das meint sich alles rausnehmen zu dürfen. Er...

  1. Mozart

    Mozart Neues Mitglied

    Hilfe!
    Ich habe mit meiner RB ein Problem. :realmad: Er ist ein kleines und freches Pony, das meint sich alles rausnehmen zu dürfen.
    Er bekommt zur Begrüßung und nach dem Reiten in der Box immer ein Leckerli.
    Jetzt fängt er aber beim Putzen und wenn ich bei ihm in der Box bin an zu beißen! Erst nimmt er nur die Lippen, dann kommen die Zähne dazu und er zwickt. Ein energisches Nein und ein Klaps auf Brust/Maul hilft nur kurz. Er zieht dann den Kopf weg... fängt dann aber wieder an.:wideeyed:
    Ich habe schon überlegt was ich dagegen machen kann, er scheint mich ja anscheinend nicht genug zu respektieren.
    Schmusen kann man auch nicht mehr mit ihm,:no: da er dann sofort anfängt zu kneifen und man ständig aufpassen muss nicht erwischt zu werden.
    Kann mir einer von euch helfen? Bitte!:cry:
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Mozart,

    also, ich denke, daß Du selbst schon recht hast - es mangelt grundsätzlich an Respekt und gegenseitigem Verstehen und Achten.

    Grundsätzlich mußt Du also wahrscheinlich den gesamten Umgang mit ihm - bis hin zum Reiten - überdenken.

    Konkret auf Dein(e) Problem(e) bezogen, würde ich Folgendes vorschlagen:
    1) Begrüßt wird mit dem Zugehen auf seine Schulter, kurzes Mähnenkammkraulen und stimmliches "Hallo" oder ähnliches - KEIN Leckerchen!
    2) Ähnlich wird nach dem Reiten gelobt: Nach dem 'Abpflegen' noch am Putzplatz (erstmal nicht in der Box, das ist sein Reich!): Kraulen am Hals oder an der Stirn mit sanften, ruhigen Worten - KEIN Leckerchen!
    3) Möchtest Du ihm doch Leckerchen geben (was ich in nächster Zeit erstmal lassen würde!), dann: Immer nur, wenn er gehalftert ist, Strick seitlich einhaken, über den Hals/Rücken auf die andere Seite und von der Seite auch füttern. Schnappt/beißt er wieder - deutlicher Ruck am Strick und ein scharfes "Nein!" - und SOFORT die Putzarbeit weitermachen, sonst merkt er sich, daß er Dich dadurch aus dem Konzept bringen kann!
    So würde ich auch vorgehen, wenn er weiter zwickt, auch wenn Du ihm keine Leckerchen mehr gibst - Ruck am Halfter.
    Bitte NICHT aufs Maul klapsen - es hilft nur kurzfristig, tut weh und kann böse kopfscheu machen! Der Ruck am Halfter mit einem "Nein!" ist meiner Ansicht nach die bessere Lösung.

    Außerdem mußt Du in JEDER Situation konsequent sein. Übe das Führen neu - läßt er sich am durchhängenden Strick führen, rückwärts und seitwärts richten? Und: Fordere ihn! Vielleicht ist er auch besonders schlau und einfach unterbeschäftigt. Überlege Dir immer was Neues: "Einfahren", Spaziergänge in enge Winkel etc., GHP-Pracours, Longieren und und und.

    Gruß, Charly
     
    getmohr gefällt das.
  3. tabby

    tabby Inserent

    Hallo Mozart,

    ich kann mich dem Beitrag von Charly nur anschließen, meiner Meinung nach ist damit schon so ziemlich alles gesagt - und wenn Du das alles realisieren möchtest hast Du eine Menge Arbeit!

    Viel Glück,

    tabby :biggrin:
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    Da schließe ich mich auch an!! :notworthy: :notworthy:
     
     
  5. Susl

    Susl Inserent

    Hi!
    Ich schließ mich Charly auch an. Für den Umgang mit meinem - anfangs eher ungestümen, ungehobelten Pony - haben mir die Bücher "Be strict" und "Be strict im Sattel" von Geitner sehr geholfen. Darin steht im Prinzip dasselbe, was auch Charly schon gesagt hat, nur ausführlicher und mit genauer Anleitung für bestimmte Übungen.
    LG
    Susi
     
  6. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Vielen Dank für die viele Zustimmung! :smile:

    ...und so kann ich ausprobieren, ob ich nun endlich ein Bildchen neben meinem Namen hab... :1: Sorry!

    Charly
     
  7. Mozart

    Mozart Neues Mitglied

    okay... dann werde ich das mal beherzigen, danke!
    Du hast recht, Charly, kann sein, dass er unterfordert ist, er ist wirklich extrem schlau :wink: , aber das mit Spazierengehen und so geht nicht so einfach...
    1. hat er die Angewohnheit immer abzuhauen

    2. würde die Besitzerin das aus dem Grund nicht erlauben...

    Ich versuche ihm zur Zeit das Kompliment und ähnliche Dinge beizubringen, damit er beschäftigt ist.

    Nochamls danke!:notworthy:
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter


    ... und 3. Wenn Du mit ihm folgen und führen so geübt hast, daß er Dir auch ohne Strick folgt und Dich respektiert, hast Du ihn erstens sehr gefordert und gefördert, und kannst zweitens dann auch mit ihm spazieren gehen. :1:

    Gruß, Charly
     
  9. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallöchen!!!

    Ich kenn das von meinem Pferdchen auch, der wurde doch immer recht gut mit Lekerli verwöhnt und sobald ich was in der Tasche hab geht der mir dermaßen aufn Zeiger das ich ihn am liebsten wieder in die Box stellen würde. Deshalb hab ich mir das komplett abgewöhnt Lekerlis dabei zu haben, ich hab ne Tüte in der Putzbox und die steht immer ganz woanders als mein Pferd, da ich meine Pferde zu Hause habe und alles selber mache bekommt er seine verdienten Lekerli in den Hafer oder im Heu versteckt damit er bissl suchen muss. Ich würde dir raten das abzustellen und ihm die Lekerli einfach in den Futtertrog legen bevor du ihn in die Box stellst. Am hals klopfen und bissl "befummeln" müssen halt als Lob ausreichen. Natürlich wird er dir erstmal weiter aufn Senkel gehen, aber das musst du dann geduldig ignorieren und einfach dein Zeug weiter machen, red auch mit der Besi, damit ihr euch in der Sache einig seit, wenn eine Lekerli gibt und die andere nichts, bringt deine Arbeit gar nichts.
    Weiterhin kann ich dir Bodenarbeit und Dominanztraining nur empfehlen, es fängt ja schon beim führen an, wenn du stehen bleibst soll er auch neben dir stehen bleiben ohne das du ihn zerren musst damit er steht, also mal mitten auf dem Weg zur Box oder sonst wo hin halten.


    lg nina
     
Die Seite wird geladen...

Beißen und mangelnder Respekt - Ähnliche Themen

Beißen
Beißen im Forum Pferde Allgemein
Gähnen + Beißen bei der Bodenarbeit
Gähnen + Beißen bei der Bodenarbeit im Forum Bodenarbeit
beißen, ausschlagen bis angreifen!
beißen, ausschlagen bis angreifen! im Forum Pferdeflüsterer
scheinbares "in den Bauch beißen"
scheinbares "in den Bauch beißen" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Fliegen beißen alles auf :(
Fliegen beißen alles auf :( im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Beißen und mangelnder Respekt