1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berufsreiter

Diskutiere Berufsreiter im Allgemein Forum; Hallo!! Ich wollte mal fragen ob einer von euch selbst Berufsreiter ist oder jemanden kennt der das von Beruf ist! Ich wollte mich nämlich mal...

  1. linda94

    linda94 Neues Mitglied

    Hallo!!
    Ich wollte mal fragen ob einer von euch selbst Berufsreiter ist oder jemanden kennt der das von Beruf ist!
    Ich wollte mich nämlich mal erkundigen was man da so macht und wie das halt ist! Brauch man Abitur? Nein oder?
    Verdient man viel? Wird man so wie die Ludger Beerbaum oder Carsten-Otto-Nagel auf Turniere gehen und so bekannt werden wie sie?
    Mich würde das mal sehr interessieren!

    Danke schonmal für eure Antworten! :1:
    lg linda
     
  2. small

    small Inserent

    also ich bin selber keine berufsreiterin, aber ich kenne einige.
    man braucht kein abi.. verdienen tut man auch nicht viel. und so bekannt wie ludger beerbaum wird man auch nicht so einfach. am anfang der ausbildung ist man nichtmehr als ein stallknecht und man ist eigentlich, wenn man nicht richtig gut ist und mama und papa nicht einen ausbildungsstall haben immer ein kleines licht bleiben und nie wirklich überregional reiten. es sei denn man hat irgednwann mal das richtige pferd, den richtigen sponsor und hat einfach glück.
     
  3. linda94

    linda94 Neues Mitglied

    und was sind beerbaum und so von beruf? weil du verdienen ja ihr geld mit den turnieren!

    lg
     
  4. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Ich bin auch kein Berufsreiter, wollte es aber mal werden. Somit habe ich das erste Lehrjahr als Praktikum gemacht. Mein Chef wollte das so, weil ich Abi habe und dann nicht zur Schule muss, aber trotzdem die Praxis lerne.

    Der Tag fing morgens um 6 mit Füttern und Misten an, um 8 war Frühstück, gegen 8.30/9h stand Chef auf der Matte und wollte das erste Berittpferd bereit gestellt haben - manchmal haben wir ihm auch schon eins vor dem Frühstück auf die Stallgasse gestellt. Den Vormittag über haben wir Pferde fertig gemacht, abgeritten, abgenommen oder Stallarbeiten wie Sinnenwebenfegen erledigt. Um 13 war wieder Füttern dran und Mittagspause.
    Um 15h fing dann die erste Reitstunde an, die einer von den Lehrlingen geben musste. Ich habe viel Longen gehabt, aber auch mal Gruppen. Dann musste gegen 16h noch abgeäppelt werden, Hof fegen zwischendurch und um 18h war wieder Füttern. Danach war Feierabend. Nur für einen nicht, der hatte Spätdienst. Der musste die Abendstunde geben und um 22h die Halle abziehen und den Stall dicht machen.
    So in etwa kann ein Tag im Leben eines Lehrlings laufen.

    Um den Beruf zu erlernen reicht Hauptschulabschluss.

    Was ein Ludger Beerbaum mal gelernt hat, kann ich dir nicht sagen. Aber die meisten Bereiter bleiben irgendwo in den Vereinen oder als mobile Reitlehrer ganz unten.

    Um oben mitzureiten, brauchst du
    a) mind. ein extrem gutes Pferd
    b) einen ordentlichen Sponsor
    c) sehr viel Talent
     
     
  5. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    ergänzend zu blackbeauty`s sehr treffenden Bericht (bin auch kein Berufsreiter, kenn aber einige sehr gut):

    um "dort oben" mitreiten zu können mußt du nicht diesen Beruf lernen! Du mußt einfach nur gut genug sein. Und in der Regel sehr viel Geld im Rücken haben, um dir auch vor dem "großen Durchbruch" alles schon leisten zu können.

    Pferde, Training, die Zeit zu investieren, Transporter, und und und.

    die Bereitschaft für sehr viel Training und harte Arbeit.

    Da steckt seeeeeehr viel Geld dahinter. Talent allein reicht da gar nicht weit!

    Und ob die Reiter "da ganz oben" wirklich nur von Turnieren leben wag ich zu bezweifeln. Die meisten haben entweder entsprechende Berittställe zu Hause. Oder oft sogar noch größere Firmen.

    Und wenn du als Pferdewirt dann bis ganz nach oben kommen willst, muss vieles stimmen.
    Der Ausbildungsstall, die Noten, das reiterliche Können, die Kontakte die du knüpfst, Glück, und und und.
    Und halt -Sponsoren.

    Sonst wirst du im besten (!) Fall vielleicht TT für einen der ganz großen Reiter...

    Rechnen solltest aber mehr mit endlosen Anfängerreitstunden im Stall nebenan gepaart mit jeder Menge Stallarbeit.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ich denke die Frage: Wie werde ich Berufsreiter/Profireiter ala Ludger Beerbaum etc. ist genauso schlecht zu beantworten wie die Frage: Wie werde ich Bundesnationalspieler beim Fußball.
    Können und verdammt viel Glück.

    Aber es gibt ja auch andere Berufsreiter. Wie z.B. Jockeys.
     
  7. linda94

    linda94 Neues Mitglied

    danke für eure antworten!
    also reitet man als berufsreiter eig ga nicht wirklich viel?
    ist man da eig reitlehrer?? also pferdewirt??

    lg
     
  8. Streunerin

    Streunerin Inserent

    was blackbeauty da beschrieben hat war der Tagesablauf eines Lehrlings. Klar das der die Drecksarbeit sozusagen machen muss. Is ja in jedem Lehrberuf so. Und der muss es ja auch erst lernen.
    Ein KfZ Mechaniker Lehrling zum Beispiel schraubt auch nich den ganzen Tag an Autos sondern ist die meiste Zeit erstmal mit Putzen und Handlangerarbeiten beschäftigt. :wink:
     
  9. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Naja, klar reitest du auch viel. Mein Chef hat den ganzen Vormittag über auf dem Pferd gesessen und am Nachmittag auf dem Rasenmäher :laugh: ...hat natürlich auch Unterricht gegeben und so. Es kommt halt drauf an, was du als Berufsreiter anbietest und wo du tätig bist.

    Due kannst in mehrere Richtungen anfangen: Pferdewirt Schwerpunkt Reiten (Bereiter), Zucht und Haltung, Trabrennsport, Galoppsport und Western gibt es mittlerweile wohl auch schon.

    Warum möchtest du das alles wissen? Möchtest du ne Ausbildung in dem Bereich machen?

    Edit: Selbst ich als Lehrlig/Praktikantin habe verhältnismäßig viel auf dem Pferd gesessen - vormittags eben.
     
  10. Streunerin

    Streunerin Inserent

Thema: Berufsreiter