1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beschaffenheit des Koppelzaunes

Diskutiere Beschaffenheit des Koppelzaunes im Versicherungsfragen Forum; Ich werde ab dem Frühjahr Selbstversorger sein und habe ein paar Fragen, die die Einzäunung der Koppel betreffen. Ich habe schon gehört, dass...

  1. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Ich werde ab dem Frühjahr Selbstversorger sein und habe ein paar Fragen, die die Einzäunung der Koppel betreffen. Ich habe schon gehört, dass Versicherungen die Zahlung nach Koppelausbrüchen versagten, da der Zaun unzureichend war. So was möchte ich natürlich gerne vermeiden! Wir werden 4 Warmblüter auf der Koppel haben.
    Wer weiß, wie hoch die Pfähle sein müssen, welches Material verwendet werden sollte (z.B. Litze, E-Seil, E-band...), in welchem Abstand die Pfähle zu stehen haben usw.? Vielleicht kennt sogar jemand einschlägige Gerichtsurteile dazu?!!!
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    puschel:
    ich würde die versicherung fragen, was die da haben wollen udn mir das schriftlich geben lassen.
    wenn du mehrere alternativen hast, kannst du dir danach deine versicherung auswählen...

    im übrigen haben mich meine versicherungen noch nie gefragt, was das für ein zaun ist, in dem meine pferde stehen!
     
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Und ich hab gehört, das die Welt ne Scheibe ist! Und Elvis - so hab ich gehört - wurde als Katzendünster auf dem Planeten Melmak gesichtet! Uuuuund - das hab ich auch gehört - es gibt Leute, die haben mal gehört, das jemand hörte wie einer hörte, das Haftpflichtversicherungen nicht zahlen, wenn der Zaun zu niedrig ist und / oder der Nachbar ein Brett vorm Kopf hat.

    War die Aussage klar genug? :tongue:



    Es ist ein lobenswerter Ansatz, dass Du Dir darüber Gedanken machst. :yes: RICHTIG wäre es allerdings, wenn Du dazu fachmännische Hilfe in Anspruch nimmst und nicht in einem Forum fragst, wo mal einer was hörte, das einer hörte, wie einer hörte, das Dörte röhrte. Denn so manch einer im Internet hat noch nicht mal den Knall gehört... :1:


    Wozu in der Ferne schweifen - wende Dich an einen Versicherungsspezi, der Dir nicht nur zur Haftpflichtversicherung was sagen kann, sondern auch zum anderen, eventuell bestehenden Versicherungsbedarf hinsichtlich des Stalls. :yes:

    LG

    Dennis
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ist ja auch so:

    wenn deine pferde sich dauernd an eurem zaun verletzen, hast du dir wohl nen tierschutzwidrigen zaun angeschafft. ich glaube, da kommt ihr allein auf die idee, den zu ändern.

    ebenso, wenn die dauernd stiften gehen:
    du kommst vor sorge nicht mehr zum schlafen udn nach dem soundsovielten schadensfall schmeißt dich die versicherung raus! ....

    es gibt ja auch keinen ultimative zaun für pferde! für großpferde brauchst du andere zäune als für ponys, für alte andere als für junge, für hengste andere als für wallache. für große weiden andere als für kleine, für trennzäune wieder andere, für weiden, die mit beginnenden wald begrenzt werden ebenso andere als für welche auf freier fläche.
     
  6. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Wieso ernte ich denn hier nur dumme Sprüche auf eine ernst gemeinte Frage???!! Wer nichts aussagefähiges dazu beizutragen hat, soll es bitte auch lassen.

    Außerdem habe ich nicht gesagt, dass ich irgendetwas über 7 Ecken gehört habe, sondern solche Gerichtsurteile standen schon in Pferdezeitschriften!

    Wenn mein Pferd nun einen Autounfall mit Körperschaden verursacht, weil es ausgebrochen ist, habe ich keine Lust, hinterher von der Versicherung zu hören, die Koppel wäre unzureichend gesichert. Deshalb nochmal meine Frage: Kennt jemand solche Urteile bzw. Richtlinien?
     
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Da Urteile immer nur auf den speziellen Fall bezogen sind, würde ich mich tatsächlich nicht danach richten!
    Der Link in meiner Antwort gibt dir eine Richtlinie, weil sich die Zaunhöhe an der Größe des Pferdes orientiert!
    Du kannst dich auch, wie schon geraten, an deine Haftpflichtversicherung wenden, oder aber bei der FN nachfragen, hier gibt es sicher auch Hinweise!

    Smigel mußt du nicht so ernst nehmen, der kann nicht anders:1: .
    Er liebt es , ironische und sarkastische Wortgebilde zu erzeugen, aber er meint es nicht böse!
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Oh, entschuldige. Ich wusste nicht, dass Du zum Lachen in den Keller gehst. Mein Beitrag war - Achtung! - lustig gemeint. Allerdings NICHT auf Deine Kosten. Ich verstehe auch nicht, wie man das so auffassen konnte (man beachte im Übrigen die Smilies).



    Siehe Wanderreiters Aussage hierzu - die trifft den Nagel auf den Kopf. Und Urteile haben meist NICHTS mit Versicherungen zu tun.



    JA!!!!! Dein Versicherer kennt sie!! RUF DORT AN!!!



    Wenn Du auch diese - sehr klare - Aussage von mir auch nicht verstehst, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. :wub:


    So far...


    Dennis
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    :smile:mei smigel! ich werd gleich nimmer!

    ähm ,....hatten wir hier net erst ein thema, wos um zäune und beschaffenheit der zäune geht?? irgendwo?

    evtl suchst da mal hier rum, vielleicht kannst dir ein paar tips holen von da!? ich weiss etz leider nicht mehr, wie das thema genau hieß???

    ansonsten, ich hab sowas leider noch net gehört, dass man das mit versicherer absprechen muss????aber das muss nun auch nix heissen!:laugh:

    uli
     
  10. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Hi Uli,


    Du bist auch bei einem Versicherer, der solche Einschränkungen zu 100% NICHT im Programm hat. Aber wie ich schon sagte, kenne ich bisher kaum Versicherer, die ihre Leistungen einschränken, wenn der Zaun irgendwelche vom Versicherer Vorschriften nicht erfüllt. :1:

    LG

    Dennis
     
Thema: Beschaffenheit des Koppelzaunes