1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beschwichtigungssignale

Diskutiere Beschwichtigungssignale im Pferdeflüsterer Forum; Hi Gibts bei Pferden (wie zb bei Hunden) auch Beschwichtigungssignale? Eigentlich müsste es die ja geben?Oder`? Lg

  1. Freaky

    Freaky Inserent

    Hi

    Gibts bei Pferden (wie zb bei Hunden) auch Beschwichtigungssignale?

    Eigentlich müsste es die ja geben?Oder`?

    Lg
     
  2. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    ja, zB "Mäulchen machen" machen Fohlen, aber auch rangniedrigere Pferde, um sich zu "unterwerfen"
     
  3. !Jago.

    !Jago. Inserent

    Kommt auf die Situation an.

    Bei der freien Arbeit mit Pferden ist es meist so, dass
    sie einfach passiv werden wenn sie sich z.B. "Unterordnen".

    Ein Pferd, welches sich für überlegen hält wird dies durch Imponier-
    gehabe (aufrechte, "stolze" Körperhaltung) deutlich machen.
    Ordnet es sich dir unter, wandelt sich diese aufrechte Haltung
    in eine passive, möglichst entspannte Haltung, meiner senkt z.B.
    ganz extrem den Kopf und sucht Anschluss bei mir...
     
  4. Kim8471

    Kim8471 Inserent

    Wie Leo schon sagt, Mäulchen machen....der Ausdruck ist ja zuckersüß...

    Aber unser Fohlen hat das auch gemacht
    ...Ohren zur Seite hängen lassen und Maul immer auf und zu, dabei hat er meistens noch den kopf schief gehalten...sieht ziemlich dämlich aus....
     
     
  5. Attila und Pedro

    Attila und Pedro •д∂мιйιѕтядтОя•

    "Mäulchen Machen" den Begriff ich gar net.. wir nennen das immer Unterlegenheitskauen.. :rolleyes:
     
  6. beate

    beate Inserent

    Hi,
    was ich auch als "Beschwichtigungssignal" ansehen würde, wäre - je nach Raumangebot - ein "Weggehen" oder im Extremfall auch "Fliehen" des unterlegeneren Pferdes.
    Gruß
    Beate
     
  7. Attila und Pedro

    Attila und Pedro •д∂мιйιѕтядтОя•

    Ganz vergessen *g*
    Als Attila noch ein kleines Fohlen war..
    da war er immer in so ner Fohlenbox mit 5 anderen Hengstfohlen.
    Attila war der Ranghöchste und wenn es Futter gab, durfte ja er immer als erster
    fressen.. soweit sogut..
    Doch einestages kam ein anderes Fohlen und wollte fressen, aber Attila war noch dran.. Attila machte es ganz geschickt. Er ging einfach Rückwärts und drengte das andere Fohlen in die Ecke. Andere Pferde hätten jetzt ausgeschlagen, aber nein! Attila ist immer so rückwärtsgegangen und dann wieder vorwärts zum fressen.. :D
     
Thema: Beschwichtigungssignale