1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besser sitzen bei Verweigerung

Diskutiere Besser sitzen bei Verweigerung im Springen Forum; Huhu, vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich beim Verweigern vorm Sprung nicht gleich kopfüber den Abflug mache? VG

  1. Nicolekalki

    Nicolekalki Inserent

    Huhu,
    vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich beim Verweigern vorm Sprung nicht gleich kopfüber den Abflug mache?
    VG
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    :lol:

    Sorry. :gi66:

    Ich glaube du musst einfach an deinem Grundsitz arbeiten?! Keine Ahnung. Ich bin eher gerutscht und geflogen als ich noch keinen stabilien sitz hatte. Das gibt dann auch Angst. Parken ist prinzipiell blöd. Oftmals auch der Grund vom Sitz. Also sprich: Blöder sitz, Pferd parkt, Reiter fällt.

    Guter Sitz, Pferd springt, Reiter fällt nicht.

    Kannst du mir folgen?

    Ist zwar nicht immer der Hauptgrund, aber leider oft.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    nicht vor dem pferd nach vorne gehen sondern mit den schultern über deinen köcheln bleiben.

    nicht die knie ranpressen sondern bewusst die füße erden.
    wenn du "knieschluss" gelehrt bekommen hast, dann verkürzt du dein bein damit um die hälfte und dein oberkörper ist doppelt so lang wie dein bein.
    das bringt dich schneller übers pferd hinweg fliegend, als wenn du dein bein an den füßen enden lässt.
     
    Charly K., satine und Butterblume :)) gefällt das.
  4. Nicolekalki

    Nicolekalki Inserent

    wie erde ich denn die Füße am besten? Und komme ich nicht in Rücklage, wenn ich mit den Schultern über den Knöcheln bleibe?
     
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Versuch mal, beim Aufstehen nur den Hintern nach hinten rauszustrecken, Schulter Richtung Widerrist. Dann bleibst du weiter hinten.
    Und vom Zeitpunkt eben warten, bis das Pferd auch wirklich springt. Wenn du mit deinem Gewicht hinten bleibst, geht das auch dann noch.


    Eine technisch sehr leichte Hilfe wäre da auch die Zügelbrücke. Bei frontalem Verweigern kannst du damit eigentlich kaum nach vorne drüber, musst nur die Hände gut zumachen.
     
    Otterchen, melisse und Charda gefällt das.
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    "in rücklage" kommst du, wenn du deine schultern hinter den füßen hast. "in vorlage", wenn du deine schultern vor den knöcheln hast.
    du bist im gleichgewicht, wenn du dich auch ohne pferd auf den füßen halten könntest.

    je kleiner man ist und je größer dein pferd, desto unbedeutender ist es, wenn der reiter in inbalance ist.

    krasses beispiel: sitzt ein 180 großer mensch auf einem 135 pony und lehnt sich am sprung nach vorne, kann es schon mal passieren, dass das pony aufhört abzuspringen, weil es ggf kaum noch mit den vorderhufen abspringen kann.

    viele machen das ja, weil sie denken, sie werden so "leichter". wenn man aber nachdenkt, merkt man ggf selbst, dass das gewicht ja immer noch in den bügeln und damit im sattel und im rücken bleibt.
    das gegenteil passier also, wenn man sich nach vorne lehnt: man macht sich schwer auf der vorderhand und das pferd muss nicht nur springen sondern auch noch den reiter auf dem hals mit hochwuchten.

    ich kenne übrigens niemanden, der in dem chironsitz so wirklich springt.
    ich kenne diesen nur von reitern, die einen chironkurs besuchten und dann nach gelegenheit mal ab und zu in diesem stil über kleinere hindernisse hüpfen möchten.

    praktische anwendung in unserer zeit findet chiron m.e. nicht mehr.
     
    Charly K. und satine gefällt das.
  8. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Dankeeeee für die Unterstellung, dass ich die verstandesmäßigen Fähigkeiten meines Pferdes nicht einsetze, es bedingungslos unterorde und nicht partnerschaftlich mit ihm arbeite. Ab jetzt und für immer genug gelesen von Chiron!
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    das ist bescheuert, nicht wahr? ich bin am gleichen zitat hängen geblieben, als ich dem link gefolgt bin.

    außerdem bin ich sehr froh darum, nicht immer wie ein affe auf dem schleifstein sitzen zu müssen und stattdessen meinen sitz den anforderungen variabel anpassen zu dürfen und können. :)
     
    Frau Horst gefällt das.
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Das ist doch gerade in der Reiterei weit verbreiteter Dogmatismus. Anstrengend.
     
    Frau Horst gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Besser sitzen bei Verweigerung - Ähnliche Themen

Springmanier mit Sitz verbessern?
Springmanier mit Sitz verbessern? im Forum Springen
Sitz verbessern
Sitz verbessern im Forum Dressur
Modern Myths vs. früher war alles besser
Modern Myths vs. früher war alles besser im Forum Allgemein
Schritt verbessern und Motivation steigern
Schritt verbessern und Motivation steigern im Forum Dressur
Besser weiblichen Tierarzt?
Besser weiblichen Tierarzt? im Forum Sonstiges
Thema: Besser sitzen bei Verweigerung