1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Best of Reitbeteiligung

Diskutiere Best of Reitbeteiligung im Allgemein Forum; Huhu aufgrund der vielen threads zu dem thema im moment interessieren mich eure besten reitbeteiligungsgeschichten. sowohl die der RBen...

  1. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    Huhu

    aufgrund der vielen threads zu dem thema im moment interessieren mich eure besten reitbeteiligungsgeschichten.
    sowohl die der RBen (schnuffel :laugh: :1: ) und auch die der Besitzer.
    ich denke das könnte unterhaltsam werden.
    Wer hatte also schon vollkommen desillusionierte Reitanfänger in der Bahn? Wer fand statt einem "gut gerittenem A-Springer" ein mageres unerzogenes Eselgetier vor :wink:

    Her mit dem Best of Reitbeteiligung!
     
  2. Tamara

    Tamara Inserent

    Oh gott, dann fang ich mal an...
    Der Knaller war eine Frau um die 30, Mutter von 2 Kindern, stellte sich als Wiedereinsteigerin vor, kam zum Probereiten!!! extra 20km entfernt.
    Ich kam auf den Hof, begrüßte sie. Wo sind denn deine Reitsachen? Eine Reithose hab ich nicht, Stiefel auch nicht und eine Kappe kaufe ich mir noch. Aha. Super, ohne alles zum Probereiten. Naja, ich ihr meine Kappe gegeben, dann muß die gute Frau mit Leggins aufs Pferd.
    Pferd fertig gemacht, Gamaschen falschrum an die Beine gemacht, ok, es gibt Reitschulen, da kommen die Schüler nur zum Reiten hin und kriegen die Pferde in die Hand gedrückt, muß man nicht wissen.
    Satteln konnte sie nicht, war zu klein. OK, kann man sich einen Stuhl holen, aber die Aufregung.
    Dann sollte sie Aufsteigen. Kam nur nicht aufs Pferd, die Frau war klein und Dick. Kam auch nicht mit Stuhl als Aufstieghilfe aufs Pferd. Dann hab ich sie hochgehoben und kaum hochgekriegt.....
    OK. Schritt geritten, alles war gut. Dann sagte ich ihr, sie solle antraben. Ich hatte ihr vorher per email schon geschrieben, das mein Pferd lieb ist und Gewichtträger, aber sehr schwungvoll und schwer zu sitzen ist. Nach 2 Runden im Trab konnte sie nicht mehr, ist fast runtergefallen.
    Nun kam raus- die gute Frau hatte zuletzt im Alter von 10 Jahren auf einem Pferd gesessen, hatte noch nie in ihrem Leben galoppiert und konnte gar nicht reiten. Was hätte da alles passieren können, da mag ich gar nicht dran denken.
    Ansonsten das übliche: ich bin 13 Jahre, hab das kleine Hufeisen und suche ein RB-Pferd. Ich kann aber nichts bezahlen, will auf Turniere Springen und kümmere mich dafür gut ums Pferd.
    Hab ich immer gesagt , das ist kein Problem- Besorg ein Zugfahrezeug, besorg einen Hänger, zahl die Nenngebühren und fahr hin- dann wollten die nicht mehr...
     
  3. Cordina

    Cordina Inserent

    also meine geschichte wird wohl etwas länger:

    Bis vor einem Jahr bin ich einen hafi-mix-pony geritten... jedoch wurde ich mehr und mehr zu groß für ihn, also hab ich mich nach einem neuen pferd umgesehen.Meine RL wohnt auf einem bauernhof und hat zu diesem zeitpunkt selbst 2 reitpferde besessen,die jedoch voll "belegt" waren. nun hat aber ihr pferdeverrückter opa selbst pferde gezüchtet und 2 seiner pferde satnden auch dort. den einen ritt seine tochter, den anderen Enzo seine enkelin... diese jedoch hatte aufgrund von ausbildung wenig zeit. also hat meine RL ihren opa gefragt, ob ich enzo reiten könne. der hat sich gefreut und fands gut. jedoch war seine enkelin nicht wirklich damit einverstanden. trotzdem bin ich enzo ca 2 1/2 monate geritten und alles hat wunderbar geklappt. der opa fands super und ich auchjedoch durfte ich nicht viel mit enzo machen, z.B. nicht springen, weil die enkelin das auch nicht wollte... naja..trotzdem war egtl alles gut....nur meinte die enkelin (die enzo seit einem monat nicht mehr geritten hatte) plötzlich, dass sie nicht mehr will, dass ich ihn reite. opa´wusste nix dagegen zu sagen und ich wurde abgesetzt. ich hab geheult wie ein schlosshund!!! allerdings hatte meine RL zudem zeitpunkt die wunderbare damals 5jährige völlig rohe 2/3 volblut-stute cordina vor dem schlachter gerettet, die ich nun seit nem 3/4 jahr reite und damit völlig glücklich bin.:biggrin: nun hat der opa jedoch noch ein drittes pferd...evita eine stute, die 2 jahre in beritt war und M-erfolge hat... diese kam nun vor nem monat zurück auf den hof... keiner hatte zeit sie zu rieten... da war ich dann wieder gut genug. (hab allerdings auch keine zeit) der opa hat mir sogar geld angeboten damit ich evita reite. er hätte es ja haben können, aber damals wollten sie mich ja nicht... tja... aber letzendlich bin ich glücklich mit cordina und reite ab und zu auch gnädigerweise evita.:1:
     
  4. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    da war eine bei die eine RB für ihren hafi suchte!
    angerufen , direkt hingefahren.
    hab 20mins mit dem rad übers feld gebraucht (mit gegenwind)
    mit dem bus ist eine verbindung leider nicht möglich.
    pferd stand ganz nett im offenstall, viele andere pferde, halle und platz.

    kam da an, keiner sagt mal hallo
    ich ruf die besi an: ja andrea die blonde hat die wendy (WAH WAS EIN NAME) gerade von der weide geholt! <ja das hatte ich schon vom rad aus gesehen; mensch zieht am halfter und pferd steht stockesteif auf der weide und kommt nicht mit> stell dich doch dazu ich komm gleich.
    ihab mich daneben gestellt... die hat keinen ton zu mir gesagt! und nahm sich nur den gummistriegel und strich 3minuten über das pferd, kämmte die mähne und holte den sattel <putzen, was ist das???
    dann kam die besi nach vorne und ich sagte der das da ein hahn rumliefe dessen flügel durch einen der frei rumlaufenden jack russel terrier halb abgerissen herunterhing ...
    da wurde dann nur drüber gelacht, der alte hund hätte den hühnern immer den rücken aufgerissen und die gedärme rausgeholt
    ob ich denn mal reiten wolle?!
    "hmjoa ok"
    andrea war wohl die RB und sollte nur noch diese woche kommen weil sie keine zeit mehr hatte.
    außerdem war noch eine andere RB auf dem pferd.. <davon hatte die besi nix gesagt!>
    ich also auf den platz mit dem pferd, direkt gerte in die hand gedrückt <"der muß man schon mal eine klatschen">, beim steigbügeleinstellen lief die stute direkt nach vorne weg.
    nach einigem austesten (21 jahre alte stute scheut vor der ecke) bin ich wieder runter, wollte der RB (die die ganze zeit keinen ton sagte) nicht die reitzeit klauen!
    andrea "schwang" sich dann auf wendy und ließ die erst mal am langen zügel laufen, der wurde dann noch kürzer, schlackerten aber trotzdem nur rum.
    irgendwann wurde es der besi zu bunt und sie rief: halbe paraden andrea
    die das aber wohl nie gelernt hatte, auch keine reaktion zeigte und weiterritt
    da meinte ich dass die besi ihr das wohl erklären müsse!
    da habe sie keinen bock drauf, und ging -.-

    hab dann noch was da gesessen und andreas versuche beobachtet und mir angehört wie die tochter der besi über andrea lästerte und mich dann verabschiedet -.-

    die RB für 2-3 mal die woche sollte übrigens 50€ kosten...
    50€ um das pferd wieder rittig zu machen


    am telefon meinte die besi noch das pferd wäre auf dem platz recht lustlos und ehr für gelände zu haben.
    die tochter meinte dann aber die RBs dürften generell nicht alleine ins gelände weils zu gefährlich wäre

    also 50€ für 2-3 mal die woche ein unmotiviertes pferd über den platz scheuchen was nach 2 runden langsamen trab schon nass war
     
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich hatte mal eine Interessentin als RB für mein Pferd, die war echt der Knaller! Angeblich gute Reiterin, hatte selbst schon mal ein eigenes Pferd. Sie meldete sich auf meine Anzeige und machte einen Termin aus...jedoch Kriterium war, dass ihr Bekannter sie fahren konnte- schon mal seltsam. Die Frau war Mitte 30 und sah total fertig aus, aber schön dick geschminkt, Reithose und enges Oberteil an (mit Ausschnitt). Figur eher nicht erwähnenswert, aber sehr von sich überzeugtes Auftreten. Naja, Probereiten war eher schlecht, beim Satteln und Trensen zeigte sich auch schon, dass sie eher "weniger" intelligent war. Längere Zeit zuhören oder meine Erklärungen umsetzen konnte sie auch nicht. Zufällig stellte sich heraus, dass sie ganz in der Nähe von uns wohnt. Da ihr Bekannter weg wollte, sagten wir ihr zu, sie zurück mitzunehmen. Auf der Fahrt stellte sich heraus, dass sie kein eigenes Auto besitzt und gerne von mir gefahren werden würde!!! Ja klar, ich fahr meine RB 15 km zum Stall und hol sie dann wieder ab! Fürn Bus war sie sich zu Schade, der kostet ja auch so viel - Hallo???? Also es kommt noch besser- mein Freund fuhr, ich aufm Beifahrersitz, Freundin von mir mit ihrem Freund und besagte Person aufm Rücksitz. Ein Handy klingelt! Die Frau geht ran. Anscheinend eine Freundin von ihr dran, mit der sie sich- Achtung!- ausgiebig über die Qualitäten irgendwelcher Männer im Bett austauscht! Ich musste mich echt beherrschen um nicht laut loszulachen, die peinlichen Gesichter der anderen beiden aufm Rücksitz waren zum Brüllen. Als wir sie an ihrer Ecke rausgeworfen haben, haben wir uns erstmal kringlig gelacht!
    Hab sie dann ein paar Tage später angerufen und gesagt das wird nichts.
    Inzwischen hab ich rausgefunden, dass sie in einem total üblen Sozialwohnheim mit ihren 3 Kindern wohnt und die Dorfmatratze schlechthin ist... Ab und zu seh ich sie mit ihrem Hund laufen, dann schaut sie aber unauffällig weg.
    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2008
  6. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    hmm wie fasse ich das in worte....

    also ich suche für hasna keine RB aber da das betreffende pferd z.Z. krank ist musste sie "einspringen", das pferd auch ein araber und man so am besten schauen kann wies läuft.

    ich hab also dienstag 2 mädels da gehabt.
    RB- kandidatin A: 28, hatte sehr genaue vorstellungen von dem was sie von einer RB erwartet und was sie nicht will etc.
    deswegen dachte ich erst das könnte evtl nicht klappen
    RB- kandidatin B; 22, war wohl am telefon sympathischer als A weil sie einfach fröhlicher war. sagte sie wäre schon mehrere araber geritten, darunter auch hengste....

    ich dachte mir, gut dann kanns ja nicht so schlimm werden ^^

    der dienstag kam, die kandidaten auch.... (B wollte wohl unbedingt so schnell wie möglich)
    Da A den termin als erste bekommen hatte sollte sie zuerst reiten.
    sie hat hasna also geputzt und gesattelt während ich die box gemacht habe (da bin ich eigen ^^ die mach ich immer selber).
    wir sind rauf zur halle, A hat sich draufgesetzt und ist losgeritten.
    sie gab sich redliche mühe aber das pferdchen testet halt.
    nach ca 10 minunten in denen stuti nur mit kopf oben durch die bahn schlurfte hab ich ihr angeboten mich kurz draufzusetzen.
    hab ich auch gemacht und siehe da es lief.
    also wieder getauscht und sie hatte gut aufgepasst und nach 3 mins lief das stuti bis auf kurze ausfälle auch bei ihr recht schön.
    nach ca 15 min vorwärts abwärts und bisschen einfühlen war sie fertig, pferdchen zufrieden und ich auch.

    A war supernett wärend B die ganze zeit daneben stand und ehr komisch rüberkam.
    ihr gefiele das "flair" des stalls so und es wär so toll hier und die führanlage wäre ja das tollste (wozu braucht sie die wenn sie reiten will?) und sie habe hengste geritten die wären so fein gewesen und wenn sie sieht das A da so zu kämpfen habe (?) würde sie das noch mehr reizen es auch zu probieren.
    B ritt währenddessen mit feiner hand, kaum zügelkontakt (das kennt stuti noch nicht und nimmt dann den kopf hoch). aber sehr sauber und ordendlich.
    ich war jedenfalls begeistert.
    sie war nett, konnte reiten, war vom stuti begeistert und feinfühlig (arabergeeignet) war sie auch.
    auf dem weg nach unten fiel A etwas zurück weil sie im gespräch war und B meinte zu mir sie hätte ja schon ein schlechtes gewissen, sie wolle A die RB ja nicht wegnehmen.
    da sie sich schon am parkplatz verabschiedete verblieben wir dabei uns nochmal zu unterhalten zwecks neuen termins, ich sagte ich wäre jeden abend da und sie ihr würde donnerstag passen.
    ich sagte ja das könnte man ins auge fassen.
    in gedanken war ich zwar schon bei A die die RB ja schon fast hatte, aber man wollte B schon eine chance geben.

    Mittwoch hatte ich meine erste dressurstunde. zu beginn sprach mich die SB an was das gestern gewesen wäre und ich hab ihr gesagt das hasna nur "ersatzpferd" war.
    und sie meinte gleich "hoffentlich nehmen die nicht die andere... die wear ja sowas von komisch"
    und dann hat sie mir erzählt das B wohl schon länger da war bevor ich gekommen bin am dienstag, über den ganzen hof gelaufen und alles mit "ach ist das schön" und "ach ist das toll" beschwafelt, und einen höchst seltsamen eindruck bei allen beteiligten hinterlassen hat.
    O.o
    ich hab mich dann wegen donnerstag gar nicht mehr bei ihr gemeldet weil A schon relativ sicher als RB eingesetzt war und ich davon ausging das es mit B auch erledigt sei.

    ich bin also gestern geritten nach 30 mins ca. hatten wir das was wir auch dienstag im unterricht schon hatten.
    pferdchen trat langsam ans gebiss und ich konnte leichte verbindung halten ohne das sie den kopf hochriss.
    zufrieden wollen wir gerade aus der halle, da steht B auf einmal vor mir O.o
    ich nur "oh... ich hab dich total vergessen, tut mir leid!!! jetzt bin ich schon geritten" sie guckte irgendwie komisch und mir wars total peinlich also hab ich den sattelgurt wieder nachgezogen und sie reiten lassen....

    tja was soll ich sagen....
    es war schrecklich!
    sie war mit 3 pferden (davon ein hengst) einem kleinpferd und einem pony in der halle und hat es echt geschafft ALLE dermaßen zu behindern...
    zuerst schlurfte stuti mit kopf in ihrer nase in der luft auf dem hufschlag und auch entgegenkommende galoppierende pferde waren wohl nicht grund genug auf den 2. hufschlag auszuweichen.
    als sie dort endlich, durch zufall wie ich meine, ankam und von hinten jemand mit einem größeren pferd kam (im schnellen trab) stand sie auf einmal wieder auf dem hufschlag und die reiterin musste ihr pferd richtig böse rumreißen um einen vollcrash zu vermeiden...
    um die richtung zu bestimmen zog sie am zügel, fiel nach vorn weil das pferdi dann sehr abrupt abwendet, und zog dann die hände samt zügel zur brust wenns pferd anzockelte O.o
    als das pferdi beim traben angaloppierte (nehme an es alg an ihren schenkeln) zog sie wieder die hände nach oben und riss ihr im maul mit den worten "so nicht".
    zwischendrin, wenns gar nicht ging hat sie sie "leicht" geriegelt, bis stuti sich an die brust atmete....
    sowas hab ich noch nicht gesehen.... ich war so geschockt das ich sie nicht vom pferd geholt habe....
    sie übte noch "anhalten" (an den zügeln ziehen) und "rückwärtsrichten" (mehr an den zügeln ziehen bis das pferd den kopf hochreißt, das maul aufmacht und rückwärts tritt).
    dann wollte sie galoppieren.
    B dozzte in den sattel, hielt sich am zügel fest als das pferd den kopf hochriss ( und im galopp nimmt sie den kopf echt von selber runter) und dann kam der hammer ....
    pferd hat den kopf oben, den rücken beinahe im sand und sie dozzt und zieht vorne und da ruft die ernsthaft "jajaaaaaa gut so"....

    zwischendrin schnitt und rammte sie fast noch die anderen pferde, drängte den hengst ab (die kann froh sein das der so brav war) und ruckte wieder in die richtung mit den zügeln wo sie hin wollte...

    als sie fertig war... setzte ich mich nochmal drauf (kann das ja so nicht enden lassen)... das pferd riss den kopf hoch sobald sie den zügel spürte, rannte los sobald ich das bein anlegte und war gänzlich unentspannt -.-
    nach einigen minuten lief sie aber wieder und schnaubte im trab entspannt ab.

    ich stieg ab, bin raus, runter in den stall, sattel das pferd ab, und fang an die box zu misten.
    da fragt die ob sie helfen kann und ich nur "nee die box mach ich immer selber"
    ja dann würde sie jetzt fahren.... (pferd stand mit abschwitzdecke vor der box und hat gewartet....)

    wahnsinn.....
    arme hasna
     
  7. Fili

    Fili Inserent

    Hihi, als unsere neue RB zum Probereiten kam, war sie wohl etwas nervös und zog doch tatsächlich die Mini-Chaps verkehrtrum an - so dass der Reissverschluss an der Beininnenseite war. Ich hab fürs erste nichts gesagt, weil ich ihr sonst schon genug erklären musste und sie nicht völlig blossstellen wollte, hab mir aber vorgenommen, sie beim nächsten Mal aufzuklären, dass man die andersrum trägt. Zu meiner Erleichterung gab es kein nächstes Mal, sie weiss offenbar schon, wie es richtig wäre. :laugh:
     
  8. Malaika

    Malaika Inserent

    dann berichte ich auch mal:

    vor ca. 2 jahren war nen 13-jähriges mädel da für RB an meinem Hotti. Sie ritt angeblich seit 8 Jahren mit Unterricht, hatte schon mehrere RB's etc. Hörte sich ganz gut an, auch wenn ich bei 13-jährigen eh eher skeptisch bin.
    Sie kam mit ihrer Mama, sagte gar nichts. Ich ihr dann ne bürste in die hand gedrückt und mit ihr das pferd geputzt. Ein Gespräch kam nicht wirklich in Gang. Ich bin dann erst geritten, damit sie sehen konnte was ich so mache. dann fragte ich ob sie mal drauf will. antwort: schulterzucken + "mir egal!":err: Hallo, ich denke die sucht ne RB? Die mutter dann... "jetzt steig mal auf". also kind aufs pferd gehievt. nur leider war mein hotti bei dem unsicheren mädel nicht bereit von mir weg zu gehen, sodass ich dann erstmal mit denen im schritt durch die halle maschiert bin. bin dann mit meinem pferd an der hand angetrabt und das mädel wurde durchgeschüttelt wie sonstwas. irgendwann hab ich mich in die zirkelmitte gestellt und gesagt sie soll um mich rundreiten. mein hotti war eh schon auf bodenarbeit programmiert und hat nur auf mich statt auf das mädel geachtet. *lol* als ich ihr sagte sie soll nochmal antraben, hat sie es selbst nicht geschafft und als ich das kommando gegeben habe, fiel sie schon direkt nach vorne, dass mein pferd von selber wieder in ruhigen schritt fiel. die mutter meinte dann so... "sie versteht das gar nicht, ihre tochter könnte gut reiten". ...nee, is klar!!!:laugh:
     
  9. mascho

    mascho Inserent

    So etwas wie Malaika hatte ich auch schon mal . Es war ein 12-jähriges Mädchen, dritte in der Kreismeisterschaft und auch sonst sehr erfolgreich in Klasse E mit einem sehr teuer gewesenen Pony (übrigends auch sehr überzeugt von sich, so ungefähr:"Ich brauche keinen Unterricht") . Sie suchte ein Pony zur Verfügung oder Kauf, da ihres (mit 15!) ja zu alt sei und sie ein Junges haben wollte . Naja, sie hat das Pony dann fertig gemacht und hat angefangen zu reiten . Im Schritt ging es noch, das Pferdi auf dem sie saß testet am Anfang ganz gerne, also ok . Im Trab und Galopp hielt sie sich am Zügel fest und nahm die Zügel beim Leichttraben mit nach oben, bei jedem Galoppsprung hat sie das Pony mit der Gerte hinten angetickt und hatte eine harte Hand wenn es um Wendungen ging . Ich habe das Pony schon oft geritten . Das einzige was man bei ihr braucht ist eine ruhige Hand und gleichmäßig anliegende Schenkel . Kommentar der Eltern: Das Pony ist aber nicht rittig und viel zu hart . Da meinte meine rl ich soll mich mal draufsetzen und ihnen zeigen wie wir sie reiten . Nach zwei Runden gegen den Zügel und Gerenne (sie war total hart gezogen und hatte Angst wieder so im Maul gerissen zu werden)lief sie schön vorwärts-abwärts . Ich habe nur gleichmäßig getrieben und die Hände stehen lassen . Eigentlich hätte sie das auch können müssen .
     
Die Seite wird geladen...

Best of Reitbeteiligung - Ähnliche Themen

wie finde ich am besten eine reitbeteiligung?
wie finde ich am besten eine reitbeteiligung? im Forum PLZ Bereich 7
Wie finde ich am besten eine RB?
Wie finde ich am besten eine RB? im Forum Reitbeteiligung
Welche Pferderasse ist für das erste eigene Pferd am besten geeignet?
Welche Pferderasse ist für das erste eigene Pferd am besten geeignet? im Forum Pferderassen
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen?
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen? im Forum Haltung und Pflege
Wie am besten Reiten lernen?
Wie am besten Reiten lernen? im Forum Allgemein
Thema: Best of Reitbeteiligung