1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bezahlung Tierarzt / Mittelstand / Gesellschaftsentwicklung Einkommen

Diskutiere Bezahlung Tierarzt / Mittelstand / Gesellschaftsentwicklung Einkommen im Sonstiges Forum; Auf Wunsch wegen OT abgespalten aus dem Thread: http://www.reitsportforum.de/threads/26422-Was-kostet-ein-Pferd-im-Schnitt-im-Unterhalt-monatlich...

  1. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    [mod]Auf Wunsch wegen OT abgespalten aus dem Thread:
    http://www.reitsportforum.de/threads/26422-Was-kostet-ein-Pferd-im-Schnitt-im-Unterhalt-monatlich



    LG, Charly[/mod]




    In Sonderfällen ist das ggf. auch mit der GOT vertretbar. Wobei der TA dann selber entscheidet, das seine Arbeit nicht bezahlt wird. Aber als Standard finde ich das bedenklich. Wenn man überlegt, wie lange man studiert, und dann Zahnbehandlung für nen Zehner? Da wäre ich mir definitiv mehr wert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Jan. 2014
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    @ Gilian:

    Wenn ich den betreffenden Beitrag durchlese, dann komme ich zu der Annahme, daß es sich bei den angegebenen € 10,- um die anteilige monatliche Belastung für die regelmäßige Zahnbehandlung handelt.
    Auf der anderen Seite, € 10,- für den Blick ins Maul des Pferdes, nur um festzustellen, daß alles in Ordnung ist, geht doch auch ...
    Oder etwa nicht?
     
  3. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich würde das so verstehen, das der Blick ins Maul nix extra kostet, aber die Behandlung eben nen zehner mehr.
     
  4. Rakker

    Rakker Inserent

    Um das mal zu klären:Ins Maul schaut der umsonst.Wenn er mal was raspeln muß (kommt selten vor,ist meistens auch nicht viel) macht er das pro Tier für 10 €.Mir ist klar,das das sehr wenig ist.Werde aber jetzt nicht freiwillig mehr bezahlen.Jetzt muß man dazu sagen,das er bei der Masse unserer Tiere (5 Katzen,1 Hund,5 Esel,6 Pferde/Ponies,2 Schweine,2 Hasen,5 Ziegen/Schafe und einer Meerschweinchenzucht von ca 50 Tieren) im Laufe eines Jahres relativ oft von uns konsultiert wird.Da gibt es immer den ein oder anderen Rabatt.Wenn ich z.B. in der Praxis eine Rechnung von 55,-€ habe,bezahle ich 50.Oder er erläßt uns die Anfahrt.
    Beim Schmied ist es ähnlich:Ein Pferd und ein Esel sind da nicht ohne.Der Esel war an dem Tag mal brav,mit dem Pferd hatte ich intensiv gearbeitet-es stand wie ne Eins.Da war der Schmied so perplex,ich habe für 6 Tiere ausschneiden 60,-€ bezahlt.
     
     
  5. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Klar, wenn man sich an solche Preise gewöhnt hat, möchte man natürlich nicht mehr zahlen. Wovon allerdings ein Schmied lebt, der pro Pferd oder Esel 10 € nimmt, fragt man sich dann doch. Dito der TA - der hat Jahre studiert, und unterbietet dann die GOT (was er eigentlich nur in Ausnahmefällen darf), ich sehe das tatsächlich kritisch. Gerade weil leider die "Geiz ist Geil" Mentalität in allen Bereichen immer weiter fortschreiten wird.

    Ich für meinen Teil denke, wenn er den einfachen Satz nehmen würde OHNE Zeitfaktor, wäre das für mich ok (das wäre dann schon das doppelte von dem, was Du aktuell zahlst...), weil er eben damit einen Rabatt vergibt. Die GOT allerdings so deutlich zu unterschreiten, halte ich schon für kriminell. Auch, weil er sich mit solchen Preisen einen Wettbewerbsvorteil "erschleicht", indem er gesetzwidrig handelt.

    Hab dazu nach einigem Suchen ein Interview gefunden:

    http://www.aktiontier.org/index.php?m=10&sub=609&id=3&

    Nicht falsch verstehen, ich gönne Dir durchaus, das Du da so extrem sparen kannst. Dennoch finde ich einfach, das das eine Entwickung ist, die komplett in die falsche Richtung geht. Ob das nun ein TA ist, der sechs Jahre studiert, und dann ggf. noch promoviert, um sich dann für n Appel und nen Ei zu verkaufen, oder ob das der Discounter ist, in dem die Milch 50 ct kostet, und sich keiner fragt, wie der Landwirt DAS wohl finanziert bekommt, weil er ja noch deutlich weniger bekommen wird, als der Käufer im Supermarkt zahlt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Jan. 2014
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Bei uns kommt der Zahnarzt zum Sammeltermin 2x pro Jahr - auf der Liste sind zwischen 8 und 12 Pferde. Anschauen ist dabei immer kostenlos, Bearbeitung wird bezahlt. Im Schnitt ist jeder zweite fällig. da läst man dann auch gerne regelmässig kontrollieren - er ist nie böse über jedes Pferd, das gesund davon kommt - er hat eh immer noch genug an dem Rest zu tun.
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    OT: Gil, ich stimme Dir ja grundsätzlich in allem zu, was Du schreibst.

    Aber vielleicht muss man sich auch mal fragen, wie ein Normalverdiener alle die schönen Preissteigerungen, angefangen bei Mieterhöhungen bis zur Erhöhung fast aller Obst- und Gemüsepreise denn noch auffangen soll?

    Wenn dann ein TA die Wahl hat, dass er eben gar nicht gerufen wird, weil es der Tierhalter eben einfach nicht mehr finanziert bekommt oder einen satten Rabatt gibt, halte ich den Rabatt, schon im Sinne des Tieres, nicht für verwerflich. Und ob sich die Arbeit dann für ihn noch lohnt, sollte er schon auch selber entscheiden (dürfen).

    Ganz egal, wie wir das sehen, die Dumpingspirale wird sich immer noch weiter drehen. Sinkende Reallöhne in fast allen Branchen, ein wegbrechender Mittelstand und die Interessen der multinationalen Konzerne sorgen schon dafür. Da werden die "freien" Berufe auch nicht mehr lange verschont bleiben, es ist einfach ein Zug der Zeit.
     
  8. Semmel

    Semmel Gesperrt

    nachdem der Mittelstand ja nun schon seit Jaaahren weggebrochen ist... wundert es mich wirklich, dass von dem überhaupt noch was da ist :rolleyes (2):

    10 Euro fürs Zähnemachen ist ein Super Preis. Davon kann ich bloß träumen.
     
  9. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Eben, das ist ja das Problem... Davon, das sich keiner mehr seine Arbeit ausreichend bezahlen läßt, unterstützt doch den Trend...

    Ich bleibe dabei, das ich es kriminell finde, die GOT so massiv zu unterbieten. Die hat ja einen Grund... Und der Grund ist sicher nicht, das der TA sich beim einfachen Satz bereichert... Sondern das er kostendeckend arbeitet...

    Sehe es ja auch in anderen Bereichen - siehe Milchpreise. Siehe Fleischpreise. Alles wird immer billiger - leider bleiben die Tiere dabei auf der Strecke. Und die Produzenten.

    Ich sage nix gegen einen Rabatt - aber Zähne behandeln für 10 € ist für mich weit mehr als ein Rabatt...


    Via Tapatalk
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also ich habe keinen tierarzt als zahnarzt sondern einen, der nur zähne macht. und der nimmt so viel wie er zeit brauchte, was er vorher nicht absehen kann.

    um ehrlich zu sein, beunuhigt es viel mehr, weil hinter "10 euro" steckt, das da mit der hand geraspelt wurde und nur "ein bisschen. ich habe gelernt, dass - wenn man bei den pferdezähnen anfängt - man sie richtig macht. sonst wird es schlimmer als besser.
    das kürzeste, was ich von meinem kenne, sind 30minuten. und er war schon mal über ne stunde dabei. für 10 euro geht das nicht.

    ja? also gerade in den letzten 5 jahren sind die lebensmittelpreise massiv gestiegen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Jan. 2014
Die Seite wird geladen...

Bezahlung Tierarzt / Mittelstand / Gesellschaftsentwicklung Einkommen - Ähnliche Themen

Bezahlung Stallhilfe
Bezahlung Stallhilfe im Forum Haltung und Pflege
Klinik - Regelung Bezahlung
Klinik - Regelung Bezahlung im Forum Sonstiges
Mitfahrgelegenheit bzw. Zugfahrzeug gegen Bezahlung gesucht (KV Bergisch Land)
Mitfahrgelegenheit bzw. Zugfahrzeug gegen Bezahlung gesucht (KV Bergisch Land) im Forum PLZ Raum 4
29456: Tierärztliche Informationsveranstaltung am 28.09.2018 (Fütterung)
29456: Tierärztliche Informationsveranstaltung am 28.09.2018 (Fütterung) im Forum PLZ Raum 2
Tierarzt im Allgäu/Kaufbeuren/Reichenbach gesucht
Tierarzt im Allgäu/Kaufbeuren/Reichenbach gesucht im Forum PLZ Raum 8
Thema: Bezahlung Tierarzt / Mittelstand / Gesellschaftsentwicklung Einkommen