1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin ich bereit...

Diskutiere Bin ich bereit... im Pferde Allgemein Forum; ... für ein eigenes Pferd? Ich bin mir immer noch nicht 100%ig sondern nur zu 98% sicher :confused: Hatte nun schon einige RB's und würde...

  1. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    ... für ein eigenes Pferd?

    Ich bin mir immer noch nicht 100%ig sondern nur zu 98% sicher :confused:
    Hatte nun schon einige RB's und würde jetzt gerne mein eigenes Westernpferd haben! Das war und ist schon immer mein größter Traum.
    Ich bin jetzt 16Jahre alt, und mein Opa hat mir schon vor Jahren (als ich noch klein war) versprochen mir ein eigenes Pferd zu kaufen. Was bis heute noch nicht passiert ist. Er selber kauft sich lieber halbe Pferde :nah:. Ich würde Ihn am Freitag dann mal fragen, ob er nicht lieber ein ganzes für mich kaufen würde... Genug Geld für den Unterhalt usw hat er und in ein paar Jahren nach meinem Abitur kann ich auch selbst Geld zusteuern. Wenn ich 18bin werde ich mir sowieso einen Job(400Basis) suchen, der mir aber nicht die Nachmittagszeit (reiten =) raubt.
    Was haltet ihr davon?
    Hier noch einige Sachen die ihr vielleicht wissen sollte:

    Ich habe...
    1.) ca. 9Jahre Reiterfahrung
    2.) schon einen Stallplatz im Nachbarort (Privatstall)
    3.) viel Erfahrung im Gelände
    4.) (hatte) schon 4RB's
    5.) ca. 5Jahre Westernerfahrung (Reining, Cutting)
    6.) Grundausrüstung (bis auf Trense und Sattel)
    7.) viel Zeit um mich um das Pferd zu kümmern, da mir in der Schule viel in den Schoß fällt.
    8.) einen Notendurchschnitt von 1,4 (das müsste meinen Opa doch überzeugen) :laugh:

    Außerdem bin ich sehr Verantwortungsbewusst... Zurzeit habe ich ein Polnisches Warmblut in Pflege mit dem ich mehr Zeit verbringe als die Besitzerin. Wenn ich nicht da wäre, würde der Stall nie sauber sein. Auch um das Füttern, Reiten, Weide etc. kümmere ich mich.

    Würde jetzt gerne eure Meinung hören! Denkt ihr das ich bereit bin?
    (Ich frage nur so unsicher, weil ich nicht weiß was andere von der Idee halten)

    Danke für eure Antworten schon einmal im Vorraus :yes:



    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie kommentarlos behalten :tongue:
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    hey,

    also von der geschilderten Reiterfahrung denke ich schon dass du bereit bist für ein eigenes Pferd, aber der Rest klingt doch noch etwas verworren.

    Okay, dein Opa hat gesagt du bekommst ein eigenes Pferd und er hat selbst Pferde, hab ich das richtig verstanden? Warum übernimmst du keines von seinen Pferden?

    Du hast doch ein nettes Pflegepferd um das du dich quasi wie um ein eigenes kümmern darfst nur ohne die viele Verantwortung, die vielen Pflichten und die vielen Kosten, klingt doch soweit prima.

    Was ist denn der Grund, weshalb DU ein eigenes Pferd MÖCHTEST??
    Einfach nur so weil dein Opa das mal versprochen hatte?
    Was wird sich für dich verändern wenn du ein eigenes Pferd hast, was du mit deinem Pflegepferd oder den tieren von deinem Opa nicht hast?
    Welches wären die Vorteile für dich bei einem eigenen Pferd, außer, dass dein name auf der Besitzurkunde steht?

    Wenn also mit dem Pflegepferd soweit alles okay ist und du dich kümmern darfst als wäre es dein eigenes etc, dann würde ich es dabei belassen und eher kein anderes Pferd anschaffen nur damit halt eines da ist.

    Auch werden sich ja später noch einige Dinge für dich ändern. Was machst du nach dem Abitur? Studieren? Ausbildung? Welche Vorteile hätte es zum JETZIGEN Zeitpunkt für dich ein eigenes Pferd zu haben?
     
  3. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    hey... ja ich weiß... ich schreibe etwas durcheinander und ungenau!

    Also mein Opa hat nur Anteile an Sportpferden, er selber hat aber nichts am Hut mit Pferden.
    Ein nettes Pflegepferd? Also,er wirklich kompliziert. Er hat ständig seine Phasen in denen alle Angst vor ihm haben, weil er nicht alleine von der Wiese geht und man ihn ohne Anwesenheit von anderen Pferden nicht putzen kann usw. Ins Gelände alleine geht schon mal gar nicht, er stellt sich schon auf dem Reitplatz an.
    Die Verantwortung wie bei einem eigenem Pferd habe ich trotzdem, abgesehen von den Kosten.

    Also für mich würde sich einiges Verändern...

    Da ich Westernreite und ich dieses mit meiner RB nicht machen kann (seine Besitzerin reitet Englisch und möchste dieses so beibehalten) kann ich in diesem Sport nicht weiterkommen. Ich mag einfach den englischen Stil nicht... das ist ein Punkt der mich wirklich stört.
    Ich könnte mit einem eigenen Pferd für Westerntuniere üben und auch starten. Ich würde mir ein Pferd kaufen welches auch alleine auf dem Platz, im Gelände geht und sich auch alleine Putzen lässt.
    Außerdem ist eine Dame im Stall die gerne Gerüchte in die Welt setzt die überhaupt nicht stimmen (auch über mich). So lebe ich in der ständigen Angst, dass die RB-Besitzerin einfach abspringt von unserer mündlichen Absprache.
    Ich möchte nach 4RB's einfach mal in Sicherheit sein...
    Nach meinem Abitur werde ich eine Ausbildung im Kaufmännischen- oder im Medienbereich machen, wo ich ein gutes Einkommen haben werde.

    Es geht mir nicht um eine Besitzurkunde etc.

    Ich möchte nur endlich einen Freund auf 4Beinen haben... und das für immer (solange das Pferd lebt...)
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    hey, na das ist doch ganz was anderes, Aus deinem Eingangsposting klang das mit der RB ja sehr positiv, da stand ja nicht, dass er nicht western geritten wird und außerdem noch ziemlich büffelig ist...
    Ist denn keine RB nach deinen Ansprüchen zu finden, also die western geritten wird mit Möglichkeit zur Turnierteilnahme?

    War das Angebot deines Opas denn wirklich ernst gemeint oder ist es vielleicht eines dieser Dinge die man eben so mal dahin sagt... wären denn dein Opa oder deine Eltern bereit bis nach deiner Ausbildung die Kosten für ein eigenes Pferd zu tragen?
     
  5. Kiba

    Kiba Inserent

    Tj also an sich ist solch ein Pferd nicht schlecht wenn man es das Eigene nennen darf. Aber was st mit al den Kosten Versicherung, Hufschmied, Tierarzt, Stallunterbringung, Ausrüstung, evtl Fahrten mit Pferd usw.

    Schön wenn du dir schon Gedanken darüber gemacht hast was nach dem Abi wird aber hast du mal daran gedacht, wenn du in eine andere Stadt ziehst und dein Pferd unbedingt mitnehmen will es aber in keinem Privatstall für 200 € untzerbringen kannst sondern vielleicht doppelt so viel zahlen musst?

    Und wegen Geld in der Aubildung, dass ist auch so eine Sache ich habe im öffentlichen Dienst meine Ausbildung absolviert und hatte auch ne ganze Menge Geld als meine Freunde die aufm Dorf im kleinen Büro vom Kaufmannsladen gearbeitet haben. Aber um ein Pferd zu finanzieren reichte es noch lange nicht. Da sind Fahrtkosten, evtl. Internatskosten oder sogar Wohnungskosten, dann ist man 18 hat den Wunsch unabhängig zu sein und wünscht sich ein eigenes Auto auch solch eins fährt nicht mit Wasser und eine Versicherung brauch man auch da.

    Mir hat man auch schon gesagt ach kauf dir doch ein Pferd obwohl sie wussten ich bin bald arbeitslos, dann hat manmir noch gesagt verkaufen kann man es immernoch. Aber solch ein Pferd ist zwar schnel gekuaft aber eben nicht schell verkauft.

    Überlege es dir gut und rede erstmalmit deinem Opa denn umsonst hat er nicht nur ein paar kleine Anteile an einem Pferd.
    Was meinen deine Eltern dazu?

    LG Bianca:1:
     
  6. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Sorry, dass ich das´jetzt so einfach sage, aber ich halte dich und deine Einstellung für sehr unreif!

    Du solltest niemals davon ausgehen, dass du nach deinem Abi sofort einen Ausbildungsplatz findest und kannst noch viel weniger sagen, wie hoch oder eben wie gering dein gehalt sein wird!

    Warum hattest du denn schon 4 RB´s? Hast du immer gekündigt oder die Besi´s?

    Stell dir vor, ich reite seit 12 Jahren, habe wirklich schon recht viel Erfahrungen mit Pferden, Haltung und auch Krankheiten sammeln können.
    Bin jetzt 19 Jahre und bin nächstes Jahr mit meiner Ausbildung fertig!
    Ich könnte auch ein Pferd übernehmen, aber ich möchte das nicht.

    -Noch nicht!

    Ich will erstmal meine Ausbildung abschließen und dann muss ich ja auch gucken, ob ich in der Firma bleiben kann oder nicht!
    Möchte wenn ich ein Pferd habe auch ganz sicher sein dass ich weder finanziell noch zeitlich in einen Engpass gerate!

    Evtl fehlt dir noch die Erfahrung, Reife oder sonstiges.

    Klar, jedes Mädel hätte gerne ein eigenes Pferd, aber ich rate dir wirklich, mach dein Abi in Ruhe, such dir dann einen Ausbildungsplatz und wenn du dann nach der Ausbildung einen für die heutige Zeit sicheren Arbeitsplatz hast, kannst du dir beruhigt ein Pferd kaufen.

    Abgesehn davon, ist dir das nicht auch zu unangenehm, wenn du Jahre lang deinen Eltern und deinem Opa auf der Tasche liegen musst?

    Jetzt fang nicht mit dem Nebenjob an, es gibt kaum einen Job auf 400€ basis, der nicht Nachmittags ist.

    Ist keineswegs böse gemeint, du hast nach Meinungen gefragt und das ist halt meine!

    Denk auch mal an das Pferd.

    Außerdem könnte ich nicht meine RB einfach so im Stich lassen und wenn sie dir nicht entspricht, such dir eine andere!
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Ich würde noch abwarten, du hast ja bis jetzt kein Einkommen. Wenn dein Opa dir ein Pferd kauft, das was du dir vorstellst kostet bestimmt 5000- 10000 Euro, dann noch Sattel 2000 Euro, Stallmiete, Versicherung, Tierarzt, Reitstunden, Hufschmied usw. Was ist wenn dein Opa mal nicht mehr zahlen kann? Dann musst du dein Pferd wieder hergeben.
    Versuch doch erstmal regelmässig Westernreitstunden, bei einem guten Trainer zu bekommen. Wenn du dich da nicht schlecht anstellst, kannst du vielleicht auch dort eine RB bekommen.
    Dein Opa klingt wie ein Syndikatsteilhaber, der wird dich sicher lieber mit einem echt guten Sportpferd unterstützen, wenn du mit deinem Können soweit bist, anstatt jetzt mit einem Freizeitpferd.
    Was willst du denn genau für ein Westernpferd?
     
  8. lisa_babe

    lisa_babe Inserent

    Also mein Opa hat nur Anteile, weil er sich die Pferde mit einem Bekannten gekauft hat, der sie Ausbildet und schließlich im Turniersport einsetzt... Mein Opa braucht kein ,,ganzes" Pferd zu kaufen, da er eh nie hinfährt und sich um das Pferd kümmert...
    Also ich glaube nicht, das es einfach nur so dahin gesagt wurde... Seine Lebensgefährtin hatte mit ihrem verstorbenen Ex-Mann einen Reitstall, musste aber aus damaligen finanziellen Gründen den Stall aufgeben. Sie hat schon mehrmals Andeutungen gemacht, die sehr danach klangen als würde ein eigenes Pferd schon drinn sein.
    Außerdem hat mein Opa in Deutschland, England, Frankreich, Polen usw. seine Firma gehabt, die sehr gut lief. Durch diese hat er nun ein Vermögen in Millionen höhe... deswegen auch mein Satz, das er das Geld hat!


    Also zu meinen Eltern... Meine Eltern sind geschieden und ich lebe bei meinem Vater. Dieser bezahlt mir alles, die Wochenenden, Zigaretten (immer diese Raucher :swoon: ), Klamotten etc. Er ist derjenige der jetzt schon davon schwärmt, wenn ich erst Auto und natürlich Motorrad fahren kann... Also spritt wird bei ihm auch noch drinne sein...
    Mein Vater ist so ziemlich alles egal, was ich mache... Er ist mit allem Einverstanden, solange die Schule gut läuft. Er würde sicherlich auch für den Hufschmied aufkommen und sonstige kleine Nebenkosten. Über die Stallmiete (Somme= 100€, Winder= 120€ monatlich) würde ich noch einmal mit meinem Opa sprechen.
     
  9. Kiba

    Kiba Inserent

    Achso und was ich auch noch sagen wollte du bist jetzt 16 ich nehme an mi 18/19 fertig mit dem Abi d.h. einen Nebenjob auf 400 Euro wirst du schlecht finden weil dein Arbeitgeber bei dem su dann deine Ausbildung machst sicher demganzen nicht ustimmen wird, weil er der Meinung ist du musst am nächsten Tag wieder fit sein auf Arbeit. Und stell dir mal vor du hast dann um 16 Uhr feierabend gehst ca 17 Uhr zum Pferd und verbringst deine Zeit bis ca. 20 Uhr dort und sollst um 21 Uhr am Ende hinter einem Trensen in einer Bar kellnern um dir noch 400 € dazu zu verdienen. Mädel dass machst du eine Woche mit aber nicht länger.

    LG Bianca
     
  10. Kiba

    Kiba Inserent

    Sry aber dann lass dir das Geld weiter in den Ar*** schieben wenn alles kein Problem ist dann brauchst du ja eigentlich nicht dannach zu fragen die Antwort ob ja oder nein steht hier doch schon fest oder?
     
Die Seite wird geladen...

Bin ich bereit... - Ähnliche Themen

Vorbereitung zur Schau
Vorbereitung zur Schau im Forum Pferdezucht
Bereit für eine Reitbeteiligung?
Bereit für eine Reitbeteiligung? im Forum Reitbeteiligung
Vorbereitungslehrgang zur Sachkundeprüfung
Vorbereitungslehrgang zur Sachkundeprüfung im Forum Freizeit
Interesse am Berufsbild Pferdeosteotherapeut: Vorbereitungskurs
Interesse am Berufsbild Pferdeosteotherapeut: Vorbereitungskurs im Forum Naturheilmethoden
Vorbereitung auf Turniere
Vorbereitung auf Turniere im Forum Westernreiten
Thema: Bin ich bereit...