1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blau- und Silberspray veraltet?

Diskutiere Blau- und Silberspray veraltet? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo ihr! Ich habe vor Kurzem an einem Seminar zum Thema "Erste Hilfe beim Pferd" teilgenommen und so allerhand interessante und wissenswerte...

  1. PuschelFuchs

    PuschelFuchs Inserent

    Hallo ihr!
    Ich habe vor Kurzem an einem Seminar zum Thema "Erste Hilfe beim Pferd" teilgenommen und so allerhand interessante und wissenswerte Dinge erfahren!:biggrin:
    Unter anderem, dass Blau- und Silberspray wohl schon längst überholt sein sollen? Das Problem zumindest bei Blauspray sei wohl, dass es nicht nur Bakterien, sondern auch die körpereigenen Zellen abtöte und so die Wundheilung verlangsamen könne. Natürlich könne man es auf kleinere, oberflächlichere Verletzungen aufsprühen, aber generell solle man lieber auf Produkte zurückgreifen, die keine körpereigenen Zellen abtöten. Octenivetprodukte sollen da wohl teilweise wahre Wunder wirken. Habt ihr schonmal was davon gehört? Also für mich war das neu. Bin auf eure Antworten gespannt!
    Liebe Grüße!
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hallo puschel.

    von dem produkt hab ich noch nix gehört!??

    aber:

    hab grad wieder festgestellt, dass blauspray super gegen mauke hilft, zumindest bei meiner stute! daas wusste ich bisher auch noch net!?

    aber, ich denke nicht, dass es auf kleinen wunden so arg was schlimmes anrichten kann!? schließlich verwendet man das zeug ja schon jahrzehnte.

    ich kann noch nix feststellen, dass bei unseren pferden da jemals was war?!

    gruss uli
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Hmm... dass es die körpereigenen Zellen abtötet - hab ich jetzt auch noch nicht gehört.
    Dass es die Eigenheilung verzögern kann, wenn man zu viel desinfiziert - das ist nichts neues.

    Schon allein, weil es das Wundmilieu verändert und so negativ auf die Wundheilung wirken kann.

    Allerdings ist mir persönlich eine erstmal verzögerte, dann aber gute Heilung lieber, als eine Sepsis. Weil man nun ins andere Extrem verfällt - und gar nicht mehr desinfiziert....
     
  4. PuschelFuchs

    PuschelFuchs Inserent

    Hallo Farooq!
    hatte ich zuvor auch nicht, soll ich der Humanmedizin aber schon altbewährt sein.
    Das nicht, aber wenn es auf Wunden gesprüht wurde, die anschließend dann genäht werden müssen, muss das von den TAs oftmals wohl erstmal wieder abgewaschen werden, wurde uns erzählt.
    Ich auch nicht. Hatten auch nie Probleme mit der Wundheilung, aber ich dachte mir, dass ja vielleicht jemand hier schon Erfahrung mit dem Octenivet gemacht hat und berichten könnte?
    In der Klinik hieß es, dass sich, seitdem sie das OV benutzen, die Wundheilung verbessert habe.
    Liebe Grüße
     
     
  5. PuschelFuchs

    PuschelFuchs Inserent

    Klar, aber ich dachte da jetzt speziell an diese anscheinend wunderwirkenden Octenivetprodukte. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann berichten?
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    Blauspray ist ja eigentlich auch nicht zur Anwendung am lebenden Tier gedacht, sondern dient zur Flächendesinfektion! Silberspray dient zur Wunddesinfektion und als Verschluss.
    Für die Hufinnenseite benutze ich Blauspray, für alles andere Silberspray.

    Zum Octenivet: Wirkstoff ist Octenidin, der soll schon sehr gut sein, aber im Vergleich sehr teuer. Sowas brauche ich bei harmlosen Schürfwunden für mein Pferd, meiner Meinung nach nicht, das heilt von alleine gut.
    Aber natürlich werden TA von Pharmafirmenvertretern so beraten, dass sie ihre Produkte verwenden. Für eine Operationsnaht etc. macht das evtl. Sinn, aber für den alltgl. Gebrauch zu teuer.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Octenidin


    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Nov. 2010
  7. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hmmmm, puschel,
    hab etz grad mal gegoogelt!

    klingt tatsächlich interessant, das produkt!

    wäre evtl auch grad momentan was für meine stute, de hat an abszess, der immer noch bisl offen ist!? evtl hol ich mir das mal, bzw. frag da mal meinen ta nach dem zeug!

    klingt auf jeden fall nicht schlecht, danke.

    uli
     
  8. Donata

    Donata Inserent

  9. Cowgirl-Peggy

    Cowgirl-Peggy Gesperrt

    Blau-und Silberspray, sowie Jodofoam-Aether (gegen Strahlfäule) sollten stets nur kurzzeitig angewendet werden, da es körpereigene, wichtige Bakterien zerstört, die auch für die Wundheilung wichtig sind.

    OCTENISEPT ist sicherlich günstiger. Wird für Wundbehandlungen bei Menschen benutzt. Wird mit Sicherheit das Selbe sein. Nur für Tiere muss es einen anderen Namen haben und ist natürlich gleich teurer:1:

    LG
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter


    Naja, günstig ist auch das nicht gerade. :1:
    Aber man braucht ja auch nur relativ kleine Mengen!

    Ich wende es schon sehr lange bei uns und unseren Hunden an - hilft wunderbar, und brennt halt nicht, ne. :wink:


    LG, Charly
     
Thema: Blau- und Silberspray veraltet?