1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutegel - eklig aber wirksam

Diskutiere Blutegel - eklig aber wirksam im Naturheilmethoden Forum; Hallo Einige bei uns im Stall haben schon damit Therapiert. Man kann sie einfach in der Apotheke kaufen. Ich hab auch gehört das sie sehr...

  1. Streifenpony

    Streifenpony Inserent

    Hallo
    Einige bei uns im Stall haben schon damit Therapiert.
    Man kann sie einfach in der Apotheke kaufen.

    Ich hab auch gehört das sie sehr pienzig sein sollen.
    Sie beißen nicht wenn Pferd in den letzten 3 Tagen mit Fliegenspray besprüht wurde oder wenn irgendwelche Salben an der zu egelnden Stelle waren.

    Jetzt wollt ich auch mal die Wunderkräfte der Blutsauger testen, wegen der Bänderdehnung vorne Rechts.
    Jetz kam noch der Einschuß hinten Rechts dazu weswegen er Antibiotika ins Futter bekommt und Like Ice zum draufschmieren

    Da frag ich mich ob ich die dann überhaupt setzen lassen kann (ich fass die net selber an)???

    ->Produktinformation
    Equine America - Like Ice
    Sorboplex™, der spezielle Inhaltsstoff von Like Ice®, beginnt sofort nach Auftragung mit dem Straffen und Abkühlen heißer, ermüdeter Beine, hervorgerufen durch anstrengende Bewegung.
    Der Basisstoff Kaolin kühlt das Bein, während Aloe Vera und Melaleuca (Teebaum) besänftigen und befeuchten.
     
  2. Furina

    Furina Inserent

    Bei mir hat damals der TA das Pferdebein rasiert und leicht eingeritzt, damit die Egel schneller zubeissen. Nur mit reinem Wasser rasieren, da die wirklich sehr pingelig sind!

    Mein Pferd war dabei auch sediert, da das etwas unangenehm ist.

    Wenn dus selbst machen willst, musst du sie wohl oder übel anfassen. Würde aber Handschuhe (Gummi) empfehlen, sonst beissen sie dich.

    Das Zeug würd ich nen Tag vorher nicht mehr drauf schmieren und halt dann das Bein waschen.
     
  3. Lizzy

    Lizzy Neues Mitglied

    Hallo, älteres Thema, aber ich bin schon fast "Egelexperte"...Also - nicht ansetzen, wenn das Pferd Antibiotika bekommt. davon sterben die kleinen Helfer und sie beißen meist nicht gut...Man braucht Pferde nicht unbedingt sedieren, um die Egel zu setzen. Das ist nur kurz unangenehm, nicht richtig schmerzhaft (hab ich selbst schon mitgemacht) und die Sedierung ist weder gut für die Egel noch fürs Pferd. Man sollte das Pferd kurz anbinden und dann eben genug Helfer haben, die das Pferd hindern, mit Beinen oder Schweif nach dem egel zu schlagen (kitzeln ein wenig).Ich lass die Egel von meiner Tierheilpraktikerin ansetzen, bleibe dann aber allein dabei bis sie voll sind und abfallen.Sind sehr nützliche Helfer. Habe sie auch bei einem Einschuss (nicht fiebrig) angesetzt und bei Arthrose... Hat beidesmal gut geholfen!
     
    Halloauchhier gefällt das.
  4. JFeil

    JFeil Neues Mitglied

    Ich bin Tierheilpraktikerin und kann euch nur sagen, das eine Sedierung wenig sinnvoll ist, da die Egel dann nach den ersten "Schlucken" auch sediert sind und ihre Arbeit nicht mehr vernünftig machen können.
    Handschuhe können sie im Allgemeinen auch nicht leiden, ebensowenig wenn das Pferd auf Spänen steht oder in der letzten Woche Eisen aufgenagelt bekommen hat. Sinnvoll ist auch das Ansetzten auf Akupunkturpunkte (so mache ich es, ist noch effizienter). Sucht euch einen Tierheilpraktiker in der Nähe, der sollte es auch ganz ohne Stress fürs Pferd (Festhalten am kurzen Strick, Bremse etc.) hinbekommen!!!
    Liebe Grüßen Julia
     
    cappapony gefällt das.
     
  5. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Na das macht mal Sinn! Sehr gute Tipps!
     
  6. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich habe auch erst ein Pferd mit Sedation geegelt (wenn sie schon ne Weile stehen wg. irgendeiner Lahmheit, und die Antwort auf ruhigen Umgang und Ansetzen der Egel ist, das einem das Pferd ins Gesicht tritt, mußte der zweite Teil der Behandlung halt sediert erfolgen. Hat allerdings trotzdem gut funktioniert, Pferd läuft mittlerweile wieder.

    Wie gut das Pferd diese Behandlung akzeptiert, hängt meiner Erfahrung nach auch von der Akzeptanz des Pferdes an. Was ich noch wichtig finde, weil ich es schon häufiger gesehen habe: Es ist wichtig, sich dafür Zeit zu nehmen, weil die Akzeptanz häufig mit der Zahl der Egel sinkt. Gerade wenn ein Pferd unruhig ist, dann muß man nicht 5 Egel oder mehr zeitgleich ansetzen, sondern es macht mehr Sinn, die Egel nach und nach anzusetzen.
     
  7. BinesBeauty

    BinesBeauty Inserent

    Also, ich kann nur sagen, Egel sind super und tolle kleine Helfer. Ich nehme sie für mich selber. Ich bekomme immer Nackenschmerzen bei so nasskalten-Wetter. Vor der ersten Egelbehandlung habe ich alles schon ausprobiert - Akkupunktur, Akkupressur, Massagen, ect. Dann hat meine Freundin mich überedet. Seit dem bin ich fast schmerzfrei, und wenn es wieder schlimmer wird, dann setze ich wieder Egeln an der Stelle und habe danach 1/2 Jahr Ruhe. Sie sind pingelig, sie mögen keine Seife, Alkohol oder Nikotin, Parfüm und Medikamente. Da ich keine Medis, Alkohol oder Nikotin in mir habe, lasse ich einfach 1 Tag voher die Seife weg und schon beißen die Dinger richtig gut. Und Handschuhe braucht man nicht, so schnell beißen sie nicht! ;-)
     
  8. JFeil

    JFeil Neues Mitglied

    @ GilianCo
    Aber die durchblutungfördernde Wirkung ist dann geringer!!!
     
  9. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    @JFeil, meinst Du wenn man weniger Egel ansetzt auf einmal? Was nützt mir aber die durchblutungsfördernde Wirkung (ob länger dann tatsächlich schlechter ist als viel auf einmal?) wenn das Pferd zu viele Egel auf einmal akzeptieren muß, und sie deswegen deutlich schneller "abschüttelt"? In meinen Augen nicht viel ;)
     
  10. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Johann ist eingezogen :biggrin:

    Johann1.jpg

    Heute Abend darf er sich an meinem Finger laben. Bin gespannt ob er sich als hilfreich erweist.....
     
Die Seite wird geladen...

Blutegel - eklig aber wirksam - Ähnliche Themen

Unbissige Blutegel - Tips und Tricks
Unbissige Blutegel - Tips und Tricks im Forum Naturheilmethoden
Blutegel bei Fesselträgerschaden
Blutegel bei Fesselträgerschaden im Forum Naturheilmethoden
Erfahrungsbericht über die Behandlung von Gallen/ Piephacke mit Blutegeln
Erfahrungsbericht über die Behandlung von Gallen/ Piephacke mit Blutegeln im Forum Naturheilmethoden
Thema: Blutegel - eklig aber wirksam