1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blutwerte verständlich - besondere Werte

Diskutiere Blutwerte verständlich - besondere Werte im Sonstiges Forum; Angeregt durch die Diskussion mit einer Freundin, und weil ich selber auch mindestens einmal pro Jahr ein Blutbild machen lasse, sind wir auf...

  1. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Angeregt durch die Diskussion mit einer Freundin, und weil ich selber auch mindestens einmal pro Jahr ein Blutbild machen lasse, sind wir auf folgende Seite gestoßen:

    Checkliste Blutwerte

    Ich denke, das kann auch für andere interesant sein. Außerdem fände ich es klasse, wenn wir hier eine Art Sammlung aufmachen könnten, in denen ihr von "außergewöhnlichen" Werten berichtet, wie euch Abweichungen aufgefallen sind, wie sich das ganze am Pferd äußerte, wie behandelt wurde, usw...

    Und weil ich nicht nur lauter Fragen stellen will, mach ich auch mal den Anfang.

    Letztes Jahr im Winter wurde bei einem Pferd Blut abgenommen, weil er so ein wenig schlappi drauf war, und einfach mal, um zu gucken, ob es dafür einen Grund gibt. Bis auf die Leberwerte, waren alle andere in Ordnung. Da auch bei meinem Pferd wieder ein Blutbild fällig war, habe ich das auch testen lassen, und auch bei ihr waren die Leberwerte mies. Daraufhin wurden immer mehr Pferde getestet, und der halbe Stall hatte schlechte Leberwerte. Wir haben schon Jakobskreuzkraut in Verdacht gehabt, den Pferden wurde leberregenerierendes Zusatzfutter gegeben, und weiter beobachtet. Die Pferde haben sich alle wieder erholt, die Ursache wurde nicht gefunden. Wir gehen davon aus, das es mit der Winterzeit und dadurch auch dem eingeschränkten Tageslicht/Sonnenschein zu tun hatte, konnten aber die Ursache nicht finden. Ein paar Jahre zuvor gab es das schon mal, da wurde Wasser und Heu und Kraftfutter geteste, auch alles ohne Befund. zum Frühjahr hin waren alle Werte wieder im Normbereich. Soweit meine Geschichte. Ich bin gespannt, was ihr so zu erzählen habt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Sep. 2011
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Ich hab mal wegen Hufreheverdacht ein Blutbild machen lassen um das Phosphor/Kalzium Verhältnis usw. testen zu lassen.
    Das Blutbild war OK und nur Kalzium war leicht erhöht. Das wäre nicht schlimm meinte der TA. Umgekehrt wäre es schlimmer.
    Wie war noch gleich das Richtige Verhältnis? 1:3 glaube ich? Osaka hat eben viel Rauhfutter bekommen, was ja viel Kalzium enthält.
    Also hatte sie im Prinzip gute Blutwerte.

    Wichtig allgemein zu erwähnen wäre auch, dass ein Blutbild nur eine Momentaufnahme ist.
     
  3. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Bei Calcium und Phosphor beträgt die Relation in etwa 2 : 1. Es sollte keinesfalls unter 1 : 1 oder über 3 : 1 liegen.


    Und hier noch ein Link zu Blutbildern: Blutbilder lesen
     
  4. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Calcium : Phosphor-Verhältnis ist ideal bei 3:1
    bei Zuchtstuten, Sportpferden und Fohlen MUSS es sogar bei 4:1 liegen
    So haben wir es erst im Juni im Futterlehrgang gelernt :1:

    Ansonsten bin ich auch sehr gespannt auf Erfahrungsberichte was Blutwerte und das drumherum angeht :smile:

    Lieben Gruss
     
     
  5. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Dann reihe ich mich mal ein. Wie viele schon wissen, holte ich im Mai meine Pferde nach Hause. Nach nur zwei Wochen brach mein Rappe mit Koliken zusammen. Da der Tierarzt neu war, vertraute ich ihm noch nicht. Holte eine 2 Meinung ein. Keine 2 Wochen später die nächste Kolik.

    Dann fing der Große an zu lahmen...mal vorne, nächsten Tag nichts...mal hinten, nichts. Von Taktunrein über super bis hin zu stark lahmend über 5 Tage. Neuer Tierarzt.

    Beide vom Zustand etwas wenig auf den Rippen. Glänzendes Fell, ansonsten vollkommen unauffällig.

    Mein jährliches Blutbild wäre jetzt wieder fällig gewesen. Bis dato immer top von beiden.

    Der neue Tierarzt tippte, da hier selenarme Böden sind auf Selenmangel. Ich war skeptisch, da beide ja vollkommen unterschiedliche Symtome zeigten.

    Blutbildergebnis kam: Selenwerte sollen zwischen 100 bis 200 liegen.

    Der Kleine mit Koliksymtomen hatte 15.

    Der Große 17.

    Der Tierarzt hatte zuvor noch nie so schlechte Werte gesehen. Mit Zusatzfutter und nur leicht bewegen, nicht arbeiten, haben wir 2 Monate später neue Blutwerte gezogen.

    Bei beiden liegen sie jetzt bei 178. Ich gebe das Zusatzfutter weiter. Aber...der Selenmangel über 1 Jahr hat Spuren hinterlassen.

    Aufgrund meines Bauchgefühles bat ich um eine Erweiterung des Blutbildes auf Muskelwerte und Organe.

    Bei dem Großen sind die Blutkörperchenwerte nicht in Ordnung, da er seit heute erhöhte Temperatur und Nasenausfluß hat, wissen wir jetzt, warum. Tierärztin war heute schon da und hat behandelt.

    Stoffwechselwerte stimmen nicht, der CK und LDH Wert ebenso nicht.

    Beim Kleinen ist der CK Wert noch schlechter geworden.

    Eine Begründung dafür habe ich auch schon bekommen, möchte jetzt aber noch eine 2 Meinung der Kinik. Ergebenisse habe ich an die Klinik schon gefaxt und werde Dienstag hoffentlich mehr wissen.

    Der Selenmangel ist im Pensionsstall durch die Weiden und das eigene Heu daraus, entstanden. Wenn man keine Bodenproben entnimmt und nicht weiß, was der Boden benötigt, kommt so etwas sehr schnell zum Tragen.

    Trotz regelmäßigem Mineralfutter das beide bekommen, war der Selenmangel im Grundfutter nicht abzufangen! Bodenproben kosten übriegens nur so um die 20 € hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Okt. 2011
  6. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Ui, das ist sehr krass !!! Und gibt mir sehr zu denken :err:

    Werde mal "direkt" meinen Boden testen lassen.
    Wusste zwar, dass man das regelmässig machen sollte, aber habe es immer auf die lange Bank geschoben. Habe bisher noch nie von so krassen Auswirkungen gehört :realmad::err: Sehr bitter ...

    Was bedeutet "CK" und was "LDH" ?
     
  7. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    @ Thyra: in der zweiten Tabelle/ Link die Beali hier eingestellt hat sind die Ldh und CK Werte besser erklärt, als ich das jetzt auf Anhieb könnte:wink:
     
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Entschuldigt den Doppelpost, aber es gibt Neuigkeiten.

    Samstag wußten wir, warum die Blutkörperchenwerte bei dem Großen nicht stimmten, Temperatur 39,2 und Schnotter. Heu fressen hatte er eingestellt. Tierarzt kam sofort, wie auch am Montag....wie immer Wochenende und Feiertag natürlich.

    Der Chef der Tierärztin, die bei den letzten Selenwerten weiter behandelt hat, war mit der Behandlung seiner Kollegin nicht wirklich einverstanden, was wir durch die Blume erfuhren.

    Meine zweite Meinung die ich dazu hören wollte, Klinikberatung, kam jetzt vor ein paar Minuten dazu:

    Diesen Selenmangel hat der Klinikchef im Harburger Raum auch noch nicht gesehen. Bis dato nur zu hoch ausgelösten Selenüberschuß aus zu vielen zusammengesetzten Müsli- und Pelletsorten.

    Unser Wert spricht für Heu und Weide da die Stallbesitzerin ihr Heu selber aus den Weiden gewann. Das kann ein Vitaminfutter, er fragte auch was ich füttere und in welcher Menge, nicht abfangen. Er befand es für hochwertig und gut.

    Die Selenwerte müssen weiterhin alle 3 Monate kontrolliert werden. So lange ich hier meine Weiden, da wir hier selenarmen Boden haben, was ich allerdings schon weiß, nicht dementsprechend neu eingesäät und gedüngt haben.

    Das Teufelszeuge wie ich es immer gerne nenne...Vitamin B Produkt....darf ich gerne verschenken...also...gerne freiwillige vor.:laugh::laugh:

    Mein Kraftfutter sowie das Muskelaufbaufutter, St. Hippolyt Super Condition, was ich selber gewählt habe, reichen vollkommen aus.

    Unter diesen Umständen und mit diesen Werten darf ich jetzt antrainieren.:pompom: CK und LDH Werte im 1000er Bereich wären erst bedenklich...die bei den Jungs allerdings nicht.


    Die weiteren Werte, die ich oben nicht erwähnt habe, die auf Schäden hindeuten, da waren sich der Chef der Tierärztin wie der Klinikchef einig, müssen überwacht werden.

    Sich verrückt zu machen hilft da jetzt nichts. Erst einmal muß ein "normaler Trainingszustand" der Jungs her, damit man das besser beurteilen kann.

    Ab heute werde ich also nicht mehr posten sondern reiten, reiten, reiten...ob es regnet oder schneit. (Sorry für das Off-Topic, aber ich freu mich grad soooo, nach der langen Krankenzeit)
     
  9. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hey super, Glückwunsch! :) Freut mich für euch!
    Was hast denn da eigentlich für ein Teufelszeug gefüttert?
     
  10. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Vitamin B, hochkonzentriert, für gestreßte Deckhengste und Zuchtstuten bzw. Militarypferden für Höchstleistungen:laugh: in doppelter Dosierung und täglich auf Anweisung der Tierärztin...anstatt halt halbe Menge und 1 Mal wöchentlich oder bei Bedarf... Traumhafte Wirkung kann ich nur sagen...ein Irrenhaus ist dann wirklich harmlos:realmad:
     
Die Seite wird geladen...

Blutwerte verständlich - besondere Werte - Ähnliche Themen

Wahnsinnig schlechte Blutwerte
Wahnsinnig schlechte Blutwerte im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Blutwerte.
Blutwerte. im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Blutwerte verständlich - besondere Werte