1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bockhuf und dazugehörige Probleme ?!

Diskutiere Bockhuf und dazugehörige Probleme ?! im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo an euch, erstmal hoffe ich das ich nichts überlesen habe was unserem problem ähnelt, etschuldigt wenn es so sein sollte . wenn nicht, leg...

  1. America

    America Neues Mitglied

    Hallo an euch,

    erstmal hoffe ich das ich nichts überlesen habe was unserem problem ähnelt, etschuldigt wenn es so sein sollte .
    wenn nicht, leg ich mal los ;-)

    meine stute 4 jahre hat seit fohlen einen bockhuf vorne links, mein erster schmied hat den huf super im griff gehabt und man hat quasi nichts mehr bemerkt und sie lief jahre top, und barfuß!... vor einigen wochen aber..kam der schmied..und hat ihr den huf viel zu kurz geschnitten-folge : lahmheit.
    schmied sagte zu mir...anfangs wird sie fühlig gehen.. aber nein.. es war lahm. lahmheit auf NUR weichem boden.
    TA wurde sofort geholt.. röntgen und schallen: diagnose - die tiefe beugesehne ist etwas angegriffen.
    sie steht im offenstall und hat dort guten festen boden.


    meine frage : vielleicht den ein oder anderen rat / tip und erfahrungen für mich habt. ?

    und wie sind eure erfahrunge mit einem bockhuf ?

    wenn ich etwas vergessen hab..stupst mich gern an :)

    Lg UND DANKE
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2014
  2. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Dumme Frage, wo ist dein alter Schmied?
    Ich habe festgestellt, dass man nichts ändert sollte, was gut funktioniert.
     
  3. America

    America Neues Mitglied

    Ups..blöd von mir formuliert.. der alte schmied hat plötzlich anders und viel zu kurz geschnitten. Warum ? Wüsste ich auch gerne..Ich habe jetzt einen neuen schmied.
     
  4. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Da die Stute inzwischen 4 ist und somit der Huf verknöchert, würde ich von meinem TA zusammen mit einem guten Schmied ein Röntgenbild machen lassen. Dein Schmied muss wissen, wie es im Huf aussieht um dann deine Stute zum Hufinneren passend hinstellen zu können. Für den neuen Schmied ist es unheimlich schwer einzuschätzen wie die Winkelung ist, wenn er sie nur im behandelten Zustand kennt. Es kann sehr gut sein, dass er zu viel weggenommen hat, da er dachte, dass passt.

    PS.: Das Röntgenbild ist auch gut um beurteilen zu können wie weit sie belastbar ist.
     
     
  5. America

    America Neues Mitglied

    Danke dir. Schmied und TA sind in Zusammenarbeit. Das fand ich am neuen schmied sehr gut er sagte gleich er macht an ihrem huf nichts bevor er nicht die röntgenbilder gesehen hat. Er ist (soweit ich es bis jetzt beurteilen kann/darf) kompetent.. hast du selber erfahrung gemacht..wie die belastbarkeit in zukunft aussieht? Oder was das evtl zufüttern angeht? Ich möchte ihr helfen soweit ich es kann!
     
  6. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Ich selber habe kein Pferd mit Bockhuf. Darum kann ich da nicht so viel zu sagen, außer dem, was ich von meinem Schmied und anderen gelernt habe. Und das ist eben du mußt die Achsen im Huf kennen bei einen Fehlstellung. Sonst hast du verloren.

    Belastbarkeit würde ich sagen je nach schwere des Bockhufs. Sie wird halt dort einen schnelleren Verschleiß haben als in den übrigen Gelenken. Das heißt im Umkehrschluß kein Springen, keine hohe Versammlung in der Dressur. Gleichzeitig muss die Hinterhandmuskelatur immer gut gearbeitet werden. Sie muss Last von vorne weg nehmen, in dem sie gut untertritt.
    Ich würde viel Bodenarbeit machen und die Muskelatur gut aufbauen, bevor ich sie reiterlich belasten würde.
     
  7. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Hä?
    Was verknöchert? Der Huf? Wie jetzt? Wo verknöchert was im Alter von 4 Jahren?

    Liebe TE, interessant wäre es zu wissen WO und WAS der Schmied zu kurz geschnitten hat. Hat er den Huf insgesamt zu kurz gemacht? Hat er die Trachten zu sehr gekürzt? Wie kam der Schmied darauf zu sagen dass das Pferd erst mal fühlig gehen würde?


    Kannst Du mal Bilder von den Hufen einstellen? ;)
     
  8. Blackjack

    Blackjack Inserent

    Die Besitzerin vom meiner RB hat ein Pferd mit Bockhuf, angeboren auf beiden Hufen, als Jährling die Unterstützungsband OP auf beiden Seiten gehabt, auf einer Seite ist es geworden, auf der anderen Seite leider nicht. Er ist jetzt 9 und trägt ein Halbmondeisen, weil es die einzige bisherige Lösung ist, mit der er laufen kann. Belastbarkeit... Gute Frage, er ist zwar reitbar, allerdings nur begrenzt d.h. ihm fiel es zu Anfang extrem schwer gerade zu laufen, der Galopp auf einer Hand fällt ihm auch schwer. Ist zwar machbar, aber es hat deutlich länger gedauert bis er gelernt hat sich selbst auszubalancieren. Er wird deswegen als Freizeitpferd genutzt, Turniermäßig einsetzbar wäre er nicht.
    Wichtig ist, dass ihr den Huf nur ganz wenig verändert, unser Schmied kommt für ihn beispielsweise alle 4 Wochen. Harter Boden ist ebenfalls von Vorteil, klar. Bei der Arbeit braucht er recht viel Zeit um warm zu werden, darauf solltest du auch achten. Falls deine Stute noch nicht geritten ist, dann suche auf jeden Fall nach einem umsichtigen Ausbilder mit viel Gefühl und arbeitet in dieser Zeit vermehrt mit eurem Hufschmied zusammen.
    Wenn es mal zu einer Veränderung an der Stellung des Hufes kommt, kann es dir allerdings passieren, dass viele reiterlichen Fortschritte wieder "weg" sind. Bei uns war es beispielsweise so, dass er sich einen Teil vom Bockhuf ausgebrochen hat und der Schmied deswegen Veränderungen vornehmen musste. Das Pferd hatte auch nach einer Weide-Pause um sich an die neue Stellung zu gewöhnen Probleme sich auszubalancieren, allerdings haben sich diese jetzt wieder gelegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2014
  9. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Tschuldigung schlecht ausgedrückt.
    Man kann bei einem Fohlen ja noch etwas an der Stellung machen, später bei einem älteren Pferd (ab2Jahren) soll man dies ja nicht mehr verändern sondern erhalten. Die Gelenke sind dann soweit ausgebildet, dass einen gravierende Stellungsänderung zu übermässigem Verschleiß des Gelenkes führt.
    Froggy ich hoffe jetzt ist klar, was ich meinte. Kann das leider nur momentan schlecht ausdrücken. Du weißt ja beim Fohlen ist da alles noch recht weich, später halt nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...

Bockhuf und dazugehörige Probleme ?! - Ähnliche Themen

Bockhuf, Rückenprobleme und Schwellungen - hängt alles miteinander zusammen?
Bockhuf, Rückenprobleme und Schwellungen - hängt alles miteinander zusammen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Bockhuf-Was tun?
Bockhuf-Was tun? im Forum Haltung und Pflege
Hufeisen bei Bockhuf?
Hufeisen bei Bockhuf? im Forum Sonstiges
RB ist Bockhufig
RB ist Bockhufig im Forum Pferde Allgemein
Beschlag bei Bockhuf
Beschlag bei Bockhuf im Forum Allgemein
Thema: Bockhuf und dazugehörige Probleme ?!