1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauch ich eine Versicherung, um fremde pferde zu trainieren?

Diskutiere Brauch ich eine Versicherung, um fremde pferde zu trainieren? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, ich möchte mich bald als Problempferdetrainerin selbstständig machen. Nun mal unabhängig von meinen Fähigkeiten, es geht mir nur um das...

  1. Lna

    Lna Neues Mitglied

    Hallo, ich möchte mich bald als Problempferdetrainerin selbstständig machen. Nun mal unabhängig von meinen Fähigkeiten, es geht mir nur um das rein rechtliche. muss ich mich versichern oder ist das mein eigenes problem wenn ich mal runterfliege? Darf ich das überhaupt gewerblich machen ohne Trainerlizenz? Denn bei der Trainerausbildung geht es doch nur um das pädagogische, und ich will ja nicht die Reiter trainieren, sondern nur die pferde. oder brauche ich trotzdem eine anerkannte ausbildung? Ist eine Versicherung, falls ich eine brauche, teurer als wenn ich eine Lizens hätte?
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    Hey, du brauchst grundsätzlich nicht unbedingt eine Versicherung, was nicht heißt, dass nicht eine Vielzahl von Versicherungen für dich absolut sinnvoll wäre.
    Was die Haftung betrifft wenn den Pferden in deiner Obhut etwas passiert solltest du dich versicherungstechnisch, sowie vertraglich mit den Pferdebesitzern absichern. Für dich persönlich ist eine Unfallversicherung und auch eine BUZ absolut empfehlenswert, schließlich ist dein "Körper" dein Kapital und wenn du dich verletzt hast du dadurch Verdiensteinbußchen ggf wirst du sogar berufsunfähig.
    Ich würd mich da an deiner Stelle sehr genau informieren und großen Wert auf deine eigene Absicherung legen!
     
  3. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    @ Lna: Getmohr hat Recht. Wenn Du vom Pferd fliegst, ist das Dein eigenes Pech - also muss eine eigene Absicherung mittels Berufsunfähigkeitsschutz (oder Erwerbsunfähigs - oder Dread Disease- oder Grundfähigkeitsabsicherungs-Schutz) herbei. Dazu ne ordentliche Unfallversicherung, dann haste den ersten WICHTIGEN Schritt getan.

    Hinsichtlich der Absicherung für Deine Tätigkeit: Schäden am Pferd sind NICHT versicherbar, sofern unmittelbar durch Deine Arbeit passieren. Wenn Du die Pferde in Obhut nimmst (also für einen Zeitraum X bei Dir einstellst), dann solltest Du das versichern, falls die Pferde mal ausbüchsen, sich verletzen oder Dritte schädigen.

    Weitere Tips auch gerne per PN.

    LG

    Dennis
     
  4. getmohr

    getmohr ************

     
     
  5. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    @ getmohr: Haftunf ist NUR gegeben, wenn man fahrlässig handelt. Es ist quasi eine unabdingbare Kausalität gegeben. Beispiel: Ich stoße ein Glas Rotwein um = fahrlässig = Haftung für den entstehenden Schaden.

    Wenn die pferde abhauen, ist es versichert (bzw. es ist versicherbar). Ich meinte Schäden am Pferd, die UNMITTELBAR im Zusammenhang mit der Arbeit entstehen.

    LG

    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

Brauch ich eine Versicherung, um fremde pferde zu trainieren? - Ähnliche Themen

Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Brauche ich einen Anhängerführerschein(BE)?
Brauche ich einen Anhängerführerschein(BE)? im Forum Allgemein
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe im Forum Haltung und Pflege
Ich brauche einen Rat! (Herdenchef verhindert Holen von der Weide)
Ich brauche einen Rat! (Herdenchef verhindert Holen von der Weide) im Forum Pferde Allgemein
Meine Stute "klebt"! Brauche Tipps! :-)
Meine Stute "klebt"! Brauche Tipps! :-) im Forum Allgemein
Thema: Brauch ich eine Versicherung, um fremde pferde zu trainieren?