1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche dringend euren Rat...

Diskutiere Brauche dringend euren Rat... im Pferde Allgemein Forum; Sry, dass ich mich schon wieder melde, ich weiß, es nervt... Aber diesmal ist es echt dringend! Nun, es ist so, ich habe ja jetzt Picardo,...

  1. XxHoneyxX

    XxHoneyxX Inserent

    Sry, dass ich mich schon wieder melde, ich weiß, es nervt...
    Aber diesmal ist es echt dringend!
    Nun, es ist so, ich habe ja jetzt Picardo, allerdings erst mal 2 Woche auf Pobe!
    Ich fühl mich jetzt etwas..naja...komisch!?
    Einerseits, will ich ihn uuunbedingt, ich will ihn wirklich, ich mag ihn nicht hergeben und so, aber auf der anderen Seite hab ich voll die Panik, dass ich des nicht schaffe von der Zeit her und so und das ich die Lust verliere, weils i-wann Routine wird und so weiter, ich hab so die Angst mich falsch zu entscheiden...
    Egal was ich mache, es wird falsch sein, wenn ich ihn hergebe hab ich kein Pferd zum springen mehr und wenn nicht, hab ich total den Stress...
    Ich denk so viel darüber nach, ich red kaum noch ich weiß, unsinnig, aber das macht mich richtig fertig, es gibt zur Zeit echt nix anderes mehr und ich kann nicht mehr!
    Ich weiß echt nicht mehr weiter!!!
    Es ist ja so, ich habe einmal die Woche Nachmittagsunterricht und muss zudem noch 5 km zum Reitstall radeln...
    Ich weiß nicht ob ich das packe...bei der Hitze...omg...
    Und ob ich wirklich jeden Tag in den Stall fahren will!? Kann!?
    Außerdem klappt das mit dem alleines Reiten nicht sooo, weil er ein echt schwieriges Pferd ist...

    Und da ist noch was, ich bin in meiner Family die einzige, die Pferde mag, bzw etwas davon versteht, ich müsste mich um echt ALLES (incl. HS und TA) kümmern und das kann ich nicht, ich hab das Gefühl, dass ich noch viel zu wenig Ahnung von Pferden hab, aber aus meiner Familie kann ich nie jemanden fragen...
    Ich bin echt am verzweifeln!!!
    Ich hab so Angst, dass ich das falsch mache oder das es nichts wird....
    BITTE BITTE HELFT MIR!!!!!!
     
  2. playoff67

    playoff67 Inserent

    Hallo xXhoneyXX,
    ersteinmal hut ab vor Deinem Mut Deine Ängste hier uns mitzuteilen, laut dem Foto bist Du wohl auch noch sehr jung, jedes andere Mädel in diesem Alter würde hauptsache Pferd sich nicht so damit beschäftigen wie Du, da möchten ja alle nur ein Pferd, was dann kommt egal!!!( habe ich oft genug mitbekommen) Das zeigt ja schon das Du verantwortungsgefühl hast und auch mit Deinen Ängsten. Leider kann Ich Dir diese Entscheidung nicht abnehmen, es ist ja viel Verantwortung die Du übernimmst, aber ganz ehrlich, das Kinder erziehen muss man auch erst erlernen, das hat man nicht so mal eben drauf, und jeder hat mal wie Du angefangen, aber auch das ist eine Sache die kommt. Ich weiß mittlerweile schon wann mein Pferd krank aussieht und das ich wachsam sein muss. Allerdings, wie Du sagst das Du vielleicht irgendwann keinen Bock mehr haben solltest ist eine ersthafte Überlegung, da würde ich vielleicht eher zu einer RB raten.
     
  3. Lucy

    Lucy Inserent

    Ach XXhoneyXX,
    es ist wirklich mutig von Dir zu deinen Ängsten zu stehen. Wie auch playoff67 schon sagt, du siehst wirklich noch jung aus und ein eigenes Pferd ist eine große Verantwortung, die wie du ja selbst sagst eine menge Zeit fordert, bei jedem Wetter und jeder gemütslaune. Meine Schwester wollte unbedingt ein Pferd und hat sich eins gekauft, nach einiger Zeit kam sie nur noch wenn das Wetter gut war oder sie Lust hatte, das ist für das Pferd nichts. Am Ende hatte ich zwei und eigentlich selbst keine Zeit ( Kleines Kind). Ich frage mich auch zwischendurch ob ich allem gerecht werde und was das beste wäre. Solche Gedanken zeigen das Auch Du Dir der Situation bewust bist. Das zeugt von Reife finde ich.
    Wie wäre eine es wenn du dir eine RB für dein Pferd suchst? Dann brauchst Du ihn nicht herzugeben und musst Dir nicht solchen Streß machen.
    Denn so wie du deinen Zustand momentan beschreibst, ist es auf Dauer nicht gesund. Dein Pferd merkt deine Gefühlslage sehr genau.
    Die Entscheidung allerdings kann dir keiner Abnehmen, :no:
    Wünsch Dir Kraft
     
  4. playoff67

    playoff67 Inserent

    Da kann ich Lucy auch nur zustimmen!!!! Mit der RB wenn Du Dich diesem oder Deinem Druck gewachsen fühlst, und Lucy ich kann Dich verstehen, habe selber 3 Kinder, ein Haus, einen Mann, einen Hund, 2 Rammler, im moment 2 Pferde, ein kleines Kätzchen, einen Garten etc. es muss halt klappen. Denn keines möchte ich missen, aber man wächst auch über sich hinaus. Gerade wir Frauen( sorry an alle Männer hier!)
     
  5. Kathastrophe92

    Kathastrophe92 Inserent

    Hey! Also ich versteh dich voll, mir wäre alein ein eigenes pefrd auch zu viel, deswegn hab ich eins mit meiner schwester zusammen. aber die lösung wäre bei dir wirklich eine reitbeteiligung die 2mal in der woche rietet. es gibt ja imemr reiter in der nähe die schon mehr erfahrung ahben als man selbst auch erwachsene. liebe grüße
     
  6. La Paz

    La Paz Inserent

    Ich will dir auch nicht sagen, was jetzt machen sollst. Wissen musst du es selber, aber ich würd denke ich das Pferd dann nicht kaufen, wenn du solche bedenken hast. Klar kann eine RB helfen, aber der Druck ist dennoch da, auch wenn dich eine RB an zwei Tagen entlasstet. Tu dir in deinen jungen Jahren den Streß noch nicht an. Du wirst nur unzufrieden sein und wärst mit der gesamten Situation nicht zufrieden.
    Ich würde sagen, für dich wäre erstmal ne RB besser und wenn du später dann immer noch ein Pferd haben willst, weil du noch reitest, dann kauf es dir.
     
  7. XxHoneyxX

    XxHoneyxX Inserent

    Danke für eure Antworten und den Zuspruch...
    Druck ist gut...
    Aber es ist so....ich kanns nicht, ich kann ihn nicht hergeben...ich mag ihn viel zu sehr! Ihr kennt meine Situation nciht genau, er ist das einzige Schuli bei uns, des Springt und so und ich träum schon mein Leben lange vom Springen! Das neue Schuli soll so ein Kinderpony sein...
    Wenn ich ihn kaufe, dann könnte ich sooft Springstunden haben wie ich will....
    Oh mann, das ist sooo unfair, ich kann echt mit keinem drüber reden, meine Eltern...die verstehen das nicht...
    Ich hab mir schon soooo lange ein eigenes Pferd gewünscht und jetzt würd ich eines bekommen...ein Turnierpferd...ich hab mich erst soooooooooooo gefreut und so und jetzt wenn ich nur dran denke fang ich an zu hyperventilieren, ja, ich denke Druck ist der passende Ausdruck...ich hab echt Angst, denn wenn ich ihn hergebe, kann ich meine Traum vom Turniere reiten total vergessen und wenn ich ihn doch nehme, wird mir sicher der Stress zu viel, ich weiß ncith mehr weiter, das ist mir viel zu kompliziert...
     
  8. La Paz

    La Paz Inserent

    Weißt du was, nehm dir eine Auszeit. Schreib alles für das Pferd und alles gegen das Pferd auf. Denke auch an deine Zunkunft. Diesen Aspekt vergessen viele und müssen später ihr Pferd hergeben. Wenn du jetzt alles genau überlegst und dir sicher bist, dann wirst du schon die richtige Entscheidung treffen.

    Turnierreiten kannst du auch noch später, falls du dich gegen ihn entscheidest. Das vergisst man oft im gefecht. Wie viele sind spät angefangen Turniere zu reiten.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Streß sich gerade in jungen Jahren sehr schlecht auswirken kann. Hatte selbst Streß, verlor mehr Freunde, weil immer wieder Pferd und die Schule wurde ja auch nicht einfacher. Bei mir fing es dann an, dass ich schlecht schlief und dann nur noch stundenweise schlief und sobald ich wach war, nicht mehr schlafen konnte. Ich tagsüber müde war, aber nachts trotzdem nicht schlafen konnte und das habe ich heute noch. Es muss ja nicht so sein, dass du wirklich in Streß geräts. Ich teile nur meine Erfahrungen mit.

    Auch wenn deine Eltern nichts mit Pferden zu tun haben, haben meine auch nicht, rede mit ihnen darüber. Ich hatte vor knapp dreivierteljahr auch eine Unterhaltung mit meinen Eltern, weil ich nicht mehr ein und aus wusste, wobei sie noch net mal mehr für mich aufkommen müssen. Sie ließen mir die Entscheidung, unterstützten mich aber, egal wie ich mich entschieden hätte. Mir wurde der Streß durch die wenige Zeit für das Pferd und der damals anstehenden berufsveränderung zu viel. Aber es fand sich eine Lösung.

    Entscheiden musst du selber, das kann dir keiner abnehmen. Ich bin mir sicher deine Eltern stehen hinter dir, egal was du für eine Entscheidung du triffst.
     
  9. playoff67

    playoff67 Inserent

    Da bin ich ganz La Paz Meinung, und ganz ehrlich, Pferde gibt es auch genug!
    Ich habe mein erstes auch erst mit 35 Jahren anschaffen können, Du weißt aber auch das wenn Du auf Turniere gehen willst mit ihm wg Springen natürlich auch noch mehr Druck hast, warum hälst Du es einfach nicht ein wenig lockerer und nimmst Dir selber den Turnierstress im Springbereich! Ich glaube das ist schon fast der grösste Druck bei Dir, und noch etwas, da Du ja geschrieben hast er ist ein Schulpferd der springt, wie alt ist er und zum 2. hast Du auch schon eine AKU gemacht? Vielleicht zerschlägt sich ja auch Dein Traum vom Springturnier von selber. Es gibt aber auch noch schönere
    Dinge mit einem Pferd zu erleben als Turniere, nämlich Nähe und gemeinsame gemütliche Ausritte( aber vielleicht bin ich auch schon zu alt für Deine Ambitionen und es ist ja auch nicht bös gemeint.)
     
  10. LadyX

    LadyX Inserent

    Schau mal, ich bin auch die einzigste in meiner Familie die sich für Pferde begeistert. Meine fAmilie hört mir zwar zu, aber grosses Interesse zeigt eigentlich nur meine Mama an dem Unsinn, den mein Pferd anstellt. Mein Letztes Pferd, den ich 6 Jahre hatte, kannten meine Eltern nur von Fotos. Sie haben mir mit 13 das Welsh Pony gekauft, aber darum kümmern und bezahlen der Unkosten musste ich selbst. Klar waren meine Eltern bei Turnieren dabei, oder mein Dad hat das Pferd gefahren, aber das wars dann auch schon.
    Ich gebe la paz recht......schreib eine Liste und überleg du für dich was du willst, lass dich von niemanden unter Druck setzen, denn letzten Endes ist immer das pferd der Leidtragende und wenn du ihn so liebst, dann willst du doch nur das beste für ihn, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Brauche dringend euren Rat... - Ähnliche Themen

Brauche dringend Rat Pensionsbetrieb
Brauche dringend Rat Pensionsbetrieb im Forum Haltung und Pflege
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ich brauche dringend Hilfe! Besitzer herausfinden.
Ich brauche dringend Hilfe! Besitzer herausfinden. im Forum Neue Besitzer gesucht
brauche dringend hilfe einkerbung im huf
brauche dringend hilfe einkerbung im huf im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Brauche dringend euren Rat...